Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Rundreise Indien Explorer – Ablauf

 
Zurück zu Rundreise Indien/Buchung

Indien-Explorer: 3 Wochen

Strand, Kultur, Tempel und Projektarbeit im Himalaya - erlebe Indien in 3 Wochen!

Es handelt sich um ein Eco-Tourismus Programm. Unseren Partnern ist es wichtig, die Aspekte des Reisens und nachhaltigen Tourismus in der Reise zu vereinen.

Auf der Rundreise reist du insgesamt 4240km, an der Westküste entlang, besuchst traumhafte Strände, beeindruckende Paläste und Tempel, wanderst durch Teeplantagen und engagierst dich anschließend in einem Projekt mitten im Himalaya.

Nach der Rundreise wirst du Indien mit anderen Augen sehen und einmalige Erfahrungen mit nach Hause nehmen!

Ziele der Rundreise

Projektarbeit

In der letzten Woche der Rundreise hast du die Möglichkeit, dich in einem sozialen Projekt in Sikkim zu engagieren und die lokale Bevölkerung zu unterstützen.

Kultur

Versuche was Neues! Probiere das indische Essen, lass dich auf die Tradition und Kultur Indiens ein, unterhalte dich mit der lokalen Bevölkerung. Unseren Partnern ist es wichtig, dass du dich auf die neue Kultur einlassen kannst. Deshalb gibt es zu Beginn der Reise verschiedene Einführungsveranstaltungen, in denen du etwas über die Sprache, die lokale Küche, die Geschichte, Religion und aktuelle Situation Indiens erfährst. Mit diesem Hintergrundwissen wird es dir leichter fallen, das Land und seine Menschen zu verstehen und für eine Zeitlang Teil davon zu werden!

Reisen

Um Indien authentischen zu erleben und die Aspekte des nachhaltigen Tourismus zu unterstützen, reist man hauptsächlich mit lokalen, öffentlichen Transportmitteln. Du reist also nicht anders als die Einheimischen - und genau das ist der Sinn dieser Rundreise und lässt dich tief in das Land eintauchen.

Unterkunft

Sowohl in Goa als auch in Sikkim wohnst du in dem Freiwilligenhaus unserer Partnern. Es gibt Mehrbettzimmer (max. 8 Personen / Zimmer), geteilte Badezimmer, TV, Wifi, ein Esszimmer etc. Es gibt indisches Essen, viel Reis und Gemüse, zweimal in der Woche Hühnchen.
In Hampi übernachtest du in einem Cottage, in Alleppey auf einem Boot und in Munnar und Madurai in einem Gästehaus.


Was ist inklusive?

• Abholung am Flughafen
• Tour Guide und Koordinator, die dir bei Fragen etc. zur Verfügung stehen und im Notfall immer da sind.
• Authentisches Indisches Essen (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
• Übernachtungen in Gästehäusern, Gastfamilien und im Freiwilligenhaus (Mehrbettzimmer)
• Alle Transfers während der Rundreise
• Alle Eintrittsgelder


Route

Goa – Karnataka – Kerala – Tamil Nadu – Sikkim

Ankunft: Sonntag (in Goa Dabolim Airport)

Du wirst am Flughafen abgeholt und in das Freiwilligencamp gebracht, welches ca. 45 Minuten vom Flughafen entfernt ist. Bitte beachte, dass am Sonntag noch keine Verpflegung inkl. ist.

1. Woche: Goa - Hampi - Mysore

Tag 1 (Montag)

Einführung in die Kultur Indiens, die Do´s und Dont´s, Sicherheits- und Reisetipps etc. Du lernst deine Mitreisenden kennen und kannst alle deine Fragen stellen, die dir auf der Zunge brennen. Anschließend geht es auf einen traditionellen Markt in Goa und an den Strand um dort den Sonnenuntergang anzuschauen.

Tag 2

Heute geht es in die Altstadt von Goa, in den Teil, der früher Portugiesische Kolonie war. Die portugiesische Architektur ist dort noch sehr gut zu erkennen. Es geht auf eine Gewürzplantage, die versteckt in den Bergen liegt und es gibt ein traditionelles indisches Mittagessen. Abends schauen alle gemeinsam ein Bollywood Film.

Tag 3

Vormittags gibt es einen Kochkurs, in dem du authentische Gerichte aus Goa kochen lernst. Danach geht es mit dem Bus nach Hampi, auf eine Reise in die Vergangenheit, zu den Ruinen eines ehemaligen Hindu Königreichs, welches UNESCO Kulturerbe ist.

Tag 4

Nach dem Check-Inn in ein Gästehaus mitten in den Reisfeldern erkundest du auf einer Fahrradtour die verlassenen Ruinen und heiligen Stätten des ehemaligen Königreichs. Abends kannst du an einer Yoga-Stunde auf einem Berg teilnehmen. Bei Sonnenuntergang und traumhafter Aussicht findest du sicher deine innere Mitte :)

Tag 5

Dein Tag startet mit Yoga bei Sonnenaufgang und Meditation. Danach geht es auf den River Tunga auf eine Bootstour. Abends geht es nach Mysore, welches vor Jahrzehnten die Hauptstadt Südindiens war.

Tag 6

Check-In in einem Gästehaus direkt am Fluss Cauvery und Besuch des berühmten Palasts und eines Tempels in Mysore. Anschließend geht es zu einer Seidenfabrik, wo du sehen kannst, wie die Indischen Sari hergestellt und wie sie getragen werden.

Tag 7 (Sonntag)

Heute geht es auf den berühmten Mysore Devaraj Urs Markt, wo du südindisches Essen probieren kannst. Abends geht es mit dem Bus nach Kerala.


2. Woche: Mysore - Munnar - Madurai - Chennai - Gangtok

Tag 8

Nach Ankunft am frühen Morgen wird auf einem Boot eingecheckt, auf dem der Tag und die nächste Nacht verbracht wird. Bei einer Ayuveda Massage kannst du entspannen, bei Landgängen entdeckst du die bunten Märkte entlang des Flusses.

Tag 9

Nach dem Frühstück geht es nach Munnar, wo es die größten Teeplantagen Südindiens gibt. In der Stadt hat ehemals die Britische Raj Elite residiert. Es geht auf einen Naturpfad durch die Teeplantagen und in das traditionelle Dorf der Punarjani. Du übernachtest in Gästehaus mitten in den Bergen mit Blick auf die Teeplantagen.

Tag 10

Heute geht es nach Madurai, der drittgrößten Stadt des Tamil Nadu. Die Stadt wurde in Form einer Lotusblüte um den berühmten Meenakshi Amman Tempel gebaut. Im "Athen des Ostens" findest du eine Vielzahl an kulturellen und architektonischen Highlights, welche du auf einer Stadttour entdecken kannst.

Tag 11

Bootstour auf einem traumhaften See zwischen Teeplantagen in den Bergen von Munnar. Nach dem Mittagessen geht es mit dem Bus nach Madurai.

Tag 12

Ankunft in Madurai. Sightseeing in Madurai, Besichtigung der drei ikonischen Tempeln inkl. Tempelkonzert.

Tag 13

Besuch einer Schule für Musik und Tanz, wo du ein paar Schritte und Techniken des südindischen Tanzes lernst. Am Abend geht es mit dem Bus nach Chennai.

Tag 14

Flug nach Bagdodra, Fahrt nach Gangtok, der Hauptstadt von Sikkim.

Sikkim ist ein kleiner Staat im Nordwesten Indiens und grenzt an Bhutan, Tibet und Nepal. Die Stadt liegt im Himalaya und du findest dort den höchsten Berg Indiens, den Kanchenjunga (8,586m). Steile Wege führen in die Berge zu zahlreichen Buddhistischen Klostern, wie dem Pemayangtse, welches in den frühen Jahren des 18. Jahrhunderts gegründet wurde.


3. Woche: Projektarbeit in Sikkim

Tage 15-21

Du engagierst dich in dem Kloster oder in einer lokalen Schule in Sikkim. Zu den Aufgaben gehören hauptsächlich Renovierungs- und Instandhaltungsarbeiten, aber auch leichte Gartenarbeit und der Bau von Toiletten, Öfen etc. in den Slums.

Tag 21 (Sonntag)

Abreise


Bitte beachte, dass sich der Ablauf aufgrund von unvorhersehbaren Ereignissen leicht ändern kann. Genaue Infos bekommst du vor Ort von deinem Tourguide.

Tipp: wenn du möchtest, kannst du nach der Rundreise noch eine oder mehrere Wochen Projektarbeit anschließen! Genaue Infos zu den Projekten findest du unter >> Freiwilligenarbeit Indien <<

 
 
Zurück zu Rundreise Indien/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns