Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de

Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

 

Einführungswoche

Zurück zu Freiwilligenarbeit Kambodscha/Allgemein

In der Einführungswoche lernst du alles über die Kultur, Tradition, Geschichte, Religion etc. des Landes und wirst auf deine Projektarbeit vorbereitet. Du triffst Einheimische, probierst die lokale Küche und bekommst einen ersten Einblick in dein Gastland. Erfahrungsgemäß ist diese Woche sehr wichtig, um die Menschen und das Land besser zu verstehen. Nach der ersten Woche beginnst du gut vorbereitet deine Projektarbeit.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):
Sonntag

Ankunft in Siem Reap

Montag

Als erstes steht der Besuch des berühmten Wat Thmeys auf dem Plan. Das Zuhause der Mönchen liegt ca. 3km ausserhalb von Siem Reap und beherbergt die Knochen der Menschen, die unter Pol Pot gestorben sind. Danach geht es in das einzige Kriegsmuseum Kambodschas. Der Morgen endet mit einem Besuch des Artisan d’Angkor, wo verschiedene Artifakte der Khmer Kultur ausgestellt werden. Nach dem Mittagessen geht es in die kleine Stadt und auf den Markt. Du kannst dir ein paar Dinge besorgen, die du gerne mit nach Samroang nehmen möchtest. Nach dem Abendessen geht es in die Pub Street und zum Nachtmarkt.

Dienstag

Der Tag startet mit dem Besuch einer Seidenfabrik und des West Baray, des größten Wasserreservoirs der Gegend. Nach dem Mittagessen kannst du am Pool oder bei einer Massage entspannen (auf eigene Kosten).

Mittwoch

Es geht mit dem Taxi nach Samroang, die Fahrt dauert ca. 2,5 Stunden. Nach Einzug in das Freiwilligenhaus gibt es Mittagessen und anschließend eine Einführung in die Projekte. Danach bekommt ihr eine kurze Tour durch das Dorf.

Donnerstag

Morgens steht der Besuch der Schule auf dem Plan. Danach besucht ihr ein paar umliegende Dörfer und lernt das ländliche Leben dort kennen. Nachmittags gibt es eine Einführung in die Kultur Kambodschas sowie ein bisschen Sprach- und Kochunterricht.

Freitag

Es wird ein Tempel besucht und man bekommt Infos zum Buddhismus in Kambodscha. Man hilft beim Säubern des Tempels und kann den Mönchen Fragen stellen.

Die Wochenenden sind immer frei.

In den ersten Tagen wohnst du in dem Freiwilligenhaus unserer Partner etwas ausserhalb von Siem Reap (10 Minuten mit dem Fahrrad bis ins Zentrum). Dort hast du die Möglichkeit das ländliche Kambodscha kennen zu lernen und andere Teilnehmer zu treffen. In Samroang wohnst du in einem traditionellen kambodschanischen Haus (Mehrbettzimmer, 4 Personen/Zimmer). Es gibt Wifi in den öffentlichen Räumen. In der Hochsaison kann es sein, dass man in einer anderen Unterkunft (anderes Haus, Hostel etc.) platziert wird, immer aber gemeinsam mit anderen Freiwilligen.
Es gibt wenig Waschgelegenheiten, du solltest dich also darauf einstellen, deine Kleidung mit der Hand zu waschen. Alle Ressourcen wie Wasser, Papier und Elektrizität müssen mit Bedacht genutzt werden, weil sie sehr eingeschränkt sind.

Du bekommst drei Mahlzeiten (vegetarisches Essen verfügbar); Wasser, Kaffee und Tee stehen den ganzen Tag zur Verfügung. Bitte beachte, dass die Verpflegung erst ab Montag inklusive ist.

Weitere Infos
  • Verkehr: In Samroang kann man sich überall Motorräder ausleihen oder du leihst dir ein Fahrrad von unseren Partnern. Die Straßen um Samroang sind nicht sehr gut, du solltest also vorsichtig sein.
  • Geld: In Samroang kannst du Geld wechseln, der nächste Bankautomat ist in Siem Reap.
  • Internet: Auf dem Freiwilligengelände gibt es WiFi.
  • Internationale Anrufe: Von Samroang ist es schwierig, ins Ausland zu telefonieren, weil es keine öffentlichen Telefone gibt. In Siem Reap gibt es zahlreiche Call-Shops, von denen du telefonieren kannst. Wenn du dir vor Ort eine Sim-Karte kaufst, sind Anrufe nach Hause recht kostengünstig.
  • Gesundheit: Malaria gibt es in einigen Gegenden Kambodschas. Bitte setze dich vor der Reise mit deinem Hausarzt in Verbindung.
Feiertage 2019
Schulferien 2019

Vom 13. - 21. April (Khmer New Year) sowie vom 27. September - 6. Oktober (Ancestors Day). An diesen Tagen findet kein regulärer Unterricht statt. Du kannst bei den Renovierungsarbeiten mithelfen oder bei der Planung von Aktivitäten rund um die Feiertage.

Preise


Was unsere Partner von dir erwarten:

Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise Kambodschas einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen haben. Die Wochenpläne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In Kambodscha ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist Flexibilität bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Kambodscha/Allgemein

Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.