Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Südafrika – Outdoor-Camp für Kinder

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Buchung

Outdoor-Camp für Kinder in Hogsback

Das Projekt liegt mitten in den Amathole Mountains, in einer traumhaften Langschaft umgeben von dem Gaikas Kop und den Hogsback Gipfeln. Es gibt dort dichte Wälder und Wasserfälle wie den "Madonna and Child" und den "Bridal Veil". Man kann in der Gegend sehr gut Klettern gehen. Das Klima ist mild, im Winter kann es auch mal schneien.

Das Camp wurde 1947 als ein Outdoor Education Centre für benachteiligte Kinder, besonders für Waisen aus dem Zweiten Weltkrieg, gegründet. Heute nehmen Kinder aus der gesamten Gemeinde und aus anderen Gegenden an den Camps teil. Oft kommen auch Schul- oder Kirchengruppen oder Vereine. Die Zentren befinden sich in Hogsback, Grahamstown und Port Elizabeth.

In der hier beschriebenen Location gibt es drei Schlafbereiche für jeweils ca. 50 Personen. Weitere 150 Teilnehmer können mit Matratzen auf dem Boden schlafen. Es gibt eine Sporthalle, einen Konferenzraum, ein Audio Visual Centre und verschiedene Räume für Workshops.

Die Aktivitäten hängen vom Alter der Kinder und der Dauer des Camps ab, beinhalten aber immer Dinge wie Team Building, Umwelterziehung, Persönlichkeitsentwicklung etc. Dazu gehört Klettern, Abseilen, Orientierungstraining, Trapez, Camping und Entwicklung einer Gruppendynamik.

Visionen

Entwicklung von Selbstvertrauen durch Selbstfindung in einer natürlichen Umgebung.

Mission

Das Projekt hat das Ziel, das Bewusstsein der Kinder für soziale und Umweltthemen zu stärken, die Verständigung der Kulturen und die Entwicklung der Fähigkeiten der Kinder zu fördern.

"Under Privileged Camps"

Das Projekt ist eine Wohltätigkeitsorganisation und kümmert sich hauptsächlich um Kinder vom Ostkap, rund um East London, Grahamstown, Port Elizabeth, Alice, Queenstown und King William’s Town. Die Kinder erhalten in den Camps einen Einblick in das Leben in und mit der Natur, fern ab von ihren Townships, der Gewalt und Benachteiligung, die sie täglich erfahren. Jeweils im Dezember und im Juni/Juli finden die berühmten "Under Privileged Camps" für Kinder aus Heimen und anderen Einrichtungen statt. Dies sind die Highlights der Arbeit und Freiwillige sollten versuchen, daran teil zu nehmen.

Aktivitäten
Aufgaben der Freiwilligen

Du wirst in den verschiedenen Aktivitäten geschult und ausgebildet. Du kannst an allem teilnehmen, es ist aber kein Muss, wenn du bestimmte Aufgaben (z.B. Rafting) nicht magst. Die Arbeit dreht sich hauptsächlich um das Training mit den Kindern, es gehören aber auch allgemeine Arbeiten wie Instandhaltung, kleine Bau- und Renovierungsarbeiten etc. dazu.

Arbeitszeiten

Wenn keine Gruppen im Camp sind arbeitet man von 9-13 Uhr und von 14-17 Uhr. Zwei Wochenenden im Monat sind frei. Wenn Gruppen von Kindern im Camp sind, hängen die Arbeitszeiten von den Aktivitäten und dem Programm ab. Teilweise fängt man um 9 Uhr an und arbeitet bis 22:30 Uhr.

Das Programm startet mit einem Training (ca. 2 Monate). Es gibt 4 Camps: Hogsback (das hier beschrieben wird), Fairewood und Thomas Baines (ausserhalb von Grahamstown) sowie die Pine Lodge in Port Elizabeth. Während deines Aufenthalts wirst du je nach Bedarf in den Camps eingesetzt. Der Transfer zwischen den Projektorten wird organisiert.

Unterkunft und Verpflegung

Du wohnst in einem kleinen Cottage direkt auf dem Projektgelände. Es gibt Mehrbettzimmer und eine gut ausgestattete Küche. Man verpflegt sich selbst.


Weitere Infos

Zusatzkosten für dieses Projekt

Selbstverpflegung (Unterkunft inklusive)

Achtung: diese Angabe ist unter Vorbehalt – die Projekte können die Regelung ändern und unsere Partner bzw. uns erst ein paar Tage später informieren.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns