Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Indonesien – Ubud

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Indonesien/Buchung

Viele sagen, dass in Ubud das wirkliche Bali beginnt. Die kleine Stadt liegt ca. 20km nördlich von Denpasar, mittem im Dschungel. Es gibt dort zahlreiche Galerien und Kunsthandwerker sowie unzählige Tempel, denn auf Bali besitzt fast jede Familie einen Haustempel. Entlang der Monkey Forest Road gibt es viele kleine Cafés, Restaurants und Geschäfte. Am Ende der Straße befindet sich der Scared Monkey Forest, ein dichter Urwaldstreifen, in denen die Äffchen nur darauf warten, den Touristen etwas zu stibitzen. Rund um Ubud findest du endlosen Reisfelder; eine schöne Entspannung neben dem quirligen Stadtleben.

In Ubud findet die Einführungswoche statt und du kannst dich in verschiedenen sozialen Projekten engagieren, z.B. in einem Kindergarten oder in einer Schule. Ausserdem kannst du bei Renovierungsarbeiten mithelfen und Aufklärungsprogramme organisieren. Als Special gibt es eine Adventure Week oder zur Entspannung eine Body&Mind Woche.

Unterkunft

Unsere Partner haben verschiedene Häuser um Ubud. Diese befinden sich ca. 10 Minuten zu Fuß bzw. 15 - 30 Minuten mit dem Auto vom Zentrum Ubuds entfernt. Man schläft in sauberen, einfachen Mehrbettzimmern. Es gibt Badezimmer mit Toiletten und fließendem Wasser.

Verpflegung

Es gibt 3 Mahlzeiten am Tag von Montag - Freitag, traditionelles und Europäisches Essen, hauptsächlich vegetarische Gerichte mit Reis und Gemüse. An den Wochenenden gibt es Brunch und Abendessen.

Einrichtungen

Feiertage 2017
Feiertage 2018
Jedes Jahr:

• Balinesisches Neujahr und Silent Day: keine Aktivitäten. • Galugnan und Kunignan Ceremony: Projekte bleiben geschlossen, es wird ein Alternativprogramm (Renovierung) für die 2 Wochen organisiert. • Das Kindergarten Projekt ist im Juni, Juli, August und Dezember geschlossen.


Einführungswoche

In der Einführungswoche lernst du alles über die Kultur, Tradition, Geschichte, Religion etc. des Landes und wirst auf deine Projektarbeit vorbereitet. Du triffst Einheimische, probierst die lokale Küche und bekommst einen ersten Einblick in dein Gastland. Nach der ersten Woche beginnst du deine Projektarbeit oder reist weiter zu deinem Zielort.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):

• Sonntag: Ankunft in Denpasar und Einchecken im Freiwilligenhaus

• Montag: Übersicht über das Programm, Infos über Balis Kultur und Tradition, Besuch der Monkey Street (Einkaufsstraße), Abendessen im Ubud Palace mit traditionellem balinesischem Tanz.

• Dienstag: Sprachunterricht, Besuch von Dörfern und Reisfeldern.

• Mittwoch: Sprachunterricht und Batikkurs in einer lokalen Batikwerkstatt.

• Donnerstag: Kochkurs, "Flower offering" Kurs, in dem du diese wundervolle Tradition lernst.

• Freitag: Besuch des berühmten Tempels" Pura Tirta Empul", dem heiligen Wassertempel

Die Wochenenden sind immer frei.


Mitarbeit im Kindergarten

Unsere Partner haben ein eigenes Kindergarten Projekt, in dem einheimische Kinder im Alter von 4 bis 5 Jahren unterrichtet und betreut werden. Du solltest eine positive Einstellung haben und gerne mit Kindern arbeiten. Ihr Übermut und ihre Offenheit wird anfangs vielleicht etwas überwältigend für dich sein. Sie freuen sich einfach immer so sehr, dass jemand zu ihnen kommt und sich um sie kümmert.

Die Arbeit im Kindergarten ist eher formlos, die Kinder wollen eher mit dir spielen als in strengem Unterricht etwas beigebracht bekommen. Um sie auf die Schule vorzubereiten, kannst du ihnen aber ein paar Basics in Englisch beibringen und ihnen damit den Weg in eine erfolgreiche Zukunft ebnen.


Unterrichten in einer Schule

Wenn du lieber an einer richtigen Schule mithilfst, kannst du in einer lokalen Schule unterrichten, mit den Schülern Sport machen etc. Wenn du dich sicher fühlst, kannst du auch eigene Klassen übernehmen. In der Vorschule sind die Kinder zwischen 4 und 7 Jahre, in der Grundschule zwischen 7-14 Jahre.

Dein Englisch sollte ganz gut sein, weil du die Sprache an die Kinder weitergibst. Unterrichtserfahrung ist nicht notwendig, aber willkommen. Du solltest geduldig sein, Kinder lieben und ihnen gerne etwas beibringen.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):

Bitte beachte, dass der Unterrichtsplan je nach Schule und lokalen Festlichkeiten variieren kann. Dein Koordinator wird dich vorab darüber informieren. Wichtig ist, dass du auch bereit bist, andere Aufgaben zu übernehmen. Es kann auch immer sein, dass die Projekt vorübergehend nicht so statt finden und du anderweitig eingesetzt wirst. Du solltest also flexibel sein.


Gesundheitsaufklärung

Dieses Projekt wurde erst vor Kurzem ins Leben gerufen und braucht dringend Unterstützung von Freiwilligen. Egal ob du schon Erfahrung in dem Bereich hast oder nicht, es werden Leute gesucht, die an Aufklärungsprogrammen über Erste Hilfe und Hygiene mitwirken wollen.

Es werden die Grundlagen wie Händewaschen, richtiges Zähneputzen und generelle Hygiene vermittelt. Du gehst in lokale Schulen in und um Ubud und bringst den Kindern die Bedeutung von Hygiene spielerisch näher. Viele Routinehandlungen, die für uns selbstverständlich sind, können so weitergegeben werden.

Solltest du eine Ausbildung im medizinischen Bereich haben, kontaktiere uns bitte. Es werden immer dringend Teilnehmer gesucht, die Gesundheitscamps, Dental Check-Ups etc. organisieren wollen. Leider fehlen vor Ort ausgebildete Leute für solche Initiativen.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):

Umweltaufklärung

Bali ist für seine Schönheit und beeindruckende Natur bekannt. Durch die rasante Entwicklung und den wachsenden Tourismus entstehen allerdings auch Probleme im Bereich Umwelt. Die Zunahme von Plastikflaschen und - verpackungen ist sehr besorgniserregend. Früher war das Essen meist in Bananenblätter gewickelt, mittlerweile greifen viele Verkäufer zu anderen Verpackungsmaterialen. Diese werden oft achtlos auf den Boden geworfen, sowohl von Touristen als auch von Einheimischen, weil es natürlich auch bisher kaum Mülleimer an den Straßen gibt und man nicht weiß, wie man damit umgehen soll.

Die Verbindung von Mensch und Natur spielt eine sehr wichtige Rolle in der balinesischen Kultur. Ziel des Projekts ist es, Kindern spielerisch die Bedeutung von Umweltschutz näher zu bringen. Der Schwerpunkt der Arbeit soll draußen statt finden und sie aktiv zum mitmachen bewegen. Vormittags (9-11 Uhr) planst du gemeinsam mit den anderen Teilnehmern die Campagnen, Nachmittags (14-17 Uhr) geht ihr in die Schulen und bietet das Programm für die Kinder an. Es wird oft mit Freude angenommen, die Kinder sind wissbegierig und helfen gerne mit.

Die Aktionen finden hauptsächlich in Grundschulen statt. Die Kinder sollen lernen, dass man in der Gruppe etwas bewegen kann, aber auch dass der Beitrag von jedem Einzelnen wichtig ist.

Wenn du dich für Umweltschutz und Aufklärungsarbeit interessierst, ist dieses das richtige Programm für dich. Gerade die enge Bindung zwischen Mensch und Natur in der Kultur Balis machen die Arbeit so besonders und wertvoll.


Renovierungsarbeiten

Dieses Projekt unterstützt kleine Gemeinden in und um Ubud. Es werden Gebäude gebaut und renoviert und trägt damit zum Wachstum und zur Entwicklung bei. In der Regel arbeitet man in Schulen, Bibliotheken, auf Spielplätzen oder anderen sozialen Einrichtungen. Es werden auch einzelne Familien aus den Dörfern unterstützt, falls bei ihnen Renovierungsarbeiten anstehen. Teilweise fällt auch Gartenarbeit an.

Du arbeitest gemeinsam mit einem Koordinator und anderen Freiwilligen. Du brauchst keine Erfahrungen, es gibt Anleitungen und Trainings, wie die Arbeiten ausgeführt werden. Die Arbeit kann anstrengend sein.

Die genauen Aufgaben werden vor Ort eingeteilt. Arbeitswünsche können nicht immer berücksichtigt werden, weil die laufenden Projekte natürlich weitergeführt werden müssen.

Du solltest aktiv sein und viel Energie mitbringen. Kreativität ist von Vorteil, da oft improvisiert werden muss. Aber genau das macht es ja aus - aus wenig viel zu machen und danach die Verbesserung zu sehen!


Body und Mind - Yoga und Meditation

In dieser Woche geht es um die Entspannung von Körper und Seele. Du lernst alles über Yoga und Meditation. Es ist egal, ob du Vorkenntnisse hast oder nicht. Das Ziel ist es, den Teilnehmern einen Anstoß zu einer gesünderen, positiveren Lebensweise zu geben.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):

In der Spa-Behandlung gibt es eine Massage mit traditionellen Ölen und einem Peeling, das die Blutzirkulation anregt. Du kannst lange Spaziergänge in den Reisfeldern machen, die Natur mit allen Sinnen genießen und entspannen. Bitte beachte, dass in der Woche wert auf eine gesunde Ernährung gelegt wird. Teilnehmer sollten auf Alkohol, Softdrinks und Rauchen verzichten.


Adventure Week

Diese Woche ist perfekt für alle, die gerne die abenteuerliche Seite dieser traumhaften Insel kennen lernen möchten. Du besuchst einen aktiven Vulkan, nimmst an einer Cycling-Tour durch Reisfelder teil und bekommst unvergessliche Aussichten. Es geht zu wunderschönen Stränden, zum Schildkrötenprojekt, auf den Mount Batur, Raften auf dem Ayung. Zum Abschluss erhältst du eine traditionelle balinesische Massage und kannst dabei die Eindrücke der Woche Revue passieren lassen.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):

Was unsere Partner von dir erwarten:


Das Voluntourismus-Programm versteht sich als interkultureller Austausch. Es richtet sich an Leute, die Urlaub mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden und die lokale Bevölkerung ein wenig unterstützen möchten. Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise Indonesiens einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen und Tieren haben. Die Wochenpläne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In Indonesien ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist Flexibilität bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Indonesien/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns