Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Südafrika – Animal Adventure

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Buchung

Löwenpark bei Kapstadt

Der Löwenpark liegt ca. 30 Minuten von Kapstadt und nur 5 Minuten von Paarl entfernt. Es ist die einzige Auffangstation ihrer Art am Westkap. Hier leben sogar einige der seltenen Weißen Löwen.

Der Park wurde 1998 gegründet und hat das Ziel, den Löwen ein neues Zuhause zu geben, wo sie in Sicherheit leben können und mit Respekt behandelt werden. Tiere, die in Gefangenschaft geboren wurden, erhalten hier lebenslange Zuflucht. Der Park unterstützt keine kommerzielle Aufzucht oder Handel von Löwen. Alle dort lebenden Tiere wurden in Gefangenschaft aufgezogen und können nicht mehr ausgewildert werden, deshalb orientiert sich der Park am Lebensraum der Löwen und ist so natürlich wie möglich gestaltet. Freiwillige erhalten hier einen Einblick in die Arbeit des Parks und unterstützen das Team bei ihren täglichen Aufgaben.

Bitte beachte Folgendes:

Man arbeitet FÜR die Tiere, nicht MIT ihnen. Projekte, in denen man Löwen mit der Flasche aufziehen kann, unterstützen die Aufzucht der Tiere in Gefangenschaft. Tiere, die für kommerzielle Zwecke gezüchtet werden, sind die Opfer der gezielten Jagd, das heißt, sie werden nur groß gezogen, damit sie danach gejagt werden können. Das Projekt distanziert sich von der kommerziellen Aufzucht. Wir empfehlen eine Projektdauer von 2-4 Wochen.

Aufgaben

Die Aufgaben hängen von den Bedürfnissen des Parks zur jeweiligen Zeit ab. Du solltest flexibel und motiviert sein und dich auch verschiedene Arbeiten einstellen.

Arbeitszeiten

Freiwillige arbeiten in der Regel Montag-Freitag von 8:30-17Uhr. Die Wochenenden sind frei (ausser in Notfällen).

Unterkunft

Man wohnt in privaten Holzhäusern auf dem Gelände. Nachts hört man die Löwen brüllen - also nicht erschrecken! Es gibt eine gemeinsame Küche und Waschräume. Man verpflegt sich selber.

Kleidung

Jeder bekommt ein T-Shirt, welches man bei der Arbeit im Park tragen muss. Im Sommer braucht man sehr guten Sonnenschutz. Freiwillige müssen bei der Arbeit feste Boots tragen, offene Schuhe oder Sneaker sind nicht erlaubt. Im Winter solltest du Regenschutz und Gummistiefel mitbringen.


Zusatzkosten für dieses Projekt

R2000/Woche (ca. 145€) + Selbstverpflegung

Die Zusatzkosten zahlst du vorab an das Projekt. Eine Erstattung der Kosten bei Stornierung ist ausgeschlossen.

Das Projekt startet Montags, so dass du nach der Orientierungswoche (Ende: Samstag) noch zwei Extranächte im Hostel in Kapstadt verbringst bevor es weiter geht. Die Kosten trägst du selbst (15€/Nacht).

Achtung: diese Angabe ist unter Vorbehalt – die Projekte können die Regelung ändern und unsere Partner bzw. uns erst ein paar Tage später informieren.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns