💎 zur Auszeit-Assistentin
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Portugal – Banco Alimentar

Termine

Juli
  • 19. Juli, 16 Uhr, Online-Infoabend
August
  • 15. August, 18 Uhr, Infoabend in Köln
  • 23. August, 16 Uhr, Online-Infoabend
September
  • 20. September, 14-18 Uhr, "Neugierig auf die Welt", Hanau
  • 22. September, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Köln
  • 29. September, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Wien

Details und weitere Termine findest du hier!

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Portugal/Allgemein

>>> Preisrechner und Buchung <<<

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!


Die Tafeln von Lissabon haben sich zwei Aufgaben gesetzt. Die eine ist es, die Lebensmittelverschwendung einzudämmen und die andere, diese Lebensmittel an Bedürftige zu verteilen.

Die Banco Alimentar hat keine eigenen Ausgabestellen, sondern arbeitet mit lokalen Projekten zusammen. Diese haben sich vorher darum beworben beliefert zu werden. Es sind meist kleine, soziale Einrichtungen, welche sich um hilfsbedürftige Menschen kümmern.

Die primäre Aufgabe besteht darin, die Lebensmittel zu sammeln, zu sichten, zu sortieren und auch mal zu "transformieren" - so wird aus Erdbeeren auch mal schnell Marmelade, bevor sie verteilt werden. Besonders seit der Krise hat sich die Situation für viele Menschen am Rande der Gesellschaft sehr verschlechtert. Auch wenn Portugal ein Land der EU mit sozialem Netz ist, ist dieses doch noch weit von dem hiesigen Standard entfernt.

Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich und sind mit Herzblut dabei. Gerade in schweren Zeiten möchte die Tafel ein Zeichen setzen. Freiwillige sind also die erste Voraussetzung, dass die Organisation überhaupt existiert und man ist für jede Hilfe sehr dankbar.

Zur Info: In den letzten vier Jahren wurden jeweils über 10.000 Tonnen Lebensmittel eingesammelt. Diese wurden aufbereitet und an über 360 lokale Organisationen geliefert, welche allein 2012 an die 90.000 Menschen unterstützt haben. Es gibt also viel zu tun!

Wenn du möchtest, wohnst du bei einer portugiesischen Gastfamilie. Es können Alleinstehende, ältere Leute oder auch Familien mit Kindern sein. Da es sich nicht um einen Kulturaustausch handelt, hat man nicht immer Familienanschluss. Du bekommst ein Einzelzimmer und wirst auf jeden Fall der/die einzige deutsche Student/in der Familie sein (falls zwei Studenten aufgenommen werden). Die Anreise sollte an dem Sonntag vor Kursstart sein, die Abreise am Samstag nach Kursende. Alle Gastfamilien leben in der Nähe der Schule, höchstens bis zu 20 Minuten mit dem Bus oder Bahn entfernt. Falls du lieber in einer anderen Unterkunft wohnen möchtest (Hostel, Hotel etc.) sind dir unsere Partner bei der Suche gerne behilflich.

Du solltest mindestens 4 Wochen Zeit mitbringen um an dem Programm teilzunehmen.

Starttermine (Anfänger)

2018: 2. Januar, 9. Januar, 23. Januar, 6. Februar, 20. Februar, 29. Februar, 6. März, 20. März, 3. April, 17. April, 2. Mai, 15. Mai, 5. Juni, 19. Juni, 3. Juli, 17. Juli, 7. August, 21. August, 4. September, 18. September, 2. Oktober, 16. Oktober, 30. Oktober, 13. November, 27. November

Wenn du bereits Portugiesischkenntnisse hast, kannst du jeden Montag anfangen.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Portugal/Allgemein


Termine

Juli
  • 19. Juli, 16 Uhr, Online-Infoabend
August
  • 15. August, 18 Uhr, Infoabend in Köln
  • 23. August, 16 Uhr, Online-Infoabend
September
  • 20. September, 14-18 Uhr, "Neugierig auf die Welt", Hanau
  • 22. September, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Köln
  • 29. September, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Wien

Details und weitere Termine findest du hier!

🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸
Triff uns