Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de

Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

 

Horses Rescue & Rehabilitation Center

Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Allgemein

Das Rehabilitationszentrum ist ein familiengeführtes Unternehmen von Georgie und ihrer Tochter Penny. Ihrer Enkelin Asha hilft auch manchmal mit. Sie arbeiten ohne Profit, denn die Einnahmen von den Ausritten werden direkt wieder in die Rehabilitation der Pferde gesteckt.

Seit 1988 arbeiten Georgie und ihr Team in Vollzeit im Familienbusiness und organisierten Ausritte für eines der größten Backpacker Hostels in Südafrika. Das Rehabilitationszentrum wurde im Jahr 2000 gegründet, weil sie bis dahin viele Pferde vor Misshandlung und Vernachlässigung gerettet haben und feststellten, dass eine breitere Versorgung notwendig ist. Das Zentrum hat einen sehr guten Ruf.

Ziel des Projekts ist, die Rettung und Rehabilitation von Pferden. Das Motto lautet “Horses Working for Horses“ und das ist genau, was dort passiert.

Aufgaben der Freiwilligen

Freiwillige helfen bei den Ausritten und bei dem Rehabilitationsprogramm mit und unterstützen das Team bei den täglichen Aufgaben. Sie füttern die Tiere, kümmern sich um die alten Pferde, bürsten sie etc. Wenn du Erfahrung in Tiermedizin hast, kannst du den Tierarzt ein paar mal begleiten.

An den ersten Tagen erhältst du eine Einführung in alle relevanten Bereiche wie Reitstunden, Putzen, Pflege, medizinische Behandlung, Longieren etc. Die Aufgaben hängen von deinen Vorkenntnissen ab und werden zu Beginn deines Aufenthalts besprochen.

Jeder Tag ist anders, kann aber folgendermaßen aussehen:

Ein normaler Tag beginnt gegen 7 Uhr. Du versorgst die Pferde und entscheidest anschließend, ob du im Rebahilitationszentrum mithilfst oder einen Ausritt mit vorbereitest und durchführst. Gegen 15:30Uhr werden alle Pferde wieder versorgt und untersucht. Es gibt zahlreiche Freizeitmöglichkeiten in der Gegend. Du kannst surfen lernen, am Strand spazieren gehen, schwimmen, Volleyball spielen etc.

Weitere Infos

• Wann wurde der Park gegründet? Ausritte begannen im April 1998, Rehabilitation begann 2000
• Wieviele Freiwillige können mithelfen? Maximal 6
• Wie viele Angestellte arbeiten im Park? keine
• Hat der Park bereits Erfahrung mit freiwilligen Helfern? Ja, seit 2005/2006.
• Wie weit entfernt ist die nächste Stadt? East London ist ca. 45km entfernt.
• Wie kommt man dorthin? Georgie und ihre Tochter fahren ein paar mal in der Woche in die Stadt. Freiwillige können sie gerne begleiten.
• Wie weit ist Kapstadt entfernt? ca. 1045 km
• Wie ist die Umgebung des Parks? ländlich, ca. 7km bis zum Strand und zum nächstgelegenen Dorf mit Geschäften etc.
• Gibt es Internet? Internet gibt es im Haupthaus. Wer einen Laptop hat, kann sich ein Modem ausleihen.

Unterkunft und Verpflegung

Freiwillige wohnen direkt auf dem Projekt. Verpflegung ist inklusive. Es gibt Frühstück („Help yourself“), Mittagessen (Salat, Sandwichs etc.) und Abendessen (frisch gekocht). Manchmal gibt es auch BBQs, die berühmten Braais.

Wann kann ich mithelfen?

Das ganze Jahr über für mindestens 4 Wochen, ausser im Dezember, da im diesem Monat sehr viel Feierlichkeiten etc. stattfinden.

Feiertage in Südafrika 2019
    1. Januar - New Years
    1. März - Human Rights Day
    1. April - Good Friday
    1. April - Family Day
  • 27 April - Freedom Day
  • 1- Mai - Workers' Day
  • 16.+ 17. Juni - Youth Day
    1. August - Women's Day
    1. September - Heritage Day
    1. Dezember - Day of Reconciliation
    1. Dezember - Christmast
    1. Dezember - Day of Goodwill
Zusatzkosten für dieses Projekt 2019

• 4 Wochen: 1870€
• jede weitere Woche: 350€

Die Zusatzkosten zahlst du vorab an unsere Partner in Südafrika, diese leiten sie weiter an das Projekt. Die Überweisung erfolgt auf ein deutsches Konto in Euro (Umrechnung nach Tageskurs). Es entsteht eine Bearbeitungsgebühr von 10€ + 0,5% des Gesamtbetrags deiner Zusatzkosten.

Die volle Gebühr ist spätestens 4 Wochen vor Projektbeginn fällig.

Stornobedingungen

• 3 Wochen vor Programmstart: 75% Erstattung
• 2 Wochen vor Programmstart: 50% Erstattung
•  < 2 Wochen: keine Erstattung

Achtung: diese Angabe ist unter Vorbehalt – die Projekte können die Regelung ändern und unsere Partner bzw. uns erst ein paar Tage später informieren.

Soziale Projekte

Wenn du dich gerne sozial engagierst, mit Menschen arbeitest, Sport machst etc., dann bist du in einem sozialen Projekt in Südafrika genau richtig! Unser Partner arbeitet mit ca. 30 sozialen Projekten zusammen. Du kannst gerne eines der Beispiele als Wunschprojekt angeben oder nur den ungefähren Bereich, in dem du dich gerne engagieren würdest. Unser Partner bereitet dann eine Liste möglicher Projekte vor. Du erhältst alle Informationen vorab, sodass du eine Auswahl treffen kannst für Projekte, bei denen unser Partner für dich anfragen soll. Hier findest du ein paar Beispiele für soziale Projekte:

>> Babyhaus in Durban <<
>> Zufluchtsort für junge Mütter in Kapstadt <<
>> Straßenkinderprojekt bei Johannesburg <<
>> Surfprojekt bei Mossel Bay <<
>> Outdoor-Camp für Kinder <<
>> Sportprojekt mit Kindern <<


Animal Adventures

Möchtest du die Tiere und atemberaubende Natur Südafrikas kennenlernen und in einem Park oder in einer Auffangstation mithelfen? Dann ist ein Animal Adventure genau das Richtige für dich! Die Animal Adventures sind bis zu 3 Monaten möglich. Möchtest du länger mit Tieren arbeiten? Dann ist eine Kombination mit einem Animal Adventure in Namibia möglich!

Was erwartet mich?

Kannst du dich nicht so richtig vorstellen, was dich in einem Animal Adventure erwartet? In diesem Video bekommst du einen Einblick in das Projekt "Wildlife Preservation Foundation bei Oudtshoorn". Viel Spaß beim Schauen:

In Südafrika kannst du dich entscheiden, ob du dich in einem Projekt mit direktem Tierkontakt oder ohne direkten Tierkontakt engagieren möchtest:

Projekte ohne direkten Tierkontakt

Bei den Projekten ohne direkten Kontakt handelt es sich vor allem um Reservate und wilde Tiere, die keinen direkten Kontakt zulassen. Handelt es sich um Tiere, die gerettet wurden, weil sie von Menschen misshandelt und schlecht behandelt wurden, müssen diese besonders geschützt werden. Zu den Hauptaufgaben gehört es, die Projekte in der Forschungs- und Aufklärungsarbeit zu unterstützen.
>> Raubkatzenprojekt bei Kapstadt <<
>> Löwenpark bei Kapstadt <<
>> Wildlife Projekt im Big5 Reservat <<
>> Affenpark in Plettenberg Bay <<
>> Big Cats in Plettenberg Bay <<
>> Big5 Wildtierreservat <<
>> Bush Experience bei Hoedspruit <<
>> Haiprojekte in Mossel Bay und Gaansbai <<

Projekte mit direktem Tierkontakt

Möchtest du in deinem Wunschprojekt direkten Kontakt zu den Tieren haben, bist du in einem der folgenden Projekte genau richtig. Es handelt sich dabei um Tiere, die meist in Gefangenschaft geboren sind oder illegal gehalten wurden und damit nicht mehr ausgewildert werden können. In den Projekten könnt ihr euch hautnah um die Tiere kümmern, sie füttern und pflegen.
>> Bird and Wildlife Sanctuary bei Port Elizabeth <<
>> Gepardenprojekt in Paarl<<
>> Horses Rescue & Rehabilitation Center <<
>> Wildlife Preservation Foundation bei Oudtshoorn <<
>> Wildlife Experience - 3 Wochen Special<<

Kombination aus direktem und indirektem Tierkontakt

Bei manchen Projekten kann man die Grenze zwischen direktem und keinem Kontakt nicht so einfach ziehen. In den folgenden Projekten habt ihr i.d.R. keinen direkten Kontakt, dieser lässt sich aber nicht vermeiden, wenn bspw. ein verdreckter Pinguin gefunden wurde, der nun von euch gereinigt werden soll. Ihr solltet also nicht davon ausgehen, dass ihr direkten Tierkontakt habt, aber je nach Situation kann dies vorkommen.
>> Auffangstation bei Oudtshoorn <<
>> Elefantenpark bei Plettenberg Bay <<
>> Pinguinprojekt bei Kapstadt <<
>> Marine Wildlife Projekt in Plettenberg Bay <<
>> Monkey Foundation bei Johannesburg <<


Work&Travel Südafrika

Wolltest du schon immer mal in einem Hostel arbeiten, viele andere Backpacker kennen lernen und Arbeitserfahrung im Ausland sammeln? Im Rahmen des Work & Travel Programms in Südafrika kannst du in einem von zwei Hostels mithelfen!
>> Work & Travel Südafrika <<

Preise


 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Allgemein

Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.