Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de

Termine

Februar
  • 26. Februar, 16 Uhr, Online-Infoabend
MĂ€rz
  • 20. MĂ€rz, 15-18 Uhr, „Nach der Schule ins Ausland“, BIZ Hamburg
  • 23. MĂ€rz, 10-16 Uhr, JuBi Köln

Weitere Infos findest du hier!

 

Elefantenpark bei Plettenberg Bay

ZurĂŒck zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Allgemein

„Die 3 Monate im Knysna Elephant Park werden wohl auf ewig zu einen meiner schönsten Erlebnisse und Erfahrungen gehören. Besonders natĂŒrlich, weil man jeden Tag die Möglichkeit hat mit bzw. fĂŒr die Elefanten zu arbeiten und mit seiner Arbeit etwas Gutes fĂŒr diese wirklich tollen Tiere zu tun. Aber auch die Erlebnisse außerhalb des Parks haben meinen Aufenthalt in SĂŒdafrika unvergesslich werden lassen“ (Vivian)

Engagiere dich fĂŒr den Schutz von Elefanten!

Der Park wurde in Folge der Notsituation der Elefanten in den umliegenden WĂ€ldern ins Leben gerufen. Vor mehr als 100 Jahren gab es in der Umgebung noch 400-500 frei lebende Tiere, 1994 war es nur noch ein einziger Elefant. Aktuelle Forschungen haben belegt, dass es heute wieder ca. 6 Elefanten in den WĂ€ldern gibt.

Der Park befindet sich nur 11km außerhalb von Plettenberg Bay, an der berĂŒhmten Garden Route. Du wirst niemals den ersten Blick auf diese Bucht vergessen! Plettenberg Bay ist einfach traumhaft schön. Im Hintergrund ragen die majestĂ€tischen Berge auf, die Stadt liegt umringt von grĂŒnen WĂ€ldern auf der einen und endlosen weißen SandstrĂ€nden auf der anderen Seite. Durch das Zusammenspiel von warmen und kalten Strömen des Indischen Ozeans gibt es in der Gegend eine stark ausgeprĂ€gte BiodiversitĂ€t. Hier findest du eine Balance zwischen Entspannung und Abenteuer!

Der Park umfasst ca. 100 Hektar Wald und Ackerland. Es leben dort Afrikanische Elefanten im Alter von 2-21 Jahren. Die Betreuung ist eine der besten des Landes. Die Einrichtungen sind Weltklasse und der Park verfolgt das Konzept ‘free-ranged controlled environment‘, als eine kontrollierte, aber dennoch freie und natĂŒrliche Umgebung fĂŒr die Elefanten. Die Herde kann sich frei auf dem GelĂ€nde bewegen. Wenn sie Hunger haben, können sie sich zu den ihnen bekannten Futterstellen gehen.

Der Park hat nicht dasselbe Konzept wie viele Parks in Asien: man kann die Elefanten nicht stĂ€ndig anfassen, sie waschen, fĂŒttern etc. NatĂŒrlich gibt es diese Gelegenheiten, aber der Fokus liegt auf der freien Bewegung der Tiere und nicht auf dem „Bereitstehen“ fĂŒr Touristen. Freiwillige helfen bei allen tĂ€glichen Aufgaben im Elefantenpark mit. Dies sind unter anderem Forschung, Marketing, Instandhaltung des GelĂ€ndes, Workshops und Informationsveranstaltungen fĂŒr Besucher, AufklĂ€rungsprojekt in einer benachbarten Schule etc.

Du unterstĂŒtzt die ElefantenfĂŒhrer bei der Arbeit, hilfst bei der medizinischen Versorgung mit (falls notwendig), sĂ€uberst die Elefantenbetten, bereitest das Futter vor und fĂŒtterst die Babyelefanten mit der Flasche (falls ein Baby im Park ist). Des Weiteren hilfst du bei der Forschung mit, beobachtest das Verhalten der Elefanten, sammelst Daten, wertest diese aus usw. Es können auch Nachtobservierungen auf dem Plan stehen sowie Sammeln von Dung und anderen Proben fĂŒr physiologische Analysen. Einige Aufgaben können sehr lange Beobachtungsphasen beinhalten. Du solltest also körperlich fit sein.

Du hast in dem Park die einmalige Gelegenheit, den Elefanten ganz nah zu kommen und einen persönlichen Kontakt mit ihnen herzustellen. Eine Erfahrung, die du sicherlich so schnell nicht mehr vergessen wirst! Wenn du dich fĂŒr Elefanten interessierst und an der Arbeit mit ihnen und ihrem Schutz mitwirken möchtest, ist dies das richtige Projekt fĂŒr dich.

Die Arbeitszeiten

Es gibt keine festen Arbeitszeiten, weil es immer auf die Aufgaben der Freiwilligen ankommt. Ein „Elefantentag“ beginnt aber in der Regel um 6:30Uhr und endet um 17:30Uhr. Du arbeitest in der Regel von Montag-Freitag, es kann aber auch vorkommen, dass du am Wochenende mithelfen musst. Wenn du wĂ€hrend deiner Zeit in SĂŒdafrika noch reisen möchtest, solltest du das nach der Mitarbeit im Park machen.

Bitte beachte, dass die Aufgaben immer von den aktuellen BedĂŒrfnissen des Parks abhĂ€ngen und variieren können. Du solltest also flexibel sein und dich auf die verschiedenen Arbeiten einlassen. Die schönste Gegenleistung ist sicherlich, wenn die Elefanten sich nach einiger Zeit erkennen und anfangen, dir zu vertrauen!

Projektdetails auf einen Blick

‱ Gibt es Besonderheiten, die Freiwillige beachten sollten? Spezielle Impfungen werden nicht vorausgesetzt. Der Park liegt in einer Malaria-freien Gegend. Freiwillige sollten motiviert sein und bereit sein, mit an zu packen. Du solltest einigermaßen fit sein, weil du die Elefanten oft begleiten wirst.
‱ Wann wurde der Park gegrĂŒndet? 2009
‱ Wie viele Freiwillige können mithelfen? 10-12
‱ Wie viele Angestellte arbeiten im Park? 60
‱ Hat der Park bereits Erfahrung mit freiwilligen Helfern? Ja
‱ Wie weit entfernt ist die nĂ€chste Stadt? Plettenberg Bay ist ca. 11km entfernt.
‱ Wie kommt man dorthin? Es werden wöchentliche Shopping-Trips organisiert. Ansonsten kann man sich ein Taxi in die Stadt nehmen.
‱ Wie weit ist Kapstadt entfernt? ca. 550km
‱ Wie ist die Umgebung des Parks? lĂ€ndlich

Unterkunft

Du wohnst direkt im Park. Es gibt fĂŒnf Schlafzimmer (mit 2-3 Betten), jeweils mit eigener Dusche und Toilette. Des Weiteren befindet sich das BĂŒro und eine Bibliothek mit TV und ein Kamin im Haus. Es gibt WiFi, welches man mitbenutzen kann.

Verpflegung

Du kĂŒmmerst sich selbst um die Verpflegung. Es gibt im Park ein Restaurant, welches tĂ€glich von 8:30 - 17 Uhr geöffnet hat.

Wann kann ich mithelfen?

Du kannst das ganze Jahr ĂŒber fĂŒr 3 - 12 Wochen mithelfen. Bitte beachte, dass dies eines der beliebtesten Projekte ist und die PlĂ€tze begrenzt sind. Du solltest dich also relativ frĂŒhzeitig anmelden.

Das Projekt startet immer montags, die Anreise in Kapstadt sollte an einem Sonntag sein. Wenn du an der Orientierungswoche teilnimmst, welche Samstag endet, verbringst du noch zwei NĂ€chte in dem Hostel in Kapstadt (ca. 15€/Nacht, zahlbar direkt vor Ort) und reist dann weiter zum Projekt.

Startdaten

2019: 21. Januar, 11. Januar, 4. Februar, 25. MĂ€rz, 15. April, 6. Mai, 27. Mai, 17. Juni, 25. Juni, 8. Juli, 29. Juli, 19. August, 9. September, 30. September, 21. Oktober, 11. November, 2. Dezember, 23. Dezember

Feiertage in SĂŒdafrika 2019
    1. Januar - New Years
    1. MĂ€rz - Human Rights Day
    1. April - Good Friday
    1. April - Family Day
  • 27 April - Freedom Day
  • 1- Mai - Workers' Day
  • 16.+ 17. Juni - Youth Day
    1. August - Women's Day
    1. September - Heritage Day
    1. Dezember - Day of Reconciliation
    1. Dezember - Christmast
    1. Dezember - Day of Goodwill

Soziale Projekte

Wenn du dich gerne sozial engagierst, mit Menschen arbeitest, Sport machst etc., dann bist du in einem sozialen Projekt in SĂŒdafrika genau richtig! Unser Partner arbeitet mit ca. 30 sozialen Projekten zusammen. Du kannst gerne eines der Beispiele als Wunschprojekt angeben oder nur den ungefĂ€hren Bereich, in dem du dich gerne engagieren wĂŒrdest. Unser Partner bereitet dann eine Liste möglicher Projekte vor. Du erhĂ€ltst alle Informationen vorab, sodass du eine Auswahl treffen kannst fĂŒr Projekte, bei denen unser Partner fĂŒr dich anfragen soll. Hier findest du ein paar Beispiele fĂŒr soziale Projekte:

>> Babyhaus in Durban <<
>> Zufluchtsort fĂŒr junge MĂŒtter in Kapstadt <<
>> Straßenkinderprojekt bei Johannesburg <<
>> Surfprojekt bei Mossel Bay <<
>> Outdoor-Camp fĂŒr Kinder <<
>> Sportprojekt mit Kindern <<


Animal Adventures

Möchtest du die Tiere und atemberaubende Natur SĂŒdafrikas kennenlernen und in einem Park oder in einer Auffangstation mithelfen? Dann ist ein Animal Adventure genau das Richtige fĂŒr dich! Die Animal Adventures sind bis zu 3 Monaten möglich. Möchtest du lĂ€nger mit Tieren arbeiten? Dann ist eine Kombination mit einem Animal Adventure in Namibia möglich!

Was erwartet mich?

Kannst du dich nicht so richtig vorstellen, was dich in einem Animal Adventure erwartet? In diesem Video bekommst du einen Einblick in das Projekt "Wildlife Foundation bei Oudtshoorn". Viel Spaß beim Schauen:

In SĂŒdafrika kannst du dich entscheiden, ob du dich in einem Projekt mit direktem Tierkontakt oder ohne direkten Tierkontakt engagieren möchtest:

Projekte ohne direkten Tierkontakt

Bei den Projekten ohne direkten Kontakt handelt es sich vor allem um Reservate und wilde Tiere, die keinen direkten Kontakt zulassen. Handelt es sich um Tiere, die gerettet wurden, weil sie von Menschen misshandelt und schlecht behandelt wurden, mĂŒssen diese besonders geschĂŒtzt werden. Zu den Hauptaufgaben gehört es, die Projekte in der Forschungs- und AufklĂ€rungsarbeit zu unterstĂŒtzen.
>> Raubkatzenprojekt bei Kapstadt <<
>> Wildlife Projekt im Big5 Reservat <<
>> Big5 Wildtierreservat <<
>> Haiprojekt in Mossel Bay <<

Projekte mit direktem Tierkontakt

Möchtest du in deinem Wunschprojekt direkten Kontakt zu den Tieren haben, bist du in einem der folgenden Projekte genau richtig. Es handelt sich dabei um Tiere, die meist in Gefangenschaft geboren sind oder illegal gehalten wurden und damit nicht mehr ausgewildert werden können. In den Projekten könnt ihr euch hautnah um die Tiere kĂŒmmern, sie fĂŒttern und pflegen.
>> Bird and Wildlife Sanctuary bei Port Elizabeth <<
>> Gepardenprojekt in Paarl<<
>> Wildlife Foundation bei Oudtshoorn <<

Kombination aus direktem und indirektem Tierkontakt

Bei manchen Projekten kann man die Grenze zwischen direktem und keinem Kontakt nicht so einfach ziehen. In den folgenden Projekten hast du i.d.R. keinen direkten Kontakt, dieser lÀsst sich aber nicht vermeiden, wenn bspw. ein verdreckter Pinguin gefunden wurde, der nun von dir gereinigt werden soll. Du soltest also nicht davon ausgehen, dass du einen direkten Tierkontakt haben wirst, aber je nach Situation kann dies vorkommen.
>> Auffangstation bei Oudtshoorn <<
>> Elefantenpark bei Plettenberg Bay <<
>> Pinguinprojekt bei Kapstadt <<
>> Marine Wildlife Projekt in Plettenberg Bay <<

Preise


 
 
ZurĂŒck zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Allgemein
Dein Weg ins Ausland in wenigen Schritten

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!



Termine

Februar
  • 26. Februar, 16 Uhr, Online-Infoabend
MĂ€rz
  • 20. MĂ€rz, 15-18 Uhr, „Nach der Schule ins Ausland“, BIZ Hamburg
  • 23. MĂ€rz, 10-16 Uhr, JuBi Köln

Weitere Infos findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📾
❌

Spare 100€ von der ProgrammgebĂŒhr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion fĂŒr euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 fĂŒr einen Freiwilligenaufenthalt in SĂŒdafrika oder Namibia an und spare 100€ von der ProgrammgebĂŒhr.

GĂŒltig fĂŒr das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und fĂŒr das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. EinfĂŒhrungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.