Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Rundreise Nepal – Ablauf

 
Zurück zu Rundreise Nepal/Buchung

Es handelt sich um ein Eco-Tourismus Programm. Unseren Partnern ist es wichtig, die Aspekte des Reisens und nachhaltigen Tourismus in der Reise zu vereinen.

Während der Rundreise besuchst du unterschiedliche Gegenden in Nepal und lernst die Vielfalt des Landes kennen. Durch den Besuch verschiedener Freiwilligenprojekte unserer Partner, arbeitest du mit und für die lokale Bevölkerung. Dadurch erhältst du einen authentischeren Einblick in die Kultur des Landes und verbindest das Reisen mit ehrenamtlicher Arbeit.

Es handelt sich um eine Art "Projekt-Hopping", d.h. du reist von Projekt zu Projekt und nimmst an verschiedenen Specials, wie einer Trekking Tour etc., teil.

Du besuchst verschiedene Freiwilligenprojekte, den Bouddhanath Tempel, den Chitwan Nationalpark; es geht zum "rafting", "trekking" und "hiking", du machst Yoga und Meditation und lernst interessante Leute kennen.

Ziele der Rundreise
Projektarbeit

Du bekommst die Möglichkeit, dich in einem sozialen Projekt zu engagieren und die lokale Bevölkerung zu unterstützen. Dabei kannst du zwischen verschiedenen Projekten wählen, zum Beispiel Englisch Unterrichten, als Sport Coach arbeiten, in einem Kinderheim mithelfen, etc. Du entscheidest vor Ort, was du machen möchtest und was am besten zu dir passt.

Feiertage in Nepal

Während der Ferien findet kein Unterricht statt. Du kannst dann bei Renovierungsarbeiten oder in einem Hundeprojekt mithelfen.

Kultur

Versuche was Neues! Probiere das lokale Essen, lass dich auf die Tradition und Kultur Nepals ein, unterhalte dich mit der lokalen Bevölkerung. Unseren Partnern ist es wichtig, dass du dich auf die neue Kultur einlassen kannst. Deshalb gibt es zu Beginn der Reise verschiedene Einführungsveranstaltungen, in denen du etwas über die Sprache, die lokale Küche, die Geschichte, Religion und aktuelle Situation Nepals erfährst. Mit diesem Hintergrundwissen wird es dir leichter fallen, das Land und seine Menschen zu verstehen und für eine Zeitlang Teil davon zu werden!

Reisen

Um Nepal authentischen zu erleben und die Aspekte des nachhaltigen Tourismus zu unterstützen, reist man mit lokalen, öffentlichen Transportmitteln. Du reist also nicht anders als die Einheimischen - und genau das ist der Sinn dieser Rundreise und lässt dich tief in das Land eintauchen.

Route

Sonntag: Ankunft

Ankunft und Transfer zur Unterkunft. Bitte beachte, dass am Sonntag noch keine Mahlzeiten inkl. sind. Du kannst dich vom Flug erholen, dich schon mal ein wenig umschauen und die anderen Teilnehmer kennen lernen.

1. Woche: Kathmandu

Du kommst in Kathmandu an und hast Zeit, die ersten Eindrücke zu verarbeiten. Es gibt eine Einführungsveranstaltung, in der du alles wichtige über das Land, die Reise etc. erfährst und alle Fragen stellen kannst, die du noch hast. Du hast die Möglichkeit, lokale Geschäfte und Märkte zu besuchen, die Stadt und ihre Menschen kennen zu lernen und in dein Reiseland einzutauschen.

Während der Stadtbesichtigung besuchst du verschiedene beeindruckende Plätze, wie zum Beispiel den Bouddhanath Tempel: einer der heiligsten Orte des Buddhismus in Kathmandu und einer der größten der Welt.


2. Woche: Kathmandu Adventure

Es geht in die kleinen, noch unberührten Dörfer in der Umgebung, wo du das traditionelle Leben zwischen Reisfeldern und Bergen kennen lernst. Für Mutige: es geht zum Rafting auf dem traumhaften Trisuli River! In dieser Gegend verbringst du eine Nacht und zwei spannende Tage.

Weiter geht es in den Royal Chiwan National Park. Es umfasst eine Fläche von beeindruckenden 360m2 und ist das Zuhause des Königstigers (Bengal Tiger) sowie rund 543 Vogelarten. In dieser wunderschönen Natur mit ihren exotischen Tiere verbringst du zwei Nächte. Du besuchst die bezaubernde Stadt Pokhara (die zweitgrößte Stadt Nepals). Hier finden sich drei der größten Berge der Welt. Der Ausblick von der Stadt auf das Himalaya Gebirge ist einfach unvergesslich!


3. Woche: Annapurna Region/Adventure Trekking

Der Adventure Trek geht auf den Poon Hill (3,190m), welcher der Aussichtspunkt für zwei der größten Berge der Welt ist: Annapurna (8,091m) and Dhaulagiri (8,167m). Diese Herausforderung dauert 5 Tage, viel Schweiß und Anstrengung - wird aber am Ende mit der unbezahlbaren Schönheit eines Ausblicks belohnt, den du nie mehr vergessen wirst.

Und nach all den Strapazen? Jetzt gibt es eine Massage für deine müden Muskeln! Wichtig in dieser Zeit sind die Momente der Ruhe, in denen du noch einmal in dich gehen kannst und die Eindrücke und Erlebnisse der vergangenen Tage verarbeiten und verinnerlichen kannst.


4. Woche: Proejktarbeit in Kathmandu

Unsere Partner unterstützen verschiedene soziale Projekte in Kathmandu, in denen du mithelfen kannst.

Du arbeitest von Montag bis Freitag zusammen mit anderen internationalen Freiwilligen für und mit der lokalen Bevölkerung. Das ist der perfekte Abschluss deiner Reise durch Nepal. Du kannst alles noch einmal Revue passieren lassen und unterstützt die Menschen in einem Land, das du mittlerweile ganz sicher lieben gelernt hast!

Du kannst folgende Projekte in Kathmandu unterstützen (nach Verfügbarkeit):

Unterrichten an Schulen

Bildung spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung eines Kindes. Freiwillige können Englisch und andere Fächer unterrichten, mit den Kindern Sport machen etc. Du solltest eine positive Einstellung haben und gerne mit Kindern arbeiten. Man gibt 3-4 Unterrichtsstunden pro Tag. In Nepal ist der Unterricht meist sehr trocken und stupide, deshalb freuen sich die Kinder immer sehr auf die Nachmittagsbeschäftigungen. Gerne kannst du auch Fotos, Poster, Musik etc. mitbringen um etwas Abwechslung in den Unterricht zu bringen.

Es gibt zahlreiche Aufgaben, die du übernehmen kannst. Du kannst dich um die Kinder kümmern, mit ihnen spielen, aber auch in der Administration und im Fundraising mitarbeiten. Die Kinder lernen hier die Basics wie Zähne putzen, sich waschen, Hygiene im Allgemeinen. Du hilfst ihnen dabei. Zusätzlich kannst du Englisch unterrichten, mit ihnen malen, singen, tanzen, die Hausaufgaben betreuen, mit ihnen Sport machen usw.

Bau- und Renovierungsarbeiten

Vielen Schulen, Kinderheimen und Gesundheitszentren in Nepal fehlt es an den einfachsten Einrichtungen wie Toiletten, Klassenzimmern, Spielplätzen, Bibliotheken oder einem Zugang zu Trinkwasser. Unsere Partner arbeiten mit verschiedenen Institutionen, denen sie die Hilfe von Freiwilligen vermitteln. Man arbeitet an verschiedenen Projekten mit, hilft in der Instandhaltung, der Ausbesserung und dem Bau von neuen Einrichtungen.

Organische Farmen und Gemeindeentwicklung

Arbeite mit den einheimischen Menschen auf organischen Farmen und sammele authentische Erfahrungen in diesem Bereich. Während deiner Zeit in diesem Projekt wirst du auf der Farm wohnen und zu einem Teil der Familie werden, was dir tolle Einblicke in die nepalesische Kultur gibt.


Tipp: wenn du möchtest, kannst du nach der Rundreise noch eine oder mehrere Wochen Projektarbeit anschließen! Genaue Infos zu den Projekten findest du unter >> Freiwilligenarbeit Nepal <<


 
 
Zurück zu Rundreise Nepal/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns