🔎 Projektfinder
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Denia – Küsten- und Meeresschutz

Termine

Oktober
  • 24. Oktober, 15-18 Uhr, „Nix wie weg!“, Hamburg
November
  • 8. November, 16 Uhr, Online-Infoabend
  • 10. November, 9-16 Uhr, Bildungsmesse Göppingen
  • 17. November, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse Bonn

Weitere Termine findest du hier!

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Spanien/Allgemein

>>> Preisrechner und Buchung <<<

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!


  • Wann: April - September
  • Dauer: mind. 2 Wochen
  • Spanischkenntnisse: keine Sprachkenntnisse notwendig

An kilometerlangen Sandstränden kann man die Sonne genießen, baden oder Wassersport betreiben. Jährlich kommen sowohl zahlreiche Touristen aus dem Ausland als auch Spanier aus dem Inland um an der Küste Urlaub zu machen. Auch wenn der Tourismus für die Region eine wichtige Rolle spielt, sind die Konsequenzen daraus nicht immer positiv für die Umwelt.

Dieses Naturschutzprojekt liegt in Denia, einem traditionellen Fischerort, ca. 100 Kilometer südlich von Valencia. Alicante ist ebenfalls nicht weit entfernt. Du findest dort ein Schloss aus dem 11. Jahrhundert, viel Geschichte, Musik und traditionelle Fiestas. Von Denia kommt man mit dem Bus ganz einfach in andere spanische Städte, ausserdem ist Ibiza nur wenige Stunden mit dem Boot entfernt!

Teilnehmer lernen dort verschiedene Techniken und Maßnahmen kennen, die den negativen Folgen von Tourismus entgegenwirken. Zudem arbeitet man in verschiedenen Schutz- und Forschungsprogrammen mit. Du arbeitest mit einem lokalen Team zusammen. Du wirst die einzigartige Flora und Faune im Montgo Naturpark, in der Marine Reserve of Cape San Antonio und dem Petgo Wetland kennenlernen.

Highlights und Aufgaben (Beispiele)
  • Arbeite in einem traumhaften Küstenort
  • Schütze die mediterrane Küste und die Meeresbiodiversität
  • Arbeite in Meeresforschungsprogrammen mit
  • Lerne Tauchen (gegen Extragebühr)
  • Beobachtung von Walen, Delfinen und Seevögeln
  • Daten sammeln zur Flora und Fauna
  • Mitarbeit in den Auengebieten zur Verbesserung des Ökosystems
  • Beobachtung von Schildkröten
  • Müll sammeln an der Küste
  • Bäume pflanzen und Schutz vor Waldbränden
  • Lerne die verschiedenen Spezies zu identifizieren
  • Mithilfe bei der Logistik

Bitte beachte, dass die Aufgaben vom Wetter, den aktuellen Gegebenheiten vor Ort etc. abhängen. Die genauen Arbeiten werden vor Ort eingeteilt.

Arbeitszeiten

In der Regel arbeitet man von Montag – Freitag, von 8-13 Uhr. Je nach Wetterbedingung arbeitet man an der Küste und im Wasser. Die Nachmittage stehen zur freien Verfügung.

Die Wochenenden sind meistens frei, so dass du andere Städte wie Madrid, Barcelona oder Granada besuchen kannst. Selten muss man Samstag oder Sonntag halbtags mithelfen.

Spanischkenntnisse

Es werden keine Spanischkenntnisse vorausgesetzt. Das Team vor Ort spricht ganz gutes Englisch. Grundkenntnisse sind hilfreich und sinnvoll, damit man sich besser einbringen kann. Wenn dein Spanisch noch nicht so gut ist, kannst du vor Projektbeginn einen Sprachkurs belegen. Wir empfehlen mindestens 2 Wochen.

Weitere Anforderungen

Du solltest einigermaßen fit sein und gerne draußen arbeiten.

Extra

Wenn du gerne tauchst, hast du die Möglichkeit den Tauchschein (Extra Padi Open Water Certificate) zu machen! Es fallen zusätzliche Kosten von 350€ dafür an.

Wohngemeinschaft

In den WGs gibt es meist 3-4 Schlafzimmer (Einzel- oder Doppelzimmer) und 1-2 Bäder sowie eine gut ausgestattete Küche, in der man gemeinsam kochen kann, und ein Wohnzimmer mit TV. Die Doppelzimmer können nur zu zweit gebucht werden. Also nimm eine Freundin oder einen Freund mit! Zudem gibt es in den Wohnungen eine Waschmaschine, die von allen Teilnehmern genutzt werden kann. Die Apartments liegen alle in der Nähe des Zentrums, nie weiter als 20 Minuten mit öffentlichen Verkehrsmitteln entfernt. Die Gebühr deckt die Kosten für Heizung, Wasser und Strom. Man verpflegt sich selbst. Oft kochen alle Mitbewohner gemeinsam oder man geht abends zusammen etwas essen - du musst unbedingt spanische Tapas probieren!

Gastfamilie

Wenn du lieber in einer spanischen Gastfamilie leben möchtest, wirst du dort sehr herzlich empfangen und als Familienmitglied auf Zeit aufgenommen. Man wohnt entweder alleine oder mit anderen Teilnehmern zusammen bei einer Familie, die ebenfalls in der Nähe des Zentrums wohnt. Du bekommst ein Einzelzimmer. Die Gastfamilie kann ein älteres Ehepaar, ein junges Paar mit oder ohne Kinder, eine Alleinerziehende etc. sein. Du solltest offen und flexibel sein und dich auf das Leben in der Familie einlassen, auch wenn es sicherlich ganz anders als bei dir zu Hause sein wird. Aber genau das ist ja der Reiz daran!
In der Gastfamilie bekommst du Halbpension, das heißt du nimmst am Frühstück und Abendessen mit der Familie teil - eine tolle Möglichkeit, das lokale Essen kennen zu lernen!
Bitte beachte, dass man die Küche der Familie nicht selber nutzen kann.

Startdaten

2018: 29. April, 13. und 27. Mai, 10. und 24. Juni, 8. und 22. Juli, 5. und 19. August, 2. September

Wie lange?

Du solltest mindestens 2 Wochen Zeit für dieses Projekt mitbringen.

Ein paar Eindrücke
 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Spanien/Allgemein


Termine

Oktober
  • 24. Oktober, 15-18 Uhr, „Nix wie weg!“, Hamburg
November
  • 8. November, 16 Uhr, Online-Infoabend
  • 10. November, 9-16 Uhr, Bildungsmesse Göppingen
  • 17. November, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse Bonn

Weitere Termine findest du hier!

🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸
Triff uns
ASIEN+Fidschi Rabatt 😃

Der Asien- und Fidschi-Rabatt 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Schnell sein: Alle Buchungen für Freiwilligenarbeit und Rundreisen Asien und Fidschi, die bis zum 15. November 2018 bei uns eingehen, erhalten den 2018-Preis, auch wenn das Startdatum in 2019 liegt.