Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de

Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

 

Tierauffangstation in der Amazonas-Region

Zurück zu Freiwilligenarbeit Ecuador/Allgemein

“El mejor destino verde del mundo te espera”

Das Projekt liegt in der Amazonas-Region, in traumhafter Umgebung. Mit dem Bus fährst du nach Tena, die Fahrt von Quito dauert ca. 5 Stunden. Von dort geht es mit dem Bus weiter bis nach Puerto Barrantilla, wo ein Mitarbeiter des Projekts dich mit dem Kanu abholt. Alleine die Anreise zum Projektort ist ein Abenteuer!

Wenn du mal etwas ganz anderes machen möchtest, ist dieses Projekt genau richtig für dich! Du lebst auf einer kleinen Insel, die nur per Boot zu erreichen ist, weit weg von der Hektik der Städte.

Es handelt sich um eine Tierauffangstation, in der verschiedene Tiere aufgenommen, gepflegt und umsorgt werden. Die Tiere kommen entweder aus andere Stationen, werden von Privatpersonen gebracht oder in der Gegend gefunden. Viele sind in sehr schlechtem Zustand und müssen lange gepflegt werden. Ziel ist die Auswilderung, welche auch in zahlreichen Fällen erfolgreich ist. Einige bleiben aber auch in der Station.

Zudem hat das Projekt einen eigenen Schutzwald. Die Leiter dort sprechen Deutsch, Französisch, Englisch, Spanisch und Quichua.

Deine ganze Arbeitskraft kommt den Tieren in dem Zoo zu Gute. Jedes Tier hat ein Gehege, welches täglich gereinigt wird. Du bereitest das Futter für die Tiere zu und fütterst sie. Falls notwendig, werden die Tiere medizinisch versorgt. Dabei kannst du assistieren. Zweimal in der Woche werden Früchte über den Fluss angeliefert.

Das Projekt lebt vom Tourismus. Es bietet Touren für internationale Gäste an, in denen sie alles über das Projekt und Naturschutz erfahren. Nur so kann die Arbeit für die Tiere finanziert werden.

Aufgaben der Freiwilligen
  • Aufforstung / Bäume pflanzen
  • Pflege der Tiere (Futter zubereiten, Käfige säubern etc.)
  • Recycling
  • allgemeine Organisationsaufgaben im Projekt (Büroarbeiten etc.)
Beispiel eines Tagesablaufs

In der Regel arbeitet man von 7:30-17Uhr, mit mehreren Pausen. Frühstück gibt es zwischen 9-10 Uhr, Mittagessen zwischen 12-13 Uhr. Von 17-19 Uhr hat man Freizeit, bis es um 19 Uhr ein gemeinsames Abendessen gibt. Du hast zwei freie Tage in der Woche, also genug Zeit um die atemberaubende Gegend anzuschauen.

Dauer

Minimum 6 Wochen

Hinweis

Unsere Partner empfehlen eine Gelbfieberimpfung.

Die Programmgebühr beinhaltet nicht den Hin- und Rückflug von Quito zum Projektort.

Du wohnst gemeinsam mit den anderen Freiwilligen in einem großen Holzhaus (Doppelzimmer). Es gibt kein warmes Wasser (was man dort aber auch nicht braucht), aber elektrisches Licht. Im Projekt gibt es kein Internet, du kannst aber nach Tena oder Ahuano in ein Internetcafe gehen.

Es gibt drei Mahlzeiten am Tag.

Feiertage

• 1. Januar: New Year
• 12. - 13. Februar: Carnival
• 30. März: Good Friday
• 1. Mai: Labor Day
• 24. Mai: The Battle of Pichincha
• 25. Juli: Day of Guayaquil
• 10. August: First “Grito” of Independence
• 9. Oktober: Independence of Guayaquil
• 2. November: The Day of the dead
• 25. Dezember: Christmas
• 31. Dezember: New Year’s Eve

Preise


Voraussetzungen

Du solltest mindestens Spanischgrundkenntnisse haben. Das wichtigste ist, dass du dich verständigen kannst. Wenn dein Spanisch noch nicht so gut ist, kannst du deine Kenntnisse in einem Sprachkurs vor Projektbeginn auffrischen.

Wenn du man sich für ein Entwicklungsland wie Ecuador entscheidet, ist es wichtig, flexibel zu sein und auf die Wünsche und Bedürfnisse des Projekts einzugehen, auch wenn diese sich stetig verändern. Genau das ist es, was Freiwilligenarbeit ausmacht: man hilft genau dort, wo gerade Unterstützung benötigt wird!

Einführung

In der Regel reist man Sonntags an. Montag findet dann erstmal ein Orientierungstag statt. Alle Teilnehmer machen zusammen eine Stadttour durch Quito, bekommen Infos zu öffentlichen Verkehrsmitteln, Tipps zum Shoppen und Ausgehen, den wichtigsten Sehenswürdigkeiten etc. Nachmittags stellen sich unsere Partner mit ihrer Arbeit vor, sie informieren über Sicherheit, Do's and Don'ts in Quito, über die Unterkunft, Freiwilligenarbeit etc. Dienstag beginnt dann entweder dein Sprachkurs oder du reist Dienstag oder Mittwoch weiter zu deinem Projekt.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Ecuador/Allgemein

Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.