Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Zhanjiang

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit China/Buchung

Projekte in Zhanjiang

Zhanjiang liegt an der Südküste des chinesischen Festlands, in der Provinz GuangDong. Im Großraum der Stadt leben ca. 7 Millionen Menschen. Dank der traumhaften Natur und den mit Bäumen gesäumten Stränden, dem sehr angenehmen Klima, einem sehr gut entwickelten öffentlichen Transportnetz und einer sauberen Umwelt wurde Zhanjiang kürzlich zur “most livable city in China" gekürt.
Die Stadt ist relativ jung und vereint Tradition und Fortschritt. Sie macht gerade eine rasante Entwicklung durch und ist für die Produktion von tropischen und suptropischen Früchten wie Mango, Orangen, Litchi, Sternfrucht, Ananas und Papaya berühmt. Zudem gibt es in Zhanjiang eine ausgeprägte Fischindustrie.

Unterkunft und Verpflegung

Du wohnst zusammen mit anderen Freiwilligen in einem Studentenwohnheim des Guangdong Ocean University Cunjin College in Mehrbettzimmern (4-6 Personen/Zimmer). An den öffentlichen Plätzen der Universität gibt es WLAN. Es gibt 3 Mahlzeiten am Tag von Montag - Freitag. An den Wochenenden gibt es zwei Mahlzeiten. Das Essen ist typisch chinesisch und wird im Speisesaal der Uni serviert. Bitte teile uns bei der Anmeldung mit, falls du Vegetarier/in bist.

Durch die Unterkunft auf dem Campus der Universität kommst du sehr schnell in Kontakt mit chinesischen und anderen internationalen Studenten.
Zum Zhanjiang Flughafen sind es nur 30 Minuten. Nach Guangzhou/Hongkong sind es nur 45 Minuten mit dem Flugzeug oder 5-6 Stunden mit dem Bus.


Einführungswoche

In der Einführungswoche lernst du alles über die Kultur, Tradition, Geschichte, Religion etc. des Landes und wirst auf deine Projektarbeit vorbereitet. Du triffst Einheimische, probierst die lokale Küche und bekommst einen ersten Einblick in dein Gastland. Erfahrungsgemäß ist diese Woche sehr wichtig, denn China ist eines der für uns fremdesten Länder Asiens. Die Kultur und Lebensweise ist nicht einfach zu verstehen. Nach der ersten Woche fühlst du dich viel sicherer sowohl in der Stadt Zhanjiang als auch im Umgang mit den Menschen. Du kennst deine Gruppe und hast mit Sicherheit schon ein paar Leute auf dem Campus kennen gelernt.

Du besuchst den Huguang Lake Global Geopark, den Cunjin Park, Zhanjiang’s traumhafte Strände und die Chinesische Universität. Das Programm nimmt dich mit auf eine Entdeckungsreise und bietet dir Einbklicke fernab von den normalen Touristenattraktionen.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):
Sonntag

Ankunft in Zhanjiang, Einchecken in die Unterkunft, Erholung vom Flug etc. Bitte beachte, dass am Sonntag keine Mahlzeiten gestellt werden.

Montag

Nach dem Frühstück gibt es ein Gruppentreffen und anschließend eine Bustour durch Zhanjiang Stadt zur ersten Orientierung. Im Zentrum kannst du etwas einkaufen, Geld abheben, dir eine SIM Karte besorgen etc. Nach einem Mittagessen stehen Chinesischunterricht sowie Infos zu Do´s und Dont´s auf dem Plan. Nach dem Abendessen gibt es eine Welcome Party für alle Freiwilligen.

Dienstag

Nach dem Frühstück lernst du etwas über Gebräuche und Feste in China. Am Nachmittag geht es zum Huguang Lake Global Geopark, wo eine Wanderung um den See auf dem Programm steht (ca. 1,5 Stunden). Abends ist Movie-Nacht.

Mittwoch

Heute ist Do-it-yourself" Tag! Du lernst vormittags, wie man auf Chinesisch einkauft und handelt. Anschließend geht es zum Markt, wo du gemeinsam mit den anderen Teilnehmern einkaufst. Am Nachmittags steht dann Kochunterricht auf dem Plan. Abends kannst du Mah-jong oder Chinesisches Schach lernen.

Donnerstag

Morgens besuchst du eine Schule oder eine Kindertagesstätte und erhältst einen Einblick in das chinesische Schul- und Betreuungssystem. Du kannst ein wenig unterrichten oder einfach mit den Kindern spielen. Anschließend geht es zu einer Kirche und in den Haibin Park, in dem es ein Mangrovenschutzzentrum gibt. Abends geht es in eine Shopping Mall.

Freitag

Morgens steht noch einmal Sprachunterricht auf dem Plan. Du lernst ausserdem ein chinesisches Lied sowie chinesische Papierkunst. Danach geht es in den Cunjin Park. Nachmittags geht es an den Strand!

Die Wochenenden sind immer frei.


Unterrichten

Wenn du Kinder magst und gerne unterrichtest, bist du in dem Schulprojekt in Zhanjiang genau richtig.

In China sind mittlerweile sogar Grundschulen verpflichtet, Englischunterricht anzubieten. Diese Regelung wird leider durch einen Mangel an Englischlehrer verhindert. Durch die Unterstützung von Freiwilligen kann der Englischunterricht viel lebendiger gemacht werden. Zudem sprechen die Teilnehmer oft relativ gutes Englisch, was den Kindern sehr bei der Aussprache hilft. Du kannst in einer Schule mitarbeiten. Die Kinder sind zwischen 12 und 15 Jahren.

Die Schulen sind für neue Lehrmethoden offen, d.h. du musst dich nicht an den Standard vor Ort halten, sondern kannst eigene Ideen einbringen, Materialien mitbringen etc. Du wirst hauptsächlich im Englischunterricht eingesetzt werden, wo du ein paar Basics unterrichten, mit den Kindern singen oder Spiele spielen kannst. Des weiteren können Aktivitäten wie Handarbeiten, Sport, Malen etc. auf dem Plan stehen.

Die Kinder und auch die Lehrer profitieren sehr von diesem Austausch. Du wirst ebenfalls viel lernen und einen Einblick in das chinesische Bildungssystem und die typischen Unterrichtsformen bekommen.
Unterrichtserfahrung wird nicht vorausgesetzt, du solltest allerdings gut Englisch sprechen.

Wochenplan

Du wirst mindestens 1-2 Stunden am Tag unterrichten. Mit der Unterrichtsvorbereitung dauert dein Arbeitstag ca. 4-5 Stunden. Die Woche startet am Montag mit einer Einführung in das Bildungssystem sowie mit ein paar grundlegenden Informationen zur Klasse etc. Nachmittags wirst du in deiner Klasse dem Lehrer zuschauen. An den folgenden Tagen unterrichtest du selber und nimmst an Feedbackgesprächen teil.

Feiertage und Ferien

An den Feiertagen findet meist kein Programm statt. In den Schulferien (ca. Mitte Januar bis Mitta Februar und Mitte Juli bis Anfang September) ist die Schule geschlossen, es werden Englischcamps organisiert, bei denen du mithelfen kannst.

Hinweis

Auf dem Schulgelände muss auf angemessene Kleidung geachtet werden. Schulter- oder bauchfreie Oberteile und zu kurze Röcke sind nicht gestattet.


Campus Life

Dieses Projekt ist eine Art Tandem - du hilfst chinesischen Studenten mit dem Englisch, im Gegenzug lernst du ein wenig Chinesisch und bekommst einen Einblick in die chinesische Kultur und Lebensweise. Oft entstehen aus diesem Programm lebenslange Freundschaften.

Das Projekt findet direkt auf dem Campus der Universität statt. Die Studenten sind in der Regel zwischen 19-25 Jahre alt. Du brauchst keine Unterrichtserfahrung und musst auch nicht viel vorbereiten. Besser ist es spontan bei den Treffen zu entscheiden, worüber geredet werden soll. Du kannst auch schauen, in welchem Bereich die Studenten noch Schwierigkeiten haben und darauf besonders eingehen. Du wirst regelmäßig in den Unterricht gehen und an einem intensiven Austausch teilnehmen. Abends und an den Wochenenden kannst du dich dann mit deinen neu gewonnen Freunden verabreden.

Du bekommst einen Sprach-Buddy zugeteilt, der dich während der ganzen Woche begleitet. Du wirst ausserdem etwas über traditionelle chinesische Töpfer- und Nähkunst sowie Taichi lernen.

Wochenplan

Montag morgen bekommst du als erstes eine Tour über den Campus und eine kurze Übersicht des Wochenplans. Anschließend gehst du in die Klasse und entscheidest vor Ort gemeinsam mit einem Lehrer, ob du im Unterricht assistierst oder eine eigene Klasse übernimmst (je nach Englischkenntnissen). Du solltest in jedem Fall relativ sicher Englisch sprechen und schreiben können.
Von Dienstag bis Freitag wirst du dann deinen "Buddy" zu vielen seiner Kurse begleiten und an dem Austauschprogramm teilnehmen.
An den Wochenenden kannst du gemeinsam mit deinem Sprachpartner die Stadt erkunden. Teilweise werden die Freiwilligen auch zu den Familien ihrer Sprachpartner nach Hause eingeladen und verbringen das Wochenende dort.

Hinweis

Auf dem Campus wird auf formelle Kleidung geachtet.


Marine Wildlife Projekt

Interessierst du dich für Meeresschutz? In in diesem Projekt kannst du dich für Schildkröten und Delphine einsetzen und zum Erhalt ihres natürlichen Lebensraums beitragen. Das Projekt findet auf Donghai Island, im Süden Chinas statt.

Du arbeitest im Bereich Aufklärung an Schulen, hilfst dem lokalen Team beim Aufbau eines Museums über Delfine und unterstützt sie bei Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten, die durch den jährlichen Taifun regelmäßig notwendig sind.
Wenn du Glück hast, siehst du ein paar Delfine bei einer Bootstour!

In dem Schildkrötenschutzprojekt werden alle fünf einheimische Schildkrötenarten (Leatherback, Loggerhead, Hauxville, Green
and Olive Ridley turtles) gezüchtet und ins Meer entlassen. Aktuell leben auch 20 Schildkröten mit einer Behinderung in dem Center. Andere Schildkröten werden rehabilitiert und entlassen, sobald sie wieder gesund sind.
Teilweise ist es möglich, die Babies schlüpfen zu sehen und das Team bei der Entlassung ins Meer zu unterstützen.

Wenn du gerne im Bereich Tierschutz arbeiten und eine Woche am Strand verbringen möchtest, dann ist dieses Projekt perfekt für dich!

Wochenplan (Änderungen möglich):
Montag

Nach dem Frühstück geht es von Zhanjiang City nach Donghai Island. Dort wohnst du in einer Freiwilligenunterkunft (Mehrbettzimmer) zusammen mit anderen Teilnehmern. Die Unterkunft ist sehr basic. Nach dem Mittagessen gibt es eine Einführung in die Arbeit des Centers sowie eine erste Orientierung der Umgebung. Abends werden die neuen Freiwilligen bei einer BBQ Nacht am Strand willkommen geheißen.

Dienstag

Nach dem Frühstück geht es mit dem Boot raus auf´s Meer. Wenn du Glück hast, kannst du ein paar Delfine sehen! Du lernst einiges über Fischen und kannst es auch selbst ausprobieren. Am Nachmittag stehen Bau- und Renovierungsarbeiten im Center sowie die Entleerung der Mülleimer am Strand auf dem Plan.

Mittwoch

Es wird weiter im Center gearbeitet. Nach dem Mittagessen geht es in lokale Schulen, wo du die Kinder über den Schutz von Delfinen informierst und sie aufklärst.

Donnerstag

Nach dem Frühstück geht es mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Naozhou Island. Am Nachmittag besuchst du das Schildkrötenschutzprojekt.

Freitag

Am späten Vormittag geht es zurück nach Zhanjiang, wo du an einer spannenden Stadttour teilnimmst und übernachtest.
Hinweis: das Abendessen am Freitag ist nicht inklusive und wird von den Teilnehmern selbst organisiert.


Hier findest du eine Übersicht der Ferien und Feiertage in 2017:


Was unsere Partner von dir erwarten:


Das Voluntourismus-Programm versteht sich als interkultureller Austausch. Es richtet sich an Leute, die Urlaub mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden und die lokale Bevölkerung ein wenig unterstützen möchten. Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise Chinas einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen und Tieren haben. Die Wochenpläne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In China ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist Flexibilität bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit China/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns