Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Indonesien – Nusa Penida

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Indonesien/Buchung

Schildkrötenprojekt

Dieses Projekt bietet die perfekte Mischung aus Strandurlaub und Tierschutz!

Das Schildkrötenprojekt liegt auf der wunderschönen kleinen Insel Nusa Penida, südöstlich von Bali. Mit dem Speedbot dauert es vom Festland ca. 45 Minuten dorthin. Sie ist etwa 20km lang und 12km breit. Es leben dort etwa 7000 Menschen. Die Insel besteht aus Kalkfelsen, es regnet wenig, das Klima ist generell eher trocken im Vergleich zu Bali. Und der Strand ist immer nur wenige Meter entfernt!

Das Projekt wird immer weiter entwickelt und Freiwillige spielen eine wichtige Rolle dabei. Du wirst das lokale Team bei den täglichen Aufgaben im Projekt unterstützen und ihnen helfen, die bedrohten Schildkröten Indonesiens zu schützen.
Die Eiablage ist meist im März; das Schlüpfen von April - Oktober. Je nach Jahreszeit wirst du also unterschiedliche Aufgaben übernehmen. Diese reichen von Sammeln von Daten über die Schildkrötenpopulation der Insel und Eier sammeln über Nester bewachen bis hin zur Unterstützung der kleinen Schildkröten auf ihrem Weg ins Meer.

Nachmittags unterrichtet man Englisch in einer lokalen Schule der Insel. Dort werden Freiwillige dringend benötigt, weil wenige Einwohner gutes Englisch sprechen.
Bitte beachte, dass sich die Aufgaben immer nach den aktuellen Bedürfnissen des Projekts richten. Mal gibt es mehr, mal weniger zu tun. Du solltest also flexibel sein.

Die kleine Insel ist sehr abgeschieden und du hast dort die Möglichkeit, dem alltäglichen Stress der Städte zu entkommen. Der Strand liegt quasi vor der Haustür. Du solltest dich auf eine einfache Lebenweise einstellen. Auf der Insel gibt es wenig Geschäfte und Freizeitmöglichkeiten. Aber genau das ist ja der Reiz!
Du kannst auf der Insel sehr gut wandern gehen, Mountain Bike fahren, die einheimische Flora und Fauna kennen lernen, kleine Dörfer und Tempel besuchen und viel Zeit in der Natur verbringen. Nusa Penida hat auch beste Bedingungen zum Tauchen. Wenn du daran Interesse hast, findest du in Penida Bay, Batu Lumbung, Batu Meling und Toya Pakeh perfekte Spots dafür.

Unterkunft und Verpflegung

In Indonesien spielt die Familie eine sehr wichtige Rolle. Das Freiwilligenhaus liegt in einem Wohngebiet, so dass du engen Kontakt zu Einheimischen hast. Man schläft in Mehrbettzimmern (gleichgeschlechtlich), Einzelzimmer sind auf Nusa Penida leider nicht verfügbar.
In den Gemeinschaftsräumen gibt es WiFi.

Es gibt drei Mahlzeiten von Montag bis Freitag und zwei an den Wochenenden. Es gibt viel typisch balinesisches Essen wie Mie Goreng, Nasi Goreng und Gado Gado. Für die Vegetarier gibt es Tofu und Tempeh. Das Frühstück umfasst Pancakes, Toast und viel frisches Obst. Wasser, Tee, Kaffee und Milch steht den ganzen Tag zur Verfügung.

Der Transfer zurück nach Ubud, falls dein Programm noch weiter geht, ist nicht inklusive. Es empfiehlt sich also, das Schildkrötenprojekt als letzte Woche deines Aufenthalts zu buchen.

Tipp:

In China und Sri Lanka gibt es auch jeweils ein Schildkrötenprojekt.


Was unsere Partner von dir erwarten:


Das Voluntourismus-Programm versteht sich als interkultureller Austausch. Es richtet sich an Leute, die Urlaub mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden und die lokale Bevölkerung ein wenig unterstützen möchten. Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise Indonesiens einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen und Tieren haben. Die Wochenpläne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In Indonesien ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist Flexibilität bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Indonesien/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns