Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Südafrika – Animal Adventure

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Buchung

Auffangstation bei Oudtshoorn

In Südafrika kommt es des Öfteren zu Schwierigkeiten zwischen Mensch und Tier, da ein harmonisch Zusammenleben manchmal nicht möglich ist. Das Projekt bietet eine zweite Chance für Wildtiere, die Hilfe oder Schutz benötigen. Das Ziel des Projektes ist es, so viele Tiere wie möglich nach ihrer Genesung wieder in die Freiheit zu entlassen. Für die Tiere, die nicht mehr ausgewildert werden können, wird die Auffangstation zu einem neuen Zuhause.

Da viele Tiere nach ihrer Genesung wieder entlassen werden und unterschiedliche Tiere in dem Projekt aufgenommen werden, können während deiner Zeit dort von Löwen und Geparden über Elefanten, Antilopen, Erdmännchen bis hin zu Pfaue und anderen Vogelarten, alle möglichen Tiere vor Ort sein. Eine Garantie wie viele und welche Tierarten zu dem Zeitpunkt dann da sind, kann das Projekt natürlich aber nicht geben.
Als Freiwilliger in dem Projekt übernimmst du dabei eine wichtige Rolle und hilfst den Tieren den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Du wirst in den täglichen Aktivitäten eingebunden werden um so das Projekt zu unterstützen. Du erhältst Trainings und hast immer einen Ansprechpartner, wenn du Fragen hast. Dies ist eine tolle Möglichkeit, andere internationale Freiwillige kennen zu lernen und sich für die Tiere in dem Projekt einzusetzen!

Neben dem Tierschutz, gibt es einen weiteren großen Bereich des Projektes: die Forschung. Um den Gesundheitszustand, das Paarungsverhalten und andere ökologische Parameter festzustellen, sind direkte Beobachtungen sehr wichtig. Arbeitstage können sehr lange und warm sein und es wird einiges gelaufen. Die Belohnung ist dafür aber unbeschreiblich - du wirst die wilden Tiere aus der Nähe sehen und wichtige Informationen herausfinden, die ihrem Schutz dienen.

Aufgaben

Die Aufgaben in dem Projekt werden in Gruppen aufgeteilt und rotieren jeden Tag, so bekommt jeder die Chance überall mitzuhelfen. Folgende Aufgaben können in dem Projekt anfallen:

Arbeitszeiten

In der Regel arbeitet man von Montag bis Freitag ca. 8 Stunden am Tag und hat genügend Pausen und Freizeit. Es wird vor Ort aber noch ein genauer Arbeitsplan erstellt. Am Samstag werden verschiedene Aktivitäten angeboten und den Sonntag hat man zur freien Verfügung.

Freizeitmöglichkeiten

Oudtshoorn ist eine eher verschlafene Kleinstadt, in der es aber trotzdem einige Restaurants und Bars gibt, in denen man gut ausgehen kann. Die Stadt ist sehr sicher, du kannst ohne Probelme zu Fuß in die Stadt laufen (ca. 20-30 Minuten). Im März und April findet das berkannte Afrikaans Festival statt und die Stadt wird von Shows, Bands, Märkten etc. überschwemmt.


Unterkunft und Verpflegung

Du wohnst in großen Zelten (bis zu 4 Personen pro Zelt, gleichgeschlechtlich). Die Zelte sind einfach, es gibt aber bequeme Betten; Decken und Kissen werden gestellt. Die Badezimmer werden von allen gemeinsam genutzt, es gibt auf jeden Fall heißes Wasser zum Duschen. Elektrizität ist vorhanden, Steckdosen gibt es in den Zelten als auch im Gemeinschaftsraum.

Es gibt drei Mahlzeiten am Tag, die du dir selbst nehmen bzw. zubereiten kannst. Zum Frühstück gibt es Brot und Müsli, zum Mittagessen Pasta, Wraps, Burger etc., zum Abendessen gibt es Fisch, Fleisch, Gemüse mit Reis, Kartoffeln etc. An den Wochenenden wird oft gemeinsam gegrillt (braai). Tee und Kaffe stehen den ganzen Tag zur freien Verfügung. Bitte gib auf deiner Anmeldung an, wenn du eine spezielle Diät verfolgst (Vegetarier etc.). Falls du zwischendurch Hunger haben solltest, kann du dir in einem kleinen Laden im Projekt Snacks und Getränke kaufen.


Weitere Infos

Zusatzkosten für dieses Projekt

2018: 1 - 6 Woche: R6041 / Woche (ca. 375€), je länger du bleibst, desto günstiger wird es, z.B. kostet die 7. Woche nur noch R5866, die 8. Woche R5600 usw. Genaue Infos bekommst du von uns.

Sollte die Anreise nicht an einem Dienstag oder Donnerstag stattfinden, erhebt das Projekt zusätzliche Transfergebühren von R500.

Nach erfolgreicher Platzierung ist innerhalb von 3 Wochen eine Anzahlung von 50% der Zusatzkosten notwendig. Die anderen 50% sind spätestens 28 Tage vor Programmstart zahlbar.
Wenn du dich weniger als 28 Tage vor Programmstart anmeldest, sind 100% der Zusatzkosten innerhalb von 3 Tagen nach erfolgreicher Platzierung zahlbar.

Stornobedingungen

Die gesamten Zusatzkosten müssen spätestens 4 Wochen vor Programmstart überwiesen sein. Bei einer Stornierung weniger als 4 Wochen vor Projektbeginn fallen 100% der Zusatzkosten als Stornogebühren an. Solltest du sie bis dahin nicht überwiesen haben, müssen sie nachgezahlt werden. Wenn du eine Anzahlung gemacht hast und > 4 Wochen vor Projektbeginn stornierst, wird die Anzahlung (50%) einbehalten.

Achtung: diese Angabe ist unter Vorbehalt – die Projekte können die Regelung ändern und unsere Partner bzw. uns erst ein paar Tage später informieren.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Südafrika/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns