Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Tansania – Projekt für Kinder mit Behinderung

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Tansania/Buchung
Unterstütze das lokale Team und hilf den Kindern sich und ihre Fähigkeiten zu entwickeln!

Die Stiftung bemüht sich, die Würde der geistigbehinderte Kinder aus allen kulturellen und religiösen Hintergründern heraus zu gewährleisten, ihnen zu helfen und ihre Integration in die Gesellschaft zu erleichtern. Das Projekt begann im Jahr 2001 und ist eine nicht-religiöse- Organisation. Das Projekt befindet sich auf einem schönen Gelände von etwa 7 Hektar in der Nähe von Arusha, zwischen Kaffeeplantagen in der Nähe des Mount Meru.

Das Projekt besteht aus:

Es gibt auch einen Sport- und einen Kinderspielplatz. Die Arbeit des Centers konzentriert sich v.a. auf Kinder zwischen 0 -18 Jahren, die geistig behindert sind. Einige der Kinder sich auch körperlich behindert. Die Eltern der Kinder werden in die Arbeit des Projekts mit eingebunden. Um dieses Ziel zu erreichen, besteht das Programm aus:

Das Beratungs-Programm

Das Beratungs-Programm ist ein wichtiger Teil der Projekt-Arbeit. Das Beratungs-Team besucht die Kinder in ihrer häuslichen Umgebung aus den folgenden Gründen:

Die Schule

Das Projekt beherbergt auch eine Schule. Es gibt insgesamt drei Klassenzimmer. Die Schule befindet sich im Zentrum und ist keine normale Grundschule, sondern eine Sonderschule. Folgende Lektionen werden behandelt: Selbstversorgung , soziale Kompetenzen, Eurythmie und Sprachunterricht, Musik und Tanz, Zeichnen, Sport und Spiel, Hausarbeiten und Nähen, Schreinerei, Gartenarbeit. In der regulären Ausbildung werden in Tansania geistig-behinderte Kinder (noch) nicht mit fachlicher Ausbildung betreut, da es Mitteln und Einrichtungen, Lehrer und Sonderpädagogik fehlt. Die Arbeit des Projekts ist daher entscheidend für die Entwicklung dieser Kinder.

Der Bauernhof

Der Bauernhof des Projekts beinhaltet einen Hühnerstall und einem Schuppen mit Ziegen. Die Kinder lernen die Pflege der Tiere, das sammeln der Eier und das Melken der Ziegen. Und natürlich ist es auch erlaubt, mit allen Tiere zu kuscheln.

Die Küche

Die Kinder lernen auf tansanische Weise zu kochen: mit Holzkohle oder Kerosin. Sie lernen, wie man Gemüse vorbereitet, wie man abmisst und wiegt, wie man das Feuer anmacht und welche Gefahren Feuer bringen kann. Sie werden auch lernen, wie man das Essen zubereitet. Schließlich lernen sie, die Küche und die Umgebung zu reinigen. Diese Kochkurse nicht nur da, um die Kinder unabhängiger zu machen, sondern auch um zu stimulieren und subtile Bewegungen, wie die Auge-Hand-Koordination und intellektuellen Fähigkeiten zu stärken. Die Kochkurse sind nicht nur für Kinder im Programm, sondern auch für junge Erwachsene, die auf einer täglichen Basis, für das speziell angepasste Arbeitsprogramm, kommen.


Infos für Freiwillige

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Tansania/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns