🔎 Projektfinder
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Pimentel - Auffangstation

Termine

Oktober
  • 24. Oktober, 15-18 Uhr, „Nix wie weg!“, Hamburg
November
  • 8. November, 16 Uhr, Online-Infoabend
  • 10. November, 9-16 Uhr, Bildungsmesse Göppingen
  • 17. November, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse Bonn

Weitere Termine findest du hier!

 
ZurĂŒck zu Freiwilligenarbeit Peru (Norden)/Allgemein

>>> Preisrechner und Buchung <<<

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!


Engagiere dich in einem Center fĂŒr vom Aussterben bedrohte Tierarten und trage zur Wiederansiedlung des Humboldt Pinguins bei!

Der Humboldt Pinguin ist ein vom Aussterben bedrohter einheimischer Pinguin an der PazifikkĂŒste Chiles und Perus. Er hat seinen Namen vom Humboldt Strom, der an der KĂŒste SĂŒdamerikas lang fließt. In den letzten Jahren hat die Population stark abgenommen. GrĂŒnde sind Überfischung, der Klimawechsel, die zunehmende Verschmutzung der Meere sowie die Zerstörung seines Lebensraums. Da die Pinguine in dem Projekt einer Krankheit zum Opfer gefallen sind, versucht das Projekt sie dort wieder anzusiedeln und steht einigen Herausforderungen entgegen. Du kannst dabei helfen!

Außerdem wirst du in dem Center in Jayanca/Lambayeque bei Chiclayo die lokalen Angestellten bei ihrer tĂ€glichen Arbeit unterstĂŒtzen. Die Aufgaben reichen von Wartungs- und Instandshaltungsarbeiten und Putzen ĂŒber Aufforstung bis hin zur Erhaltung eines sicheren Umfeldes fĂŒr die bedrohten Tierarten. Des weiteren arbeitest du auch im Umweltschutz mit und hilfst bei der FĂŒtterung der verschiedenen Tiere. Du wirst ca. 6 Stunden am Tag im Projekt mithelfen und solltest mind. 2 Wochen Zeit fĂŒr dieses Projekt mitbringen.

Deine UnterstĂŒtzung trĂ€gt dazu bei, die Gemeinden ĂŒber die verschiedenen Tiere und ihre Lebensbedingungen zu informieren und somit das Leben der Tiere hoffentlich zu verbessern.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):
Montag (in der ersten Woche)

Nach dem FrĂŒhstĂŒck erhĂ€ltst du eine EinfĂŒhrung in das Projekt, wichtige Infos zu den Verhaltensregeln, Hintergrundinformationen ĂŒber die verschiedenen Tiere, ihr Verhalten und ihre BedĂŒrfnisse. An den restlichen Montagen hilfst du bei den tĂ€glichen anfallen Aufgaben im Projekt mit. Es bleibt auf jeden Fall genug Zeit um die einheimischen Dörfer und StrĂ€nde in der Umgebung zu erkunden.

Dienstag - Donnerstag

Nach dem FrĂŒhstĂŒck geht es zum Center. Du kannst bei diversen Aufgaben mithelfen. Hier sind ein paar Beispiele von TĂ€tigkeiten, die anfallen können:
‱ Renovierungsarbeiten
‱ Bau eines natĂŒrlichen Zaunes
‱ Wiederaufforstung von Kakteen
‱ Anlegung eines GemĂŒsebeets
‱ Futterzubereitung fĂŒr die Tiere
‱ FĂŒtterung der Tiere
‱ Vorbereitung von Unterrichtsmaterial fĂŒr lokale Schulen und KindergĂ€rten

Hinweis

WĂ€hrend der Brutzeit im Mai und Juni sowie September und Oktober ist die FĂŒtterung der Pinguine nicht möglich.

Freitag

An deinem letzten Tag geht es in eine lokale Schule, in der du den Kindern dein neugewonnenes Wissen ĂŒber den Tier- und Umweltschutz, insbesondere im Hinblick auf die bedrohten Tierarten und den Humboldt Pinguin, nĂ€her bringst. Der Nachmittag steht der Gruppe zur freien VerfĂŒgung.

Die Wochenenden sind immer frei. In der zweiten Woche beginnst du direkt am Montag mit der Projektarbeit.

Pimentel ist eine kleine KĂŒstenstadt nur etwa eine halbe Stunde entfernt von Chiclayo und umgeben von wunderschönen StrĂ€nden. FußlĂ€ufig erreichbar ist das Stadtzentrum mit Super- und WochenmĂ€rkten. In Pimentel und Umgebung sind viele verschiedene FreizeitaktivitĂ€ten möglich.

Du wohnst in einem GĂ€stehaus auf einer peruanischen Straußenfarm. Es gibt Mehrbettzimmer (3 Personen/Zimmer). Das Center bietet dir die Möglichkeit neben der Projektarbeit auch an zahlreichen FreizeitaktivitĂ€ten (Sport, Swimming Pool, Besuch des privaten Zoos) teilzunehmen.
In der NĂ€he der Unterkunft sind fußlĂ€ufig viele GeschĂ€fte erreichbar sowie das Stadtzentrum, von wo du deine AusflĂŒge in die Region beginnen kannst. Das Zentrum von Chiclayo erreichst du mit dem Bus in etwa 1 Stunde.

Du bekommst 3 Mahlzeiten am Tag/Mo-Fr und 2 Mahlzeiten am Tag/Sa+So (lokale KĂŒche). Bitte beachte, dass die Verpflegung am Anreisetag (Sonntag) noch nicht inklusive ist. Das Essen ist traditionell peruanisch mit viel Mais, Bohnen, Reis, Kartoffeln und Chili. Es ist gut fĂŒr Vegetarier geeignet.

Feiertage und Schulferien 2018
Feiertage und Schulferien 2019
Cajamarca

>> EinfĂŒhrungswoche <<
>> Kindergarten <<
>> Schule <<
>> Einrichtung fĂŒr Kinder mit Behinderung <<

Shaullo Grande (ca. 40km von Cajamarca)

>> Eco Buil Experience <<

Pimentel (bei Chiclayo)

>> Auffangstation <<
>> Emu-Projekt <<


Specials

‱ Latin American Dance Experience in Cajamarca
‱ Fashion Experience in Cajamarca
‱ Surfing Experience in Pimentel (Chiclayo)
>> Specials <<

Was unsere Partner von dir erwarten:

Das Freiwilligenarbeit plus-Programm versteht sich als interkultureller Austausch. Es richtet sich an Leute, die Urlaub mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden und die lokale Bevölkerung ein wenig unterstĂŒtzen möchten. Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise Perus einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen haben. Die WochenplĂ€ne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In Peru ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist FlexibilitĂ€t bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
ZurĂŒck zu Freiwilligenarbeit Peru (Norden)/Allgemein


Termine

Oktober
  • 24. Oktober, 15-18 Uhr, „Nix wie weg!“, Hamburg
November
  • 8. November, 16 Uhr, Online-Infoabend
  • 10. November, 9-16 Uhr, Bildungsmesse Göppingen
  • 17. November, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse Bonn

Weitere Termine findest du hier!

🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📾
Triff uns
ASIEN+Fidschi Rabatt 😃
❌

Der Asien- und Fidschi-Rabatt 😃


Wir haben eine tolle Aktion fĂŒr euch!🎉🎉🎉

Schnell sein: Alle Buchungen fĂŒr Freiwilligenarbeit und Rundreisen Asien und Fidschi, die bis zum 15. November 2018 bei uns eingehen, erhalten den 2018-Preis, auch wenn das Startdatum in 2019 liegt.