🐎 GĂŒnstiges Ranchprogramm!
✹ Das neue Auszeit-weltweit
Kontakt: info@auszeit-weltweit.de

Unsere Kambodscha-Reportage auf
 

Freiwilligenarbeit Indien


ab €595,- / ab 2 Wochen / ganzjĂ€hrig buchbar / Kombi möglich mit Rundreise Indien

Du hast Fragen zum Programm? Ich helfe gerne weiter. Schreib mir!

"Ich wĂŒrde jederzeit dorthin zurĂŒckwollen & habe fĂŒr mich bereits entschieden, dass ich definitiv irgendwann noch einmal nach Indien kommen werde, um dort zu reisen und noch mehr von diesem faszinierenden und bunten Land zu erleben!" (Daniela)

Du möchtest auch nach Indien?

Wir stellen dir hier ein spannendes Freiwilligenprogramm vor, das von einem lokalen Veranstalter organisiert wird. Auf dieser Website findest du bereits einige Informationen dazu. Die verbindliche Beschreibung, Details, Termine etc. erhĂ€ltst du direkt vom Veranstalter, bei dem du deine Auszeit buchst. FĂŒr die Angaben auf unserer Website ĂŒbernehmen wir keine GewĂ€hr.

In Indien kannst du dich in verschiedenen Locations engagiere: Udaipur in Rajasthan, Goa oder Sikkim im Himalayagebirge. Du solltest flexibel sein und dich auf die BedĂŒrfnisse an deinem Projektort einlassen.

Deine ersten Tage

Wenn du möchtest startest du dein Programm mit einer EinfĂŒhrungswoche, in der dir Sprache, Kultur und Lebensweise Indiens nĂ€hergebracht werden und du auf deine Projektarbeit vorbereitet wirst. Du lernst deine Umgebung kennen, machst spannende AusflĂŒge, probierst die lokale KĂŒche und lernst ein paar Worte Hindi. Danach startest du gut vorbereitet mit der Arbeit in deinem Projekt.

Wenn du dich fĂŒr Yoga, Meditation und Ayurveda interessierst, bist du in Indien richtig. Yoga wird in Indien seit vielen Tausend Jahren praktiziert und immer weiterentwickelt. In der Body & Mind-Woche lernst du alles ĂŒber Yoga und Meditation. Die beste Reisezeit fĂŒr Indien ist von November bis MĂ€rz. So umgehst du die Trocken- und Monsunzeit und kannst mit angenehmen Wetterbedingungen rechnen.

Durch die Mitarbeit in einem lokalen Projekt in Udaipur in Rajasthan, in Goa oder in Sikkim im Himalaya erhĂ€ltst du einen tiefen Einblick in das Leben und die Kultur Indiens - die perfekten Voraussetzungen fĂŒr deine Freiwilligenarbeit. Alle Locations sind wunderschön, wenn auch sehr gegensĂ€tzlich. Udaipur ist das "Venedig des Ostens", Goa hat einige der traumhaftesten StrĂ€nde Indiens und in Sikkim lebst und arbeitest du mitten im Himalaya!

Unterkunft und Verpflegung

Du wohnst in einem Freiwilligenhaus in Mehrbettzimmern (Einzelzimmer sind teilweise auf Anfrage verfĂŒgbar) und bekommst 3 Mahlzeiten am Tag von Montag bis Freitag und 2 Mahlzeiten am Tag am Wochenende. Du erhĂ€ltst Gerichte der lokalen KĂŒche, vegetarisches Essen ist auch verfĂŒgbar. Bitte beachte, dass die Verpflegung am Anreisetag (Sonntag) noch nicht inklusive ist.

Das macht das Programm besonders:

Es handelt sich hierbei nicht um die klassische Freiwilligenarbeit. Bei diesem Programm stehen die Projektarbeit und die Aspekte des Reisens und der Freizeit in einem ziemlich ausgewogenen VerhĂ€ltnis. In der Regel unterstĂŒtzt du wenige Stunden am Tag ein Projekt und hast den restlichen Tag und die Wochenenden zur freien VerfĂŒgung. In der Freizeit kannst du deine neue Umgebung kennen lernen, die Stadt erkunden, einen Tempel besichtigen, am Strand entspannen, die Landessprache lernen, dich mit neuen Freunden treffen oder einfach in das Leben vor Ort eintauchen.

Better together

Wenn du dich mit einer Freundin oder einem Freund zusammen anmeldest, könnt ihr in der Regel gemeinsam wohnen und in einem Projekt arbeiten.

Tipp

Die Teilnahme an dem Freiwilligenprogramm wird teilweise an vielen Unis und anderen Bildungseinrichtungen als Praktikum anerkannt. Bitte informiere dich im Vorhinein ĂŒber die Anforderungen an die Praktikumsstelle und besprich diese bitte direkt mit dem Veranstalter.

Das Land der Farben und GerĂŒche!

Indien ist das Land mit der zweithöchsten Bevölkerungsanzahl der Erde. Hier leben ĂŒber 1,2 Milliarden Menschen unterschiedlichster Religion und Abstammung. Sie machen den Subkontinent so bunt und vielfĂ€ltig. In Indien findet man unzĂ€hlige PalĂ€ste und Moscheen, Tempel und Klöster. Man spĂŒrt die Traditionen und Überbleibsel einer jahrtausend alten Geschichte. Jeder kennt Delhi, das berĂŒhmte Taj Mahal in Agra oder Rajasthan, das „Land der Könige“.

Die Sommermonate (Mitte MĂ€rz-Juni) sind mit Temperaturen bis zu 45 Grad sehr heiß. In der Monsunzeit (Juli-September) gibt es nicht allzu starke RegenfĂ€lle, es ist jedoch sehr feucht. Im Winter (Oktober-Februar) ist es sehr angenehm, die Temperaturen steigen selten ĂŒber 32 Grad und nachts kĂŒhlt es sich ab.

Kaum ein anderes Land der Erde ist so gegensÀtzlich wie Indien. Trotz der zunehmenden Bedeutung des Landes als wichtiger Handelsstaat und wachsende Industrienation ist die Trennung zwischen Arm und Reich allgegenwÀrtig. Hier wird Hilfe dringend benötigt und Freiwillige aus aller Welt werden mit offenen Armen empfangen.

Voraussetzungen fĂŒr das Programm (Angaben ohne GewĂ€hr):

‱ Mindestalter: 17 Jahre
‱ Englischkenntnisse
‱ gĂŒltiger Reisepass
‱ Offenheit und Toleranz gegenĂŒber fremden Kulturen
‱ FlexibilitĂ€t und SelbstĂ€ndigkeit
‱ mindestens 2 Wochen Zeit
‱ einwandfreies polizeiliches FĂŒhrungszeugnis
‱ gĂŒltige Auslandsversicherung

Du kannst jeden Sonntag anreisen. Montag startet das Programm.

FĂŒr deinen Aufenthalt in Indien brauchst du ein gĂŒltiges Touristenvisum. Du beantragst es bei der Indischen Botschaft hier in Deutschland. Dieses ist ab Ausstellungsdatum 6 Monaten gĂŒltig. FĂŒr einen Aufenthalt in Sikkim brauchst du zusĂ€tzlich eine besondere Genehmigung. Genaue Informationen erhĂ€ltst du vom Veranstalter des Programms.

Visabestimmungen können sich sehr kurzfristig Ă€ndern, deshalb informiere dich bitte ĂŒber die aktuellen Bestimmungen auf der Website des AuswĂ€rtigen Amts oder der entsprechenden Botschaft.

Kann ich jederzeit starten?

Starten kannst du jeden Montag und die Anreise ist entsprechend am Sonntag davor. Das Programm wird zudem das ganze Jahr ĂŒber angeboten. Du entscheidest also, wann es los geht.

Kann ich mir das Projekt aussuchen?

Du entscheidest, in welchem Projekt du dich einbringen möchtest und weißt vorher, um welche Projekte es sich handelt, wo die Projekte sind, welche Aufgaben dich erwarten und was fĂŒr deine Mitarbeit wichtig sein könnte. Wenn du noch Fragen zu den Projekten hast, wende dich gerne direkt an den Veranstalter.

Kann ich Projekte miteinander kombinieren?

Du kannst generell alle Projekte in Indien miteinander kombinieren. Es ist auch eine Kombination mit weiteren asiatischen LÀndern möglich. Genaue Infos dazu erhÀltst du direkt vom Veranstalter.

Gibt es ein Mindestalter oder eine Altersbegrenzung?

Einige Projekte haben ein Mindestalter und/oder eine Altersbegrenzung. Diese erfĂ€hrst du unter dem Reiter „Voraussetzungen“ oder sprich den Veranstalter einfach direkt dazu an.

Warum sollte ich die Ferienzeiten beachten?

Vor allem in den sozialen Projekten kommt es vor, dass diese in den Ferien geschlossen sind. Bitte beachte daher die Termine und Angaben zu Feiertagen und Ferien direkt beim Veranstalter.

Wie lange kann ich an dem Programm teilnehmen?

Die Dauer der Programme ist ganz unterschiedlich. Sie können ein paar Wochen dauern oder sogar ein paar Monate bis hin zu einem Jahr. Diese Information erhÀltst du direkt beim Veranstalter des Programms.

Kann ich das Programm verlÀngern?

Inwieweit du das Programm verlÀngern kannst, kannst du vorab mit dem Veranstalter besprechen. In der Regel ist eine VerlÀngerung im Rahmen der Dauer, die du mit dem Visum im Land bleiben kannst, möglich.

Kann ich mich mit einer/m Freund/in reisen?

Gerne kannst du gemeinsam mit einer Freundin oder einem Freund an dem Programm teilnehmen. In den UnterkĂŒnften könnt ihr meist zusammen untergebracht werden und auch die Projekte könnt ihr i.d.R. gemeinsam unterstĂŒtzen.

Wann sollte ich mich anmelden?

Die meisten Veranstalter brauchen eine Vorlaufzeit von mindestens 3 Monaten, damit genug Zeit fĂŒr die Organisation deiner Einsatzstelle, ggf. die Visumsbeantragung, Flugbuchung etc. bleibt. Falls du kurzfristiger starten möchtest, frag einfach beim Veranstalter des Programms nach – manchmal ist eine zĂŒgigere Planung auch noch möglich.

Brauche ich spezielle Impfungen?

Informationen bzgl. der nötigen Impfungen fĂŒr dein Reiseland findest du in der Regel auf der Website des AuswĂ€rtigen Amts oder sprich deinen Hausarzt/deine HausĂ€rztin darauf an. Wenn die Projekte selbst noch weitere Impfungen fordern, erhĂ€ltst du die Informationen vom Veranstalter.

Welche Versicherung brauche ich?

FĂŒr deinen Aufenthalt brauchst du eine Auslandsversicherung. Auf dieser Website findest du Informationen zu einer Auslandversicherung von Dr. Walter und verschiedene zielgruppenspezifische Versicherungslösungen von ReisePolice24. Infos gibtÂŽs hier: Auszeit-weltweit Versicherungen. NatĂŒrlich kannst du dich auch selbst informieren und dir eine Versicherung deiner Wahl suchen.

Wann buche ich den Flug?

Wann du deine FlĂŒge buchen kannst, teilt dir der Veranstalter des Programms mit. Gerne kannst du dir ein unverbindliches Flugangebot von Stud. Reisen einholen, sie sind auf Flugbuchungen spezialisiert und können dich optimal beraten.

Erhalte ich wÀhrend meines Aufenthalts weiterhin Kindergeld?

Damit das Kindergeld wÀhrend eines Auslandaufenthaltes weitergezahlt wird, ist der Besuch eines Sprachkurses im Umfang von 10 Stunden/Woche Voraussetzung.
Oder wenn du nachweisen kannst, dass die Projektarbeit fĂŒr deine weitere berufliche Ausbildung wichtig ist, besteht die Chance einer Weiterzahlung. Wende dich am besten vorher an die zustĂ€ndige Kindergeldstelle.

Kann ich schon vor der Reise die anderen Teilnehmer kontaktieren?

Sprich dazu gerne den Veranstalter des Programms direkt an. Ggf. verschickt er Teilnehmerlisten oder stellt Kontakt zu Mitreisenden her.

Werde ich am Flughafen abgeholt?

Du wirst vor Ort vom Flughafen abgeholt. Genauere Informationen dazu findest du in der Programmbeschreibung auf der Website des Veranstalters bzw. erhÀltst du von ihm.

Gibt es vor Ort Internet?

In den UnterkĂŒnften hast du i.d.R. Wifi. Dieses ist aber oft sehr langsam, daher empfehlen wir dir vor Ort eine Sim-Karte zur Internetnutzung zu kaufen, so dass du auch unabhĂ€ngig vom Wifi ins Internet kannst.

Wer hilft mir vor Ort?

Der Veranstalter hilft dir gerne weiter, wenn du Fragen hast. Die Kontaktdaten der Ansprechperson vor Ort erhÀltst du vom Veranstalter des Programms.

ProgrammgebĂŒhr Freiwilligenarbeit Indien (Stand: Juli 2019)

2 Wochen ab 595€

Diese Angaben sind ohne GewÀhr. Die genauen Preise findest du auf der Website des Veranstalters bzw. kannst sie direkt bei ihm anfragen.


Weitere Kosten (Angaben ohne GewÀhr):

‱ Flug: ab 600€
‱ Versicherung
‱ VisumsgebĂŒhr
‱ evtl. Transferkosten zwischen den Projektorten

Projekte der Organisation vor Ort
Location: Udaipur, "Venedig des Ostens" (mind. 2 Wochen)

>> Introduction Week - EinfĂŒhrungswoche <<
>> Kindergarten + Community Teaching <<
>> Sport Coach <<


Location: Goa, "TraumstrÀnde" (mind. 2 Wochen)

>> Introduction Week - EinfĂŒhrungswoche <<
>> Community Project <<
>> Teaching at Migrant Outreach School <<
>> Auffangstation <<
>> Body & Mind <<


Location: Sikkim, "Mitten im Himalaya" (2-8 Wochen)

>> Teaching Project <<
>> Teaching at Buddhist Monastery <<



Kombinationen

Du kannst die Projektorte innerhalb Indiens beliebig kombinieren. Es ist auch möglich, mehrere asiatische LÀnder zu kombinieren. Genaue Infos dazu erhÀltst du direkt vom Veranstalter des Programms.

Programmleistungen

Programmleistungen (Angaben ohne GewÀhr):

‱ Unterstützung bei eventuellen Fragen und Problemen während des Aufenthaltes
‱ Betreuung wĂ€hrend des gesamten Aufenthalts
‱ Abholung am Flughafen
‱ Transfer zur Unterkunft am Ankunftstag bzw. am nĂ€chsten Morgen
‱ EinfĂŒhrungswoche (falls gebucht)
‱ Unterkunft (Mehrbettzimmer)
‱ 3 Mahlzeiten/Tag (Mo-Fr) bzw. 2 Mahlzeiten/Tag (Sa, So)


Berichte & Feedback

Von 2011 bis 2019 haben wir Programme auslĂ€ndischer Veranstalter vermittelt und dabei viele Erfahrungsberichte gesammelt. Jetzt kannst du bei uns eine Anfrage stellen und anschließend dein Programm direkt beim Veranstalter buchen. Die Erfahrungsberichte geben dir einen Eindruck von deinem Zielprojekt und -land.



Dein Weg ins Ausland in wenigen Schritten

Kein Formular sichtbar? Hier klicken!



For ALL European citizens!
Unsere Kambodscha-Reportage auf
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📾
❌

Spare 100€ von der ProgrammgebĂŒhr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion fĂŒr euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 fĂŒr einen Freiwilligenaufenthalt in SĂŒdafrika oder Namibia an und spare 100€ von der ProgrammgebĂŒhr.

GĂŒltig fĂŒr das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und fĂŒr das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. EinfĂŒhrungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.