🐎 Günstiges Ranchprogramm!
⚡⚡ Es geht wieder los!
Kontakt: info@auszeit-weltweit.de

Unsere Kambodscha-Reportage auf
 

FLORIDA - Wildlife Care

Zurück zu Freiwilligenarbeit USA/Allgemein
Wir informieren dich - du buchst direkt beim Veranstalter!

Kümmere dich um verschiedene Säugetiere, Vögel und Reptilien!

Das Projekt liegt in einer wunderschönen Gegend in der Nähe von Fort Lauderdale, zwischen Floridas traumhaften Stränden und den beeindruckenden Everglades. Es handelt sich um ein non-profit Krankenhaus und Rehabilitationszentrum für verletzte Säugetiere und Vögel. Der Kontakt zu den Menschen und die menschlichen Geräusche sollen minimal gehalten werden, damit die Tiere keinem zusätzlichen Stress ausgesetzt sind und sich nicht an die Menschen gewöhnen.

Neben der Arbeit wirst du die Gelegenheit haben, das zu entdecken, wofür Florida so berühmt ist: die wunderschönen Strände und die Everglades. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gelangst du eigentlich überall gut hin. Am besten nimmst du dir nach der Projektarbeit noch ein wenig Zeit, um zu reisen - es gibt so viel zu sehen!

Deine Aufgaben (Beispiele)
  • Pflege der Jungtiere
  • Säubern der Käfige
  • Zubereitung des Futters
  • Füttern der Tiere
  • Austauschen des Trinkwassers in den Käfigen
  • Assistieren bei der medizinischen Versorgung und Behandlung
  • Wäsche waschen
  • Instandhaltung der Station
  • Aufklärungsarbeit und Fundraising
  • Mithilfe bei Events, Marketing etc.

Du arbeitest zusammen mit den lokalen Angestellten und unterstützt sie in den täglichen Aufgaben.

Deine Arbeitszeiten

In der Regel unterstützt du das Projekt 5 Tage in der Woche und ca. 8 Stunden am Tag. Die Arbeitszeit kann variieren und ist abhängig von der aktuellen Situation im Projekt, der Jahreszeit und vielem mehr.

Projektdetails auf einen Blick
  • Wo? Florida, USA (Flughafen: Fort Lauderdale)
  • Arbeitszeit In der Regel arbeitest du 5 Tage pro Woche, ca. 8 Stunden am Tag.
  • Wie viele Freiwillige können mithelfen? Es können bis zu 4 Freiwillige in dem Projekt mithelfen.
  • Weitere Anforderungen Eine Tetanusimpfung und eine Auslandskrankenversicherung sind notwendig. Du brauchst keine besonderen Vorkenntnisse, solltest aber natürlich Tiere lieben und gerne in der Natur sein. Außerdem solltest du keine Tierhaarallergie haben.

Du wohnst bei einer amerikanischen Gastfamilie (Einzel- oder geteiltes Zimmer), in der Regel in der Nähe des Projekts. Dort lernst du das amerikanische Leben hautnah kennen und verbesserst ganz nebenbei auch noch dein Englisch. Bettwäsche und Handtücher werden gestellt. Du kannst entweder zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus zum Projekt fahren. In der Regel gibt es Internet in der Gastfamilie.

Du entscheidest selbst, ob du dir selber etwas kochen möchtest (in der Nähe gibt es einen Supermarkt) oder ob du lieber die Option mit drei Mahlzeiten am Tag nimmst.

Beispiele einer Gastfamilie

Wann?

Du kannst das ganze Jahr über mithelfen, Hauptsaison ist von März bis Oktober.

Dauer

6-12 Wochen


Bitte beachte, dass wir für die Angaben auf unserer Seite keine Gewähr übernehmen können. Die aktuellen Informationen findest du auf der Seite des Veranstalters. Dort kannst du das Programm bei Interesse auch direkt buchen.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit USA/Allgemein
Dein Weg ins Ausland in wenigen Schritten
Mit dieser Anfrage ergeben sich keine Verpflichtungen von deiner Seite!

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!


Unsere Bewertungen auf Google (4,3 von 5⭐) und facebook (4,9 von 5⭐)


For ALL European citizens!
Unsere Kambodscha-Reportage auf
Finde mit uns deine perfekte Auszeit! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.