Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Freiwilligenarbeit Philippinen – Projekte auf Palawan

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Philippinen/Buchung

Palawan

Die Projekte unserer Partner liegen in und um Tigman Village, einem kleinen Ort auf der Insel Palawan. Dort hast du einen traumhaften Kontrast zwischen dem glasklaren Wasser und den grünen Bergen. Die Städte Aborlan und Narra sind nicht weit (ca. 30 Minuten mit dem Auto), die öffentlichen Transportmitteln sind gut.

Im Nordwesten von Palawan findest du die Coron Bay, eine der besten Surflocations der Welt. Des weiteren ist der Puerto Princesa Subterranean River National Park nicht weit. Er wurde kürzlich zu einem der 7 "neuen" Weltwunder ernannt. Wir empfehlen dir, nach der Projektarbeit noch ein paar Tage (oder Wochen) Zeit zu nehmen, um dieses wunderbare Land zu erkunden.

Unterkunft

Du wohnst gemeinsam mit anderen Teilnehmern in einem Freiwilligencenter unserer Partner in Tigman Village, nicht weit vom Strand entfernt. Das Haus wurde mit vielen natürlichen Elementen gebaut. Es gibt Mehrbettzimmer für jeweils 4-8 Personen, die Bäder werden geteilt. Einzelzimmer sind buchbar (nach Verfügbarkeit, gegen Aufschlag). Die Zimmer haben einen Ventilator und Mosquitonetze. WiFi gibt es in den Gemeinschaftsräumen.

Verpflegung

Es gibt 3 Mahlzeiten am Tag von Montag - Freitag, vorwiegend einheimische Essen. An den Wochenenden gibt es Frühstück und Abendessen.


Feiertage 2017
Schulferien 2017

• von Anfang April bis Ende Mai
• vom 24. Oktober bis 6. November
• vom 19. Dezember bis 2. Januar

Feiertage 2018
  1. Januar, 16. Februar, 29. März, 30. März, 31. März, 9. April, 1. Mai, 12. Juni, 15. Juni, 21. August, 22. August, 1. November, 30. November, 24. Dezember, 25. Dezember, 31. Dezember
    An diesen Tagen findet keine Projektarbeit statt.
Schulferien 2018

Einführungswoche

Während der Einführungswoche lernst du alles über die Kultur, Traditionen, Geschichte, Religion etc. des Landes und wirst auf deine Projektarbeit vorbereitet. Du triffst Einheimische, lernst ein paar Worte Tagalog, probierst die lokale Küche und machst Ausflüge – du erhältst einen ersten Einblick in dein Gastland. Nach dieser Woche beginnst du mit deiner Projektarbeit.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):
Sonntag

Ankunft in Palawan und Einchecken im Freiwilligenhaus. Bitte beachte, dass die Verpflegung am Sonntag nicht enthalten ist.

Montag

Infoveranstaltung zu Kultur, Traditionen etc. des Landes, Workshop zum Weben von Kokosnussblättern o.Ä., Tour durch das Dorf, Welcome Dinner

Dienstag

Besuch einer lokalen Farm, Sprachunterricht Tagalog, Herstellung von traditionellen Armbändern

Mittwoch

Besuch der Hauptstadt Puerto Princesa, eines Schmetterlinggartens sowie des Memorial Parks, Besuch des Palawan Museums, Trip zur Robinsons Mall Palawan (zum Shoppen)

Donnerstag

Sightseeing in Nara, u.A. Besuch eines lokalen Markts, Ausflug zu einem Wasserfall, in dem man Schwimmen kann

Freitag

Besuch einer naheliegenden Insel, Schwimmen und Relaxen, Übersicht und Einführung in die Projekte in Palawan, Feedbackgespräch

Die Wochenenden sind immer frei.


Unterrichten

Wenn du gerne unterrichtest kannst du dich in einer lokale Schule auf Palawan engagieren. Du hilfst den Kindern mit ihrem Englisch und erhältst einen Einblick in das Schulsystem der Insel. Du kannst entweder in einer Grund-, einer weiterführenden Schule oder in einer High School arbeiten. Die Schüler sind zwischen 7 und 18 Jahren.

Die Kinder haben kaum Möglichkeiten ihre Englischkenntnisse anzuwenden und sich dadurch zu verbessern. Deshalb ist die Mitarbeit von Freiwilligen aus aller Welt so wertvoll für die Projekte.

Der Unterricht ist eher informell, du kannst verschiedene Aktivitäten wie Musik, Songs, Spiele, Kunstprojekte, Sport, Konversationsübungen etc. organisieren. Die Kinder sollen ihre Sprachkenntnisse spielerisch verbessern. Ein wichtiger Teil des Projekts ist auch der kulturelle Austausch. Viele der Einwohner Palawans haben sonst keinen Kontakt zu Menschen anderer Länder und freuen sich deshalb sehr, wenn du ein paar Fotos etc. aus deiner Heimat mitbringst. Du kannst z.B. auch ein deutsches oder englisches Lied vorbereiten.

Wochenplan (Mo -Fr)

Nach dem Frühstück gehst du in die Schule, unterrichtest Englisch und hilfst bei den anfallenden Aktivitäten. Die Arbeit geht nach dem Mittagessen weiter. Am Nachmittag hast du Zeit für die Unterrichtsvorbereitung des nächsten Tages.

Wenn du möchtest, kannst du Unterrichtsmaterialien von Zuhause mitbringen. Die Kinder freuen sich immer sehr über die Abwechslung. Bitte beachte, dass man in der Schule angemessene Kleidung tragen muss (Knie und Schultern müssen bedeckt sein, keine Flip Flops).


Kindergarten

Bei diesem Programm kannst du dich in einem Kindergarten engagieren und erhältst einen Einblick in den Ablauf und die Arbeit einer solchen Einrichtung auf den Philippinen. Der Kindergarten befindet sich in der Tigman Area auf Palawan. Du wirst dich dort um Kinder im Alter von 3-5 Jahren kümmern.

Deine Hauptaufgabe ist es, den Kindern die englische Sprache spielerisch näher zu bringen. Sie sind noch sehr klein, es findet also kein richtiger Unterricht statt, sie sollen einfach Spaß an der Fremdsprache entwicklen. Des weiteren unterstützt du das lokale Team bei den täglichen Aufgaben wie der Organisation der Klassen, Spiele vorbereiten und durchführen, beim Essen helfen, Haare kämen usw.

Die Kinder freuen sich immer sehr, wenn jemand aus einem anderen Land zu ihnen kommt und davon erzählt. Sie haben sonst wenig Kontakt zu anderen Kulturen und sind sehr wissbegierig. Du kannst gerne ein paar Fotos aus deiner Heimat mitbringen oder ein Lied etc.

Die Kinder lernen von dir, aber du wirst nach der Projektarbeit sicher auch einiges von ihnen gelernt haben!

Wochenplan (Mo-Fr)

Nach dem Frühstück arbeitest du ein paar Stunden in dem Kindergarten mit. Nach dem Mittagessen hast du Zeit den nächsten Tag vorzubereiten.

Wenn du möchtest, kannst du Unterrichtsmaterialien von Zuhause mitbringen. Die Kinder freuen sich immer sehr über die Abwechslung. Bitte beachte, dass man in dem Kindergarten angemessene Kleidung tragen muss (Knie und Schultern müssen bedeckt sein, keine Flip Flops).


Bau- und Renovierungsarbeiten

Arbeitest du gerne draußen? Kannst du mit an packen?
Auf Palawan ist der Bedarf an Helfern für Bau- und Renovierungsarbeiten sehr groß. Viele Familien haben keine finanziellen Möglichkeiten ihre Häuser zu renovieren. Bei den Gemeinden fehlen oft auch die Mittel um öffentliche Plätze, Schulen, Spielplätze etc. Instand zu setzen.

Mit diesem Projekt versuchen unsere Partner die Bewohner Palawans bei kleineren Arbeiten zu unterstützen. Es werden öffentliche Gebäude wie Schulen, Krankenhäuser, Gemeindezentren etc. renoviert oder man hilft Familien bei ihren Arbeiten an Möbeln oder Gebäuden.

Du wirst Wände streichen, Möbel reparieren oder zimmern, Gartenarbeit übernehmen und das Team vor Ort bei anderen Arbeiten unterstützen. Du arbeitest zusammen mit Einheimischen, so dass du einen tiefen Einblick in die Kultur, in die Arbeits- und Lebensweise der Insel bekommst.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte bringe feste Schuhe für die Arbeit mit.


Naturschutzprojekt

Palawan ist eine der Inseln mit der größten Biodiversität der Philippinen. In diesem Projekt hast du die Möglichkeit dich für den Naturschutz auf Palawan einzusetzen. Du hilfst mit, die Mangrovenbestände, welche seit 10 Jahren drastisch abnehmen, zu rehabilitieren und zu schützen. Sie sind ein wichtiger Lebensraum für einheimische Tiere.

Du wirst in dem Projekt verschiedene Arbeiten übernehmen, Mangroven pflanzen, der Stranderosion entgegen wirken, die Strände säubern und Aufklärungsarbeit leisten. Du solltest einigermaßen fit sein.


Palawan Experience

Möchtest du erleben, wie der Alltag eines Einheimischen auf Palawan aussieht? Bei diesem Projekt hast du die einmalige Gelegenheit einen Einheimischen bei seiner Arbeit im Bereich Fischen oder Landwirtschaft zu begleiten, etwas über traditionelle Techniken zu lernen und in das Leben der Insel einzutauchen.

Viele Einwohner Palawans arbeiten als Fischer oder Bauern. Du wirst z.B. einen Fischer begleiten, wenn er auf´s Meer fährt, den Fang mit einholen, die Netze reparieren und Fischprodukte herstellen.
Du wirst auf den Feldern mithelfen, Reis und Gemüse anpflanzen oder ernten etc.

Die genauen Aufgaben werden vor Ort fest gelegt und sind immer von der Jahreszeit und dem Wetter abhängig. Neben dem Einblick in die Arbeit der lokalen Bevölkerung wirst du die Kultur und den Alltag kennen lernen.


Special: Beach Week in El Nido

Während dieser Beach Week gönnst du dir eine Woche Entspannung an einem der schönsten und idyllischsten Orte in Südostasien! Palawan ist eines der Top-Reiseziele auf den Philippinen. Der Ort El Nido ist bekannt für seine fünfzig weißen Sandstrände, türkisblaues Wasser sowie als Ziel für Taucher und Schnorchler, die das Unterwasserleben, insbesondere die hundert verschiedenen Korallenarten, entdecken wollen.

Du wirst viel Freizeit haben, um dich am Strand zu erholen, für Aktivitäten über oder unter Wasser, die Gegend zu erkunden und einfach die beeindruckende Atmosphäre El Nidos zu genießen.
Daneben gibt es zwei Tagesaktivitäten: Am Mittwoch wirst du Umgebung auf einer Kayakfahrt erkunden und am Freitag steht als Wochenabschluss eine traditionelle philippinische Massage an.

Unterkunft und Verpflegung

Das gemütliche Guesthouse ist nur etwa 2 Minuten Fußweg von El Nidos beeindruckenden Stränden entfernt. In der Unterkunft gibt es 2-Bett Zimmer. Die Verpflegung ist typisch philippinisch und besteht hauptsächlich aus Gemüse, Fleisch, Eiern und Reis.


Was unsere Partner von dir erwarten:


Das Voluntourismus-Programm versteht sich als interkultureller Austausch. Es richtet sich an Leute, die Urlaub mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden und die lokale Bevölkerung ein wenig unterstützen möchten. Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise der Philippinen einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen haben. Die Wochenpläne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In Asien ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist Flexibilität bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Philippinen/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns