Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit in Fengyan

 
Zurück zu Freiwilligenarbeit China/Buchung

Einführungswoche und Kindergarten

Abseits der großen Städte wie Beijing, Shanghai und Guangzhou liegen die ländlichen, noch ursprünglichen Gemeinden. Fengyan ist so eine Gemeinde. Es ist ein kleines Dorf in der Guangxi Provinz im Süden Chinas, 42km von Yangshuo und 140km von Guilin entfernt. Die Einwohner sind fast alle Bauern und verbringen nicht selten den ganzen Tag, von 6:30-19 Uhr auf den Feldern. Umgeben von malerischen Bergen und Flüssen, hast du hier die Möglichkeit, tief in das Leben und die Kultur Chinas einzutauchen.

Unterkunft und Verpflegung

Dein neues Zuhause ist ein traditionelles chinesisches Haus. Die Freiwilligen wohnen in Mehrbettzimmern und essen gemeinsam. Die Zimmer sind mit Ventilatoren ausgestattet und es sind westliche Sanitäranlagen verfügbar. Bettwäsche wird ebenfalls zur Verfügung gestellt. Du musst dir nur dein eigenes Handtuch mitbringen. Es gibt 3 Mahlzeiten am Tag von Montag - Freitag. An den Wochenenden gibt es zwei Mahlzeiten. Das Essen ist typisch chinesisch. Bitte teile uns bei der Anmeldung mit, falls du Vegetarier/in bist.

Weitere Infos

Einführungswoche

In der Einführungswoche lernst du alles über die Kultur, Tradition, Geschichte, Religion etc. des Landes und wirst auf deine Projektarbeit vorbereitet. Du triffst Einheimische, probierst die lokale Küche und bekommst einen ersten Einblick in dein Gastland. Erfahrungsgemäß ist diese Woche sehr wichtig, denn China ist eines der für uns fremdesten Länder Asiens. Die Kultur und Lebensweise ist nicht einfach zu verstehen. Nach der ersten Woche fühlst du dich viel sicherer sowohl in der Gegend als auch im Umgang mit den Menschen. Dann beginnst du gut vorbereitet deine Projektarbeit.

Das Programm der Einführungswoche nimmt dich mit in das ursprüngliche China, abseits der Touristenpfade und -attraktionen. Du lernst alles über die Bedeutung von "Gesicht wahren" und "guanxi" (Netzwerk persönlicher Beziehungen), besucht traditionelle Häuser und Gegenden, den Konfuzius Tempel etc. Natürlich lernst du auch Dumplings (die berühmten Teigtaschen) herzustellen, probierst Tee, machst einen Sprach- und Kalligraphiekurs und lernst etwas über chinesisches Rituale. Der Fokus liegt auf dem Verständnis der Lebensweise der Chinesen und ihrer Kultur.

Wochenplan (Änderungen sind möglich):
Sonntag

Ankunft in Guilin, Fahrt nach Fengyan, Erholung vom Flug etc. Bitte beachte, dass am Sonntag keine Mahlzeiten gestellt werden.

Montag

Nach dem Frühstück gibt es ein bisschen Sprachunterricht, danach geht es auf eine Tour durch das Dorf. Nachmittags lernst du etwas über Philosophie und das Selbstverständnis der Chinesen. Abends besucht die Gruppe eine einheimische Familie und es gibt eine Willkommensparty.

Dienstag

Nach dem Frühstück lernst du weiter ein bisschen Chinesisch, danach geht es nach Lianhua. Nachmittags lernst du etwas über chinesische Tradition und Feierlichkeiten. Danach geht es nach Hongyan und anschließend in die Berge zum "Bambus-Rafting". Abends kannst du Mah-Jong oder Chinesisches Schach lernen oder einen chinesischen Film anschauen.

Mittwoch

Morgens: Sprachunterricht und Kurs in Kalligraphie, Nach dem Mittagessen gibt es Infos zur Geschichte Chinas. Der Besuch des Konfuzius und Guangong Tempels sowie ein Spaziergang entlang des Cha Flusses stehen ebenfalls auf dem Programm.

Donnerstag

Sprachunterricht sowie Tipps zum Handeln auf chinesischen Märkten. Danach geht es nach Lianhua, wo du das direkt ausprobieren kannst. Nachmittags gibt´s weitere Infos über das Land sowie ein Kochkurs. Abends kannst du Mah-Jong lernen oder einen chinesischen Film anschauen.

Freitag

Sprachunterricht am Morgen, der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Die Wochenenden sind immer frei.


Kindergarten und Vorschule

Im Kindergarten arbeitest du mit Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren. Sie kommen hauptsächlich aus den armen Gemeinden in der Gegend und freuen sich immer sehr, wenn Freiwillige da sind. Viele haben noch nie jemand aus einem anderen Land getroffen und sind dementsprechend aufgeregt.

Die Arbeit im Kindergarten ist, wie in den meisten Einrichtungen dieser Art, eher informell. Die Kinder wollen und sollen spielen und sich frei bewegen können. Du kannst ihnen spielerisch ein paar Englische Wörter beibringen und sie dadurch ein wenig auf die Schule vorbereiten.

Alle Projekte unserer Partner sind mit den Ältesten der Gemeinde abgesprochen. Gemeinsam soll die Lebenssituation der Einwohner des Dorfes verbessert werden. Freiwillige spielen dabei eine wichtige Rolle. Im Gegenzug erfährst du die Warmherzigkeit der Gemeindemitglieder und wirst bei ihnen aufgenommen. Es gibt keinen besseren Weg, dein Gastland kennen zu lernen.

Du unterstützt das lokale Team im Kindergarten und in der Vorschule. Du hilfst den Kindern beim Waschen und Anziehen, spielst mit ihnen und bringst ihn spielerisch ein paar Worte Englisch bei. Alleine der Kontakt zu internationalen Teilnehmern ist für die Kinder etwas ganz Besonderes und bereits eine Bereicherung.

Du arbeitest ca. 10 Stunden in der Woche mit (Montag bis Freitag), somit bleibt genug Zeit um kleine Spiele und Übungen für den Unterricht vorzubereiten, ein paar Worte Chinesisch zu lernen oder um die Gegend zu erkunden. Der genaue Arbeitsplan wird vor Ort abgesprochen und festgelegt.


Feiertage 2017
Schulferien 2017
  1. Juli bis 1. September
Feiertage 2018
Schulferien 2018

• 5. Februar bis 5. März
• 15. Juli bis 1. September


Was unsere Partner von dir erwarten:


Das Voluntourismus-Programm versteht sich als interkultureller Austausch. Es richtet sich an Leute, die Urlaub mit ehrenamtlicher Arbeit verbinden und die lokale Bevölkerung ein wenig unterstützen möchten. Du solltest dich auf die Kultur und Lebensweise Chinas einlassen, Eigeninitiative mitbringen und Spaß an der Arbeit mit Menschen und Tieren haben. Die Wochenpläne, Arbeitszeiten und -bedingungen sind flexibel und können Änderungen unterliegen. In China ist es teilweise schwer, zu planen, deshalb ist Flexibilität bei den Teilnehmern so wichtig. Aber genau das macht ja solch einen Aufenthalt aus: das Eintauchen in ein neues Land mit all seinen Gegebenheiten und Besonderheiten.

 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit China/Buchung


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns