ūüĒ• >>> ANGEBOTE! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de

Namibia – Wildlife Sanctuary: Klinik

 
Zur√ľck zu Freiwilligenarbeit Namibia/Allgemein

>>> Preisrechner und Buchung <<<

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!


Wenn du dich f√ľr ein Wildlife Projekt in einer traumhaften Gegend interessierst, bei dem du richtig mit an packen und viele neue Erfahrungen sammeln kannst, dann bist du in diesem Projekt genau richtig. Wenn du dich zudem f√ľr Medizin interessierst oder bereits eine Ausbildung in diesem Bereich hast, ist die Mitarbeit in der Klinik des Projekts sicherlich eine tolle M√∂glichkeit f√ľr dich. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Die Klinik wurde 2003 er√∂ffnet und liegt ca. 3 Stunden von Windhoek entfernt. Sie k√ľmmert sich um Menschen aus der Umgebung, die in extremer Armut leben und sichert ihre medizinische Versorgung. In dringenden F√§llen werden sie an das n√§chst gr√∂√üere Krankenhaus √ľberwiesen, welches 120km entfernt ist. J√§hrlich werden in der Klinik mehr als 3500 Patienten der lokalen Gemeinden versorgt. 40% davon sind Kinder und Babies.

Die D√∂rfer, in denen du arbeiten wirst, sind sehr arm. Dort leben haupts√§chlich San Bushmen, eine der √§ltesten Kulturen der Welt. Die Menschen verdienen im Durchschnitt nicht mal 1 Euro im Monat f√ľr eine ganze Familie. Sie leben in Umst√§nden, die wir uns nur schwer vorstellen k√∂nnen. Es gibt kein flie√üendes Wasser, Familien leben mit mehreren Kindern auf ein paar Quadratmeter in H√ľtten aus M√ľll und es gibt keine Versorgung f√ľr sie. Tuberkulose und HIV sind weit verbreitet, ebenso Alkoholismus. Viele Menschen leiden unter Unterern√§hrung, Durchfallserkrankungen, W√ľrmern, Infektionen etc.

In der Klinik arbeiten zwei √Ąrzte, eine Krankenschwester, eine Sprechstundenhilfe sowie 4 √úbersetzer. Sie versorgen die Menschen sowohl in der Klinik also auch in abgelegenen D√∂rfern in der Umgebung. Dorthin unternehmen sie Touren, denn die Menschen haben keine M√∂glichkeit in die Klinik zu kommen.

Des weiteren gibt es Feeding-Programme f√ľr unterern√§hrte Kinder und Babies in Kinderheimen und Aufkl√§rungsarbeit √ľber die Ern√§hrung an verschiedenen Nachmittagen f√ľr M√ľtter und Kinder.

Mitarbeit in der Klinik

Du assistiertest den √Ąrzten, arbeitest in der Aufnahme, misst den Blutdruck der Patienten, bereitest Medikamente vor, gehst mit auf Visite, wiegst die Babies, misst Fieber etc. und erf√§hrst alles √ľber das Gesundheitssystem in Namibia. Du wirst die √Ąrzte auch auf ihren Touren in die umliegenden D√∂rfern begleiten und dich dort um die Patienten k√ľmmern.

Falls du bereits Erfahrung mitbringst, ist das Team vor Ort √ľber jede Info deinerseits dankbar. So kann ein Austausch stattfinden, von dem beide Seiten profitieren.

Bei diesem Projekt geht es um viel mehr als um den medizinischen Aspekt. Du wirst mit einer schlimmen Armut, daf√ľr aber mit einer unendlichen Herzlichkeit und Dankbarkeit konfrontiert werden. Das ist anfangs sicher nicht einfach.

Du startest deinen Aufenthalt in der Auffangstation bei Windhoek und hast so die Möglichkeit, dort auch ein wenig Zeit zu verbringen, wenn du möchtest.

Es k√∂nnen 4 Freiwillige gleichzeitig mithelfen. Du solltest mind. 2 Wochen Zeit f√ľr die Mitarbeit in der Klinik mitbringen.

Arbeitszeit

In der Regel arbeitet man ca. 8 Stunden am Tag und hat gen√ľgend Pausen und Freizeit. Der genaue Arbeitsplan wird aber vor Ort, je nach aktueller Situation, festgelegt und mit den √Ąrzten besprochen.


Unterkunft und Verpflegung

Wenn du dich in der Klinik engagierst, wohnst du in einem Bungalow zusammen mit den √Ąrzten und der Krankenschwester. Je nachdem, wie viele Freiwillige dort sind, hast du entweder ein Zimmer f√ľr dich alleine oder teilst es dir (gleichgeschlechtlich). Es gibt zwei B√§der, eine K√ľche und ein Wohnzimmer mit TV. Elektrizit√§t und hei√ües Wasser sind verf√ľgbar.

Es gibt drei Mahlzeiten am Tag, die gemeinsam von allen Mitbewohnern zubereitet werden. Da die Klinik höchstens 4 Freiwillige aufnehmen kann, ist es eher wie eine Art Wohngemeinschaft, also ein sehr familiäres Umfeld.


Weitere Infos:

Der Transfer von Windhoek zum und vom Projekt geht immer Montags (Anreise am Sonntag) und Donnerstags (Anreise am Mittwoch). Solltest du an einem anderen Tag an- oder abreisen wollen, entsteht ein Aufschlag von N$500 (ca. 30‚ā¨) pro Strecke.


Die Ankunft muss mind. einen Tag vor, die Abreise einen Tag nach dem angegebenen Zeitraum sein. Falls du an einem anderen Datum dorthin fahren willst (weil du eine ungerade Zahl an Wochen bleiben m√∂chtest o.√Ą., dann kostet der Transfer jeweils N$2500 (ca. 150‚ā¨).

Startdaten 2018

14.-26.Januar, 28.Januar - 9.Februar, 11.-23. Februar, 25.Februar - 9.März, 11.-23.März, 25.März - 6.April, 8.-20.April, 22.April - 4. Mai, 6.-18.Mai, 20.Mai - 1.Juni, 3.-15.Juni, 17.-29.Juni, 1.-13.Juli, 15.-27.Juli, 29.Juli - 10.August, 12.-24.August, 26.August - 7.September, 9.-21.September, 23.September - 5.Oktober, 7.-19.Oktober, 21.Oktober - 2.November, 4.-16.November

Feiertage 2018

Zusatzkosten f√ľr dieses Projekt

2018: NAM6041/Woche (ca. 400‚ā¨) f√ľr Unterkunft und Verpflegung
Je l√§nger du bleibst, desto g√ľnstiger wird es, z.B. kostet die 7. Woche nur noch NAM5866, die 8. Woche NAM5600 usw. Genaue Infos bekommst du von uns.

Die Zusatzkosten zahlst du vorab an unsere Partner in S√ľdafrika, diese leiten sie weiter an das Projekt. Die √úberweisung erfolgt auf ein deutsches Konto in Euro (Umrechnung nach Tageskurs). Es entsteht eine Bearbeitungsgeb√ľhr von 2,5% des Gesamtbetrags deiner Zusatzkosten.

Nach erfolgreicher Platzierung ist innerhalb von 3 Wochen eine Anzahlung von 50% der Zusatzkosten notwendig. Die anderen 50% sind spätestens 28 Tage vor Programmstart zahlbar. Wenn du dich weniger als 28 Tage vor Programmstart anmeldest, sind 100% der Zusatzkosten innerhalb von 3 Tagen nach erfolgreicher Platzierung zahlbar.

Stornobedingungen

Die gesamten Zusatzkosten m√ľssen sp√§testens 4 Wochen vor Programmstart √ľberwiesen sein. Bei einer Stornierung weniger als 4 Wochen vor Projektbeginn fallen 100% der Zusatzkosten als Stornogeb√ľhren an. Solltest du sie bis dahin nicht √ľberwiesen haben, m√ľssen sie nachgezahlt werden. Wenn du eine Anzahlung gemacht hast und > 4 Wochen vor Projektbeginn stornierst, wird die Anzahlung (50%) einbehalten.

Achtung: diese Angabe ist unter Vorbehalt ‚Äď die Projekte k√∂nnen die Regelung √§ndern und unsere Partner bzw. uns erst ein paar Tage sp√§ter informieren.

 
 
Zur√ľck zu Freiwilligenarbeit Namibia/Allgemein


ūüĆą Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! ūüďł
Triff uns