💎 zur Auszeit-Assistentin
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Südafrika – Pinguinprojekt bei Kapstadt

Termine

August
  • 23. August, 16 Uhr, Online-Infoabend
September
  • 20. September, 14-18 Uhr, "Neugierig auf die Welt", Hanau
  • 22. September, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Köln
  • 29. September, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Wien

Details und weitere Termine findest du hier!

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Allgemein

>>> Preisrechner und Buchung <<<

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!


Die Auffangstation am Rande des Table Bay Nature Reserve von Kapstadt versorgt Pinguine sowie eine große Anzahl an verschiedenen Seevögeln. Das Projekt bietet einen 24-Stunden Notfall Service an, falls verletzte oder kranke Vögel gefunden werden und hilft bei Ölverschmutzungen entlang der südafrikanischen Küste.

Das Projekt ist international als Erster in dem Bereich der Rehabilitation von Seevögeln anerkannt und hilft jährlich über 2400 unterschiedlichen Seevogelarten. Einige Angestellte des Projektes haben sich überwiegend auf die Rettung von afrikanischen Pinguineiern und verlassenen Pinguinnachwuchs spezialisiert und helfen bei ihrer Freilassung wieder in die Wildnis.

Aktuelle Forschungen helfen für das bessere Verständnis der Menschen im Bezug auf die Seevögel: ihr Verhalten, bestimmte Krankheiten und andere Faktoren, die langfristigen Einfluss auf das Überleben der Tiere haben.

Bitte beachte, dass der Umgang mit den Vögeln erst gelernt werden muss. Die Tiere sind wild und es kann des Öfteren vorkommen, dass man gebissen wird. Daher sollte den Anweisungen der Angestellten in jedem Fall Folge geleistet werden. Du wirst aber schnell merken, wie du mit den Tieren umgehen musst und es wird mit der Zeit immer einfacher, keine Sorge!

Aufgaben der Freiwilligen

In dem Projekt fallen verschiedene Aufgaben und Aktivitäten an, bei denen du je nach deinen Erfahrungen und Kenntnissen mithelfen kannst. Je länger du bleibst, desto mehr Aufgaben wirst du am Ende übernehmen können. Alle Aufgaben werden gleichmäßig und wechselnd an die Freiwilligen verteilt. Hier eine paar Beispiele deiner Aufgaben:

  • Assistieren bei der Freilassung von Pinguinen
  • Zubereitung des Futter (Auftauen von Fischen, etc.)
  • Fütterung der Pinguine und anderen Seevögeln
  • Reinigen und Säuberung der Auffangstation sowie der Gehege und Schwimmbäder der Tiere
  • Mithilfe bei der Erhaltung der Ausstellung über Seevögel
  • Einfangen und Handhabung von verschiedene Seevögelarten
  • Verabreichung von Medikamenten
  • Allgemeine Aufgaben im administrativen Bereich der Auffangstation
Arbeitszeiten

In der Regel arbeitest du Montag bis Freitag von 8:00 – 17:30Uhr, Mittagspause ist von 13:00 – 14:00Uhr. Darüber hinaus gibt es noch zwei weitere kleinere Pausen am Morgen und am Nachmittag. Der genaue Arbeitsplan wird allerdings erst vor Ort festgelegt. Daher kann es sein, dass du auch mal am Wochenende oder an Feiertagen arbeiten musst. Doch du wirst nie mehr als 5 Tage die Woche arbeiten müssen. An deinen freien Tagen kannst du Kapstadt und die Umgebung weiter erkunden.

Weitere Infos

• Gibt es Besonderheiten, die Freiwillige beachten sollten? Das Projekt liegt in einer Malariafreien Gegend. Eine aktuelle Tetanusimpfung ist Pflicht.
• Internet? Das Projekt bietet keinen Internetzugang. Wir empfehlen eine südafrikanische SIM-Card, damit bist du flexibler
• Wann wurde das Projekt gegründet? 1968
• Wieviele Freiwillige können mithelfen? 12-20
• Hat der Park bereits Erfahrung mit freiwilligen Helfern? Ja
• Wie weit ist Kapstadt entfernt? ca. 20km
• Wie ist die Umgebung des Projektes? Das Projekt liegt an den Ufern des Table Bay Nature Reserve von Kapstadt. In der Nähe sind einige größere Wohnviertel.

Unterkunft und Verpflegung

Da das Projekt keine eigene Unterkunft stellen kann, kannst du zwischen zwei verschiedenen Möglichkeiten in Kapstadt wählen:

Hostel

Das Backpacker liegt in perfekter Lage, um das Leben in Kapstadt mitzubekommen und du hast nur einen 10-minütigen Fußweg zum Projekt. Du wirst in einem Mehrbettzimmer mit vier Betten untergebracht. Es gibt eine Lounge mit TV, einen Swimmingpool, einen Grillplatz sowie eine Gemeinschaftsküche, wo du dir dein Essen selber zubereiten kannst. Die Zimmer werden täglich gereinigt, die Bettwäsche wird einmal die Woche gewechselt. Ebenso kannst du einmal die Woche kostenlos deine Wäsche waschen. Internet steht dir zur freien Verfügung.

Homestay

Die private Unterkunft bei Janice kann insgesamt 2 Freiwillige gleichzeitig beherbergen. Man hat sein eigenes Zimmer, das Badezimmer (Wanne, Dusche, Toilette und Waschbecken) teilen sich die Freiwilligen miteinander. Frühstück und Abendessen werden gestellt, Wäsche wird einmal pro Woche für dich gewaschen, ebenso wird dein Zimmer einmal pro Woche geputzt sowie die Bettwäsche und Handtücher gewechselt. Janice bringt dich jeden Tag zum Projekt und holt dich auch wieder ab. Dir steht freies W-LAN zur Verfügung und du wirst als Teil der Familie gesehen, während du dort wohnst, sodass du Zugang zu allen Bereichen im Haus und Garten hast. Außerdem erwarten dich noch drei Vierbeiner in der Unterkunft: Golden Retriever Monty, Jack Russel Terrier Jesse und Tibetan Terrier Buffy.

Wann kann ich mithelfen?

Das ganze Jahr über, 6-12 Wochen.

Feiertage in Südafrika 2018
    1. Januar - New Years
    1. März - Human Rights Day
    1. März - Good Friday
    1. April - Family Day
  • 27 April - Freedom Day
  • 1- Mai - Workers' Day
    1. Juni - Youth Day
    1. August - Women's Day
    1. September - Heritage Day
    1. Dezember - Day of Reconciliation
    1. Dezember 2018 - weil der Day of Reconciliation an einem Sonntag ist, ist der Montag ebenfalls ein Feiertag)
    1. Dezember - Christmast
    1. Dezember - Day of Goodwill
Feiertage in Südafrika 2019
    1. Januar - New Years
    1. März - Human Rights Day
    1. April - Good Friday
    1. April - Family Day
  • 27 April - Freedom Day
  • 1- Mai - Workers' Day
  • 16.+ 17. Juni - Youth Day
    1. August - Women's Day
    1. September - Heritage Day
    1. Dezember - Day of Reconciliation
    1. Dezember - Christmast
    1. Dezember - Day of Goodwill
Zusatzkosten für dieses Projekt

• 6 Wochen im Projekt: R2400 (ca. 150€)
• Jede weitere Woche kostet R400 (ca. 25€)

Kosten der Unterkunft

• Hostel: ab ca. 12€ / Nacht
• Homestay: R400 / Tag (ca. 25€)

Die Zusatzkosten zahlst du vorab an unsere Partner in Südafrika, diese leiten sie weiter an das Projekt. Die Überweisung erfolgt auf ein deutsches Konto in Euro (Umrechnung nach Tageskurs). Es entsteht eine Bearbeitungsgebühr von 2,5% des Gesamtbetrags deiner Zusatzkosten.

Eine Anzahlung von 50% muss innerhalb von drei Wochen erfolgen. Der restliche Betrag spätestens vier Wochen vor Programmstart.

Stornobedingungen

Die Anzahlung von 50% wird in keinem Fall erstattet. Bei einer Stornierung weniger als 28 Tage vor Programmstart, werden 100% der Zusatzkosten einbehalten.

Achtung: diese Angabe ist unter Vorbehalt – die Projekte können die Regelung ändern und unsere Partner bzw. uns erst ein paar Tage später informieren.

Praktikum

Suchst du ein Praktikum, z.B. für dein Studium? Dann schau mal hier:
>> Soziale Praktika <<
>> Marketing Praktikum <<

Soziale Projekte

Hier findest du ein paar Beispiele von ca. 30 sozialen Projekten:

>> Babyhaus in Durban <<
>> Zufluchtsort für junge Mütter in Kapstadt <<
>> Straßenkinderprojekt bei Johannesburg <<
>> Surfprojekt bei Mossel Bay <<
>> Outdoor-Camp für Kinder <<
>> Sportprojekt mit Kindern <<


Animal Adventures

Projekte ohne direkten Tierkontakt

Bei den Projekten ohne direkten Kontakt handelt es sich vor allem um Reservate und wilde Tiere, die keinen direkten Kontakt zulassen. Handelt es sich um Tiere, die gerettet wurden, weil sie von Menschen misshandelt und schlecht behandelt wurden, müssen diese besonders geschützt werden. Zu den Hauptaufgaben gehört es, die Projekte in der Forschungsarbeit zu unterstützen.
>> Raubkatzenprojekt bei Kapstadt <<
>> Löwenpark bei Kapstadt <<
>> Wildlife Projekt im Big5 Reservat <<
>> Affenpark in Plettenberg Bay <<
>> Big Cats in Plettenberg Bay <<
>> Big5 Wildtierreservat <<
>> Bush Experience bei Hoedspruit <<
>> Hai Projekt in Mossel Bay <<

Projekte mit direkten Tierkontakt

Möchtest du in deinem Wunschprojekt direkten Kontakt zu den Tieren haben, bist du in einem der folgenden Projekte genau richtig. Es handelt sich dabei um Tiere, die meist in Gefangenschaft geboren sind oder illegal gehalten wurden und damit nicht mehr ausgewildert werden können. In den Projekten könnt ihr euch hautnah um die Tiere kümmern, sie füttern und pflegen.
>> Bird and Wildlife Sanctuary bei Port Elizabeth <<
>> Gepardenprojekt in Paarl<<
>> Horses Rescue & Rehabilitation Center <<
>> Wildlife Preservation Foundation bei Oudtshoorn <<
>> Wildlife Experience - 3 Wochen Special<<

Kombination aus direktem und indirektem Tierkontakt

Bei manchen Projekten kann man die grenze zwischen direktem und keinem Kontakt nicht so einfach ziehen. In den folgenden Projekten habt ihr i.d.R. keinen direkten Kontakt, dieser lässt sich aber nicht vermeiden, wenn ein verdreckter Pinguin gefunden wurde, der nun euch gereinigt werden soll oder, wenn im Projekt „Marine Wildlife Projekt in Plettenberg Bay“ eine Schildkröte gereinigt wird. Ihr solltet also nicht davon ausgehen, dass ihr direkten Tierkontakt habt, aber je nach Situation kann dieses vorkommen.
>> Auffangstation bei Oudtshoorn <<
>> Elefantenpark bei Plettenberg Bay <<
>> Pinguinprojekt bei Kapstadt <<
>> Marine Wildlife Projekt in Plettenberg Bay <<
>> Monkey Foundation bei Johannesburg <<

Ein paar Eindrücke
 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Allgemein


Termine

August
  • 23. August, 16 Uhr, Online-Infoabend
September
  • 20. September, 14-18 Uhr, "Neugierig auf die Welt", Hanau
  • 22. September, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Köln
  • 29. September, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Wien

Details und weitere Termine findest du hier!

🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸
Triff uns