Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de

Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

 

Tropical Rainforest

Zurück zu Freiwilligenarbeit Ecuador/Allgemein

Verlasse die Touristenwege und erlebe das Gemeinschaftsleben in einem Nebelwald in Ecuador!

Dieses spannende Projekt liegt in einem Naturreservat im westlichen Andengebiet auf einer Höhe von 1100-2040 Metern. Das 814 Hektar große Gebiet befindet sich im Zentrum des Rio Toachi- Chiriboga, einer bedeutenden Gegend für verschiedene tropische Vögel. Dort findest du zwei wichtige biologische Regionen: einmal die tropischen Anden und den Choco Darien – Western Ecuador, einer der fünf Hotspots für Biodiversität weltweit.

Die Temperatur in der Gegend bewegt sich ganzjährig von 16-24 Grad. Die Regensaison ist von Dezember bis April, die Trockensaison von Mai bis November. Du kannst dich das ganze Jahr über in dem Projekt engagieren.

Von Quito dauert die Fahrt mit dem Bus ca. 3 Stunden, je nach Wetterlage. Ankunft ist in La Hesperia, von dort ist es nicht weit bis zum Projekt, welches mitten im Wald liegt. An den Wochenenden kannst du entweder Ausflüge in die Umgebung machen oder auf der Farm bleiben und die Umgebung erkunden. Es gibt immer etwas zu tun!

Ziele des Projekts
  • Schutz des Regenwaldes
  • Förderung der nachhaltigen Entwicklung in der Region
  • Schaffung neuer Programme für die Entwicklung der lokalen Gemeinschaft
  • Aufforstung und Rehabilitation der Brachflächen
  • Aufklärung der Öffentlichkeit über Nachhaltigkeit und Ökologie
  • Forschung
Bei folgenden Aufgaben kannst du mithelfen
  • Gartenarbeit: es gibt einen Gemüsegarten, einen Medizingarten und ein Gewächshaus, um die du dich kümmerst
  • Instandhaltung: ein wichtiger Teil ist auch die Instandhaltung der Farm, darunter fallen Aufgaben wie Zäune und Wege ausbessern und reparieren etc.
  • Kaffeeplantage: aktuell gibt es ca. 30 ausgewachsene Kaffeepflanzen und ca. 500 Pflänzchen, aus denen eine große Plantage werden soll. Du hilfst bei der Ernte und bei der Verarbeitung, bei der Pflege der Pflanzen etc. (je nach Saison)
  • Aufforstung: die Farm war früher eine Milchfarm und die Wiesen wurden von den Kühen abgegrast. Nun wurden neue Setzlinge gepflanzt um den Wald zu regenerieren. Die Aufforstung des Gebietes ist eine wichtige Aufgabe.
  • Tiere: es gibt Schweine, Kühe, Pferde, Hühner und Hunde auf der Farm, um die du dich kümmerst. Wer mag, kann auch reiten.
Beispiel eines Tagesablaufs

Um 7:30Uhr gibt es Frühstück, dann arbeitet man von 8:30-12Uhr. Mittagessen gibt es gegen 12:30Uhr. Nachmittags wird von 14-17Uhr gearbeitet, dann hat man bis zum Abendessen um 19Uhr Freizeit.

Du arbeitest von Montag - Donnerstag, Freitag - Sonntag sind frei. Dadurch hast du genug Zeit für Ausflüge. In dem kleinen Dorf, zu welchem man 2km zu Fuß geht, fahren Busse. Es gibt zahlreiche Aktivitäten, an denen man teilnehmen kann, wie zum Beispiel Rafting, Kanu fahren, Trekking, Reiten etc. Die nahegelegene Stadt Nanegalito ist ein Ausflug wert oder du fährst drei Stunden an die Küste, an den wunderschönen Strand Atacmes. Teilweise verbringen die Freiwilligen ihre Wochenenden auch in Quito.

Dauer

Minimum 4 Wochen

Die Programmgebühr beinhaltet nicht die Hin- und Rückfahrt von Quito zum Projektort.

Du wohnst gemeinsam mit den anderen Teilnehmern in einem Volunteer-Haus direkt auf der Farm. Es gibt Mehrbettzimmer (2-5 Personen/Zimmer), Badezimmer, eine Küche, ein Esszimmer und einen schönen Garten. Es gibt warmes Wasser und Elektrizität. Es gibt drei einfache Mahlzeiten am Tag (lokales Essen).

Die Managerin des Projekts gibt Spanischunterricht. Wenn du also ein paar Stunden Unterricht nehmen möchtest, freut sie sich, dir etwas bei zu bringen. Ansonsten lernst du im täglichen Umgang mit den Angestellten recht schnell, dich auf Spanisch zu verständigen.

Feiertage

• 1. Januar: New Year
• 12. - 13. Februar: Carnival
• 30. März: Good Friday
• 1. Mai: Labor Day
• 24. Mai: The Battle of Pichincha
• 25. Juli: Day of Guayaquil
• 10. August: First “Grito” of Independence
• 9. Oktober: Independence of Guayaquil
• 2. November: The Day of the dead
• 25. Dezember: Christmas
• 31. Dezember: New Year’s Eve

Preise


Voraussetzungen

Du solltest mindestens Spanischgrundkenntnisse haben. Das wichtigste ist, dass du dich verständigen kannst. Wenn dein Spanisch noch nicht so gut ist, kannst du deine Kenntnisse in einem Sprachkurs vor Projektbeginn auffrischen.

Wenn du man sich für ein Entwicklungsland wie Ecuador entscheidet, ist es wichtig, flexibel zu sein und auf die Wünsche und Bedürfnisse des Projekts einzugehen, auch wenn diese sich stetig verändern. Genau das ist es, was Freiwilligenarbeit ausmacht: man hilft genau dort, wo gerade Unterstützung benötigt wird!

Einführung

In der Regel reist man Sonntags an. Montag findet dann erstmal ein Orientierungstag statt. Alle Teilnehmer machen zusammen eine Stadttour durch Quito, bekommen Infos zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Tipps zum Shoppen und Ausgehen, den wichtigsten Sehenswürdigkeiten etc. Nachmittags stellen sich unsere Partner mit ihrer Arbeit vor, sie informieren über Sicherheit, Do's and Don'ts in Quito, über die Unterkunft, Freiwilligenarbeit etc. Dienstag beginnt dann entweder dein Sprachkurs oder du reist Dienstag oder Mittwoch weiter zu deinem Projekt.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Ecuador/Allgemein

Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.