đŸ”„ >>> ANGEBOTE! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Für Eltern

 

Zwei Dinge sollte man seinen Kindern geben – Wurzeln und FlĂŒgel

Wenn das Kind eine Auszeit im Ausland nehmen möchte, ist das fĂŒr die Eltern nicht immer ein einfacher Schritt. Vor allem, wenn das Kind das erste Mal alleine im Ausland ist und es sich womöglich um ein weit entferntes Ziel handelt, kommen Sorgen auf. Die vielen unterschiedlichen Angebote im Internet und die Auswahl der verschiedensten Programme und Anbieter, machen es Ihnen sicherlich nicht einfacher. Daher möchten wir die Gelegenheit nutzen, Ihnen unser Programm einmal vorzustellen und Ihnen die möglichen Bedenken zu nehmen.

Wir arbeiten als Vermittler und sind damit kein Reiseveranstalter. Das heißt, wir vermitteln die Programme unserer Partneragenturen im Ausland. Unsere Partner stellen die Angebote entsprechend vor Ort zusammen, dazu gehören u.a. die Unterkunft, Verpflegung und der Transfer und fĂŒhren dieses auch durch. Ihr Kind erhĂ€lt durch uns alle wichtigen Infos zum geplanten Aufenthalt. Wir helfen bei der weiteren Planung wie der Beantragung des Visums, der Flugbuchung usw., eben hauptsĂ€chlich bei allem, was vor der Ausreise passiert.

Wir wollen Ihnen dabei helfen, dass der Aufenthalt Ihres Kindes schön und unvergesslich wird; denn wer eine Zeitlang in einem anderen Land lebt und dort neue Gewohnheiten und Traditionen, eine neue Kultur, eine neue Sprache, und vor allem neue Menschen mit anderen Einstellungen und Ansichten kennen lernt, der erweitert seinen Horizont und bereichert sein Leben mit vielen neuen Erlebnissen.

Da jeder Mensch anders ist und zu jedem etwas anderes passt, haben wir eine breite Auswahl an Programmen zusammengestellt. Ihr Kind findet sicherlich das richtige Programm und wir helfen ihnen gerne dabei. Wir sind auf Messen in Deutschland und Österreich vertreten, veranstalten Infoabende, vereinbaren aber auch gerne persönliche Termine in unserem BĂŒro in Köln. Zu diesen Treffen sind Sie als Eltern natĂŒrlich herzlich eingeladen dazu zu kommen, um auch Ihren Fragen Raum zu geben.

Egal ob Ihr Kind sich fĂŒr Freiwilligen- oder Farmarbeit, eine Rundreise, einen Work and Travel Aufenthalt oder fĂŒr die Arbeit als Au Pair entscheidet - es wird eine einmalige Erfahrung machen und ein neues Kapitel in seinem Leben aufschlagen und schreiben können.

Wir möchten Ihnen ein gutes und sicheres GefĂŒhl geben und garantieren eine bestmögliche Betreuung.


FAQ

1. Warum ist eine Auszeit im Ausland so wichtig?

Ein Auslandsaufenthalt fördert die SelbstĂ€ndigkeit, lĂ€sst Ihr Kind an seine Grenzen stoßen, stĂ€rkt Ihr Kind und macht es selbstbewusster. Ganz nebenbei erlernt es eine neue Sprache oder verbessert die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse. Das sind nur einige wenige VerĂ€nderungen, die Eltern an ihren Kindern nach einem Auslandsaufenthalt festgestellt haben. Zudem erwarten heutzutage viele Unternehmen, dass ihre Mitarbeiter interkulturelle Erfahrungen gesammelt haben. Einige unserer Teilnehmer haben sogar ihren Traumberuf durch einen Aufenthalt gefunden oder haben das Erlernte des Studiums wĂ€hrend eines Praktikums umsetzen können.


2. Wer steckt hinter Auszeit-weltweit?

Wir sind ein junges Team, dass reiseerfahren ist und dass Ihrem Kind gerne dabei helfen möchte, das richtige Programm zu finden, um eine unvergessliche Zeit im Ausland zu verbringen. Hier stellen sich die einzelnen Mitarbeiter einmal vor.


3. Warum sollte Ihr Kind mit Auszeit-weltweit verreisen?

Das Team von Auszeit-weltweit ist selbst reisefreudig und reiseerfahren. Gerne helfen wir daher bei Fragen rund um das Thema verreisen, Visumsvorbereitungen, Koffer packen, kulturelle Unterschiede, Kleiderwahl usw. weiter.

Hier lassen wir unsere ehemaligen Teilnehmer einfach sprechen:

„Ich hatte ein super halbes Jahr in SĂŒdafrika, und das verdanke ich auch Auszeit-weltweit und vor allem Alex und Mariana! Die Vorbereitung war klasse, und auch als es kurz vor Abflug mit meinem Visum eng wurde, haben die beiden mich unterstĂŒtzt und damit meine Nerven gerettet.“ zum Bericht

„Ich danke als Allererstes dem ganzen Auszeit-weltweit-Team, das mich so toll auf die Reise vorbereitet hat. Ein riesengroßes Dankeschön geht vor allem an Mariana Kriebel, die jede einzelne meiner Fragen wochenlang beantwortet hat und immer ein Ansprechpartner im Hintergrund fĂŒr mich war.“ zum Bericht

„Auszeit weltweit hat mir geholfen mich gut auf den Aufenthalt in Florida vorzubereiten. Bei Fragen konnte ich mich immer an sie wenden und musste nie lange auf eine Antwort warten ...“ zum Bericht auf facebook


4. Wo können Sie uns treffen?

Über die Rubrik „Triff uns“ finden Sie alle Möglichkeiten, um uns persönlich zu sehen. Dort finden Sie sowohl die Messen, auf denen wir vertreten sind als auch die Termine zu den Infoabenden in Köln und den Online-Infoabenden. Wenn Sie uns zu einem persönlichen GesprĂ€ch in unserem BĂŒro in Köln besuchen möchten, machen Sie einfach einen Termin mit uns aus, diesen erhalten Sie per E-Mail oder telefonisch. Die Kontaktdaten finden Sie noch einmal am Ende.


5. Was ist zu beachten, wenn MinderjÀhrige alleine reisen?

Zu allererst sollte sich Ihr Kind fĂŒr ein Programm entscheiden, dass auch eine Teilnahme unter 18 Jahren zulĂ€sst. Die Farmarbeit in der Schweiz ist speziell an junge Teilnehmer gerichtet und wird von uns ab 16 Jahren angeboten.

Wenn sich Ihr Kind gerne in einem sozialen oder Tier-Projekt engagieren möchte, ist dies in den asiatischen und einigen lateinamerikanischen LĂ€ndern möglich. Hier bieten unsere verschiedenen Partner ein Programm an, dass von vielen internationalen Jugendlichen unterstĂŒtzt wird. Sobald Ihr Kind bestĂ€tigt wird, erhĂ€lt es ein ausfĂŒhrliches Infopaket, wo wir natĂŒrlich auch die Einreise als MinderjĂ€hrige erklĂ€ren und zusĂ€tzliche Tipps geben. Sie sollten sicher sein, dass Ihr Kind eine offiziell beglaubigte EinverstĂ€ndniserklĂ€rung von Ihnen bei der Reise dabeihat und dies jederzeit vorzeigen kann.


6. Wieso Sie fĂŒr die Freiwilligenarbeit bezahlen?

Viele fragen sich, wieso Sie etwas zahlen sollen, um sich engagieren zu dĂŒrfen. Dabei wird oft vergessen, wie viel Organisation es einem Freiwilligenaufenthalt bedarf. DafĂŒr wird ein Teil der ProgrammgebĂŒhr berechnet. NatĂŒrlich können Sie einen Aufenthalt auch selbst versuchen zu organisieren. Das ist jedoch schwierig, da man selten einen direkten Kontakt zu den möglichen Projekten im Wunschland hat, sich mit den Visumsbestimmungen nicht so gut auskennt, nicht genau weiß, was einen im Gastland erwartet, wo es sicher ist und wo man besser nicht hinfahren sollte usw. FĂŒr diese ganzen Fragen sind wir da. Des Weiteren sind bei den meisten Programmen Unterkunft und Verpflegung ĂŒber die ProgrammgebĂŒhr gedeckelt sowie die Betreuung der durchfĂŒhrenden Organisation im jeweiligen Land, die eine entscheidende Rolle im Gelingen des Aufenthalts spielt.

Die Organisation vor Ort kennt die Projekte, besucht sie in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden persönlich und ist immer fĂŒr die Teilnehmer da, falls es ein Problem gibt und Ihr Kind UnterstĂŒtzung benötigt. Wenn man vor Ort ist, kann man natĂŒrlich viel schneller eingreifen und etwas verĂ€ndern, als wir das von Deutschland aus können. In der Regel werden die Teilnehmer vom Flughafen abgeholt, bekommen eine ausfĂŒhrliche EinfĂŒhrung, oft auch noch ein paar Tage Orientierung bei Ankunft, reisen danach weiter zum Projekt und wieder zurĂŒck. Das sind alles Punkte, aus denen sich die ProgrammgebĂŒhr zusammensetzt.


7. Welches Programm ist das Richtige?

Wir bieten ganz bewusst unterschiedliche Programme und Projekte an, da es uns wichtig ist, dass jeder sein Traumprogramm finden kann. Je nachdem wie viel Zeit Ihr Kind hat, in welchem Bereich es sich engagieren möchte oder welchen Tieren es bewusst helfen möchte, können wir das richtige Projekt herausfiltern. Hier möchten wir Ihnen die verschiedenen Bereiche einmal vorstellen:


Informationen zur Freiwilligenarbeit

Möchte Ihr Kind ins Ausland und in einem lokalen Projekt mitarbeiten? Sucht Ihre Tochter oder Ihr Sohn nach neuen Herausforderungen und Erfahrungen, die das Leben und die Sichtweise verĂ€ndern sollen? Eine großartige Möglichkeit, neue FĂ€higkeiten zu entwickeln, ĂŒber die Grenzen hinauszugehen, interessante Leute aus aller Welt zu treffen und dabei noch etwas Gutes zu tun, ist ein Freiwilligenaufenthalt. Als Freiwillige/r arbeitet man unentgeltlich in einem sozialen oder ökologischen Projekt und unterstĂŒtzt die einheimischen Mitarbeiter bei ihrer Arbeit. Wir vermitteln Programme von Organisationen in Afrika, Nord-, Mittel- und SĂŒdamerika, Asien, Ozeanien sowie Europa.

Wenn man Freiwilligenarbeit leistet steht die Arbeit in dem sozialen oder Tierprojekt im Vordergrund des Aufenthalts. Oft bekommt man einen festen Arbeitsplan, zu Beginn eine Schulung und man arbeitet dann nicht selten 8 Stunden am Tag bei 5 Tagen in der Woche. Es ist also ein Vollzeiteinsatz, bei dem der Aspekt des Urlaubs oder Reisens erst mal keine Rolle spielt.


Informationen zum Thema Voluntourismus

Der Begriff „Voluntourismus“ setzt sich aus den Wörtern „Volunteering“ und „Tourismus“ zusammen und bedeutet eine Kombination der beiden. Bei einem Voluntourismus-Aufenthalt stehen die Projektarbeit und die Aspekte Freizeit und Reisen in einem ziemlich ausgewogenen VerhĂ€ltnis. In der Regel arbeitet man ein paar Stunden am Tag in einem sozialen oder Tierprojekt mit und hat den restlichen Tag zur freien VerfĂŒgung FĂŒr viele gehört das Reisen, Entspannen, AusflĂŒge, Sightseeing, mit Freunden etwas Essen und Trinken gehen etc. aber auch zu einem gelungenen Auslandsaufenthalt. Deshalb gibt es das Voluntourismus-Programm fĂŒr alle, die eine Kombination aus Projektarbeit und Urlaub suchen. Durch die Mitarbeit in einem lokalen Projekt, z.B. einer Schule oder einem Slum-Projekt, aber auch in einem Elefanten- oder Schildkrötenprojekt lernt man auch diesen Aspekt des Gastlandes kennen, kommt schnell ins GesprĂ€ch mit Einheimischen und kann der Gemeinde, in der man „auf Zeit“ lebt, ein klein wenig zurĂŒckgeben.

Wer die Welt verÀndern möchte ist in einem Voluntourismus-Programm nicht richtig. Möchte man aber ein neues Land nicht nur als Tourist erleben, sondern auch ein wenig Kontakt zu Einheimischen haben und sucht gleichzeitig das gewisse Etwas im Urlaub, dann wird ein Voluntourismus-Aufenthalt sicher zur schönsten Zeit des Lebens.


Informationen zur Rundreise

Jede Rundreise ist eine Mischung aus Bildung, Kultur und Reisen. Dabei nimmt die Nachhaltigkeit einen ebenso hohen Stellenwert ein wie der Aspekt des Reisens und Entdeckens. Teilnehmer sollten von der Reise profitieren, aber auch die Möglichkeit haben, etwas an die lokale Bevölkerung zurĂŒck zu geben!

Wir stellen daher spannende Rundreisen vor, die von lokalen Organisationen organisiert und durchgefĂŒhrt werden. Von uns bekommt Ihr Kind alle Infos und wird bestens auf die Reise vorbereitet.
Eine Rundreise legt Ihr Kind nicht auf einen bestimmten Ort fest, sondern ermöglicht ihr oder ihm einen authentischen Einblick in verschiedene Regionen und Gegenenden des Reiselandes. Dabei muss man sich nicht um die Unterkunft, das Essen und den Transfer kĂŒmmern, sondern kann den Aufenthalt in vollen ZĂŒgen genießen - und das alles zu einem echt fairen Preis.

Wenn Ihr Kind sich fĂŒr den asiatischen Kontinent interessiert, hat es die Auswahl zwischen Rundreisen in China, Indien, Bali, Kambodscha, Nepal, Sri Lanka und Thailand. Auf einer solchen Rundreise lernt es verschiedene Gegenden des Ziellands kennen und taucht tief in die asiatische Kultur ein.

Wen Ozeanien reizt, der kann die Trauminsel Fidschi auf einer Rundreise entdecken. Es geht dabei einmal um die ganze Insel, in kleine Dörfer und an traumhafte StrÀnde.

Oder möchte Ihr Kind lieber nach Afrika? In SĂŒdafrika kann es die Highlights von Kapstadt und der Garden Route auf einer 2-wöchigen Rundreise erleben!

Nach den Rundreisen kann es in allen LĂ€ndern noch Projektarbeit anschließen umso den Aufenthalt komplett zu machen. Alle Infos zu den Roundtrips inkl. der Route sowie zur Projektarbeit finden Sie auf den entsprechenden Seiten.


Informationen zur Farmarbeit

Wenn sich Ihr Kind lieber in der Natur aufhalten möchte und sich nicht in einem sozialen Projekt engagieren möchte, ist die Farmarbeit eine sehr gute Alternative.
Das Programm der Schweiz ist ein Jugendprogramm der Schweizer Regierung und fördert die Mitarbeit europÀischer Jugendlicher mit einem Taschengeld. Hier kann Ihr Kind auf einem Hof in der deutschen, italienischen oder französischen Schweiz mit anpacken und den Hofalltag einer Schweizer Familie hautnah miterleben.

Weitere Möglichkeiten ab dem 18. Lebensjahr gibt es in Irland, Frankreich oder Ungarn. Möchte Ihr Kind etwas weiter weg bieten unsere Partner in Australien und Neuseeland klassische Farm-Work-Programme an. Hier kann Ihr Kind sich auch zum Thema Work and Travel beraten lassen und dieses im Anschluss auch anhÀngen.

Zudem gibt es die Möglichkeit in Kanada, Chile, Argentinien, SĂŒdafrika und Namibia an diesem Programm teilzunehmen und das Farmleben kennen zu lernen.


Manche Fragen oder Zweifel lassen sich telefonisch oder per Email am schnellsten klÀren. Melden Sie sich einfach bei uns - wir beraten Sie sehr gerne.

Telefon: +49 (0) 221/6778049-0
Fax: +49 (0) 221/6778049-8
Email: info@auszeit-weltweit.de

Auszeit-weltweit Reisen GmbH
Marspfortengasse 6
50667 Köln

Öffnungszeiten

‱ Montag: 10:00 - 17:00
‱ Dienstag: 10:00 - 17:00
‱ Mittwoch: 10:00 - 17:00
‱ Donnerstag: 10:00 - 18:00
‱ Freitag: 10:00 - 15:00



🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📾
Triff uns