Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de

Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

 

Koala Projekt in Brisbane

Zurück zu Freiwilligenarbeit Australien/Allgemein
Engagiere dich an der Sonnenküste und arbeite mit Koalas!

Dieses Projekt liegt im traumhaften Queensland und ist eine der ersten und größten Auffangstationen für Koalas weltweit. Hier hast du die einmalige Gelegenheit die Tierpfleger bei der Arbeit mit den Koalas und anderen Tieren zu unterstützen und so einen Einblick in den Ablauf einer Auffangstation zu bekommen.

In Queensland findest du weite, unberührte Strände und dicht bewachsenen Regenwald. Ein Ausflug nach Brisbane ist sicherlich auch ein Highlight deines Aufenthalts, die Stadt ist atemberaubend.

In der Sanctuary leben Koalas, Kängurus, Schnabeltiere, Emus, Wombats und viele andere einheimische Tiere. Es geht nicht darum, mit den Tieren zu spielen oder zu kuscheln, sondern die Tierpfleger bei allen Arbeiten zu unterstützen. Diese können teilweise recht schmutzig und anstrengend sein. Zudem wirst du viel draußen sein.

Das Projekt sucht Freiwillige, die sich gerne einbringen, Tiere lieben und sich nicht zu schade für Putzarbeiten sind, denn das ist eine der wichtigsten und zeitintensivsten Aufgaben im Projekt. Wo viele Tiere leben, entsteht auch viel Dreck und die Hygiene ist sehr wichtig für das Wohlergehen der Tiere. Du solltest zuverlässig, verantwortungsbewusst, ehrlich und fit sein. Du solltest dich auch gut auf Englisch verständigen und Anweisungen verstehen können.

Aufgaben

Bevor du im Projekt mitarbeiten kannst, ist die Teilnahme an einer Einführungsveranstaltung Pflicht. Diese findet Sonntags um ca. 15:00 Uhr und Freitags um ca. 14:30 Uhr statt. Dementsprechend sollte die Anreise im Projekt Donnerstag oder Samstag sein.

Jeden Morgen wird dir eine Tierart, um die du dich kümmerst, bzw. ein Bereich der Auffangstation, zugeteilt. Deine Aufgaben können Folgende sein:

  • Mithilfe bei der Säuberung der Gehege und Käfige
  • Zubereitung des Futters und Fütterung der Tiere
  • Informieren von Besuchern, Beantwortung von Fragen etc.
  • allgemeine Instandhaltungsarbeiten auf dem Gelände
  • allgemeine Aufgaben im Projekt, Unterstützung des lokalen Teams bei der täglichen Arbeit
Deine Arbeitszeiten

Du unterstützt das Projekt in der Regel 5 Tage in der Woche. Welche Wochentage es sind, wird vor Ort festgelegt. Dein Arbeitstag startet in der Regel morgens um 8:30 Uhr und endet meist um 16:30 Uhr. Es gibt eine Snack- und eine Mittagspause.

Projektdetails auf einen Blick
  • Wo? Queensland (Zielflughafen: Brisbane). Nach deiner Ankunft in Brisbane wirst du abgeholt und zu deiner Unterkunft gebracht.
  • Arbeitszeit: Du unterstützt das Projekt in der Regel 5 Tage in der Woche, ca. 8 Stunden am Tag (abhängig von der aktuellen Situation im Projekt, der Jahreszeit etc.).
  • Wie viele Freiwillige können mithelfen? Es können bis zu 2 Freiwillige in dem Projekt mithelfen.
  • Weitere Anforderungen/Voraussetzungen: Eine Tetanusimpfung ist in jedem Fall notwendig. Du solltest zuverlässig, verantwortungsbewusst, ehrlich und fit sein. Rauchen, der Konsum von Alkohol oder anderen Drogen wird nicht toleriert.

Es gibt zwei Unterkunftsoptionen, je nach Aufenthaltsdauer. Wenn du 2 oder 3 Wochen bleibst, wohnst du zusammen mit anderen Freiwilligen in einem Hostel (4-Bett-Zimmer). Die Zimmer haben alle ein Bad, eine Klimaanlage und Schließfächer. Dort verpflegst du dich selbst. Oft wird gemeinsam mit den anderen Teilnehmern gekocht. Eine Küche steht zur Verfügung. Des weiteren gibt es einen Gemeinschaftsraum mit TV, einen Wasch- und Gepäckraum und eine 24 Stunden Rezeption. WLAN steht im ganzen Hostel kostenlos zur Verfügung.

Bei einer Aufenthaltsdauer ab 4 Wochen wohnst du bei einer australischen Gastfamilie. Du kannst selbst entscheiden, ob du diese Option mit oder ohne Verpflegung buchen möchtest. Du bekommst ein eigenes Zimmer und ggf. Frühstück und Abendessen (Mo-Fr) bzw. drei Mahlzeiten am Tag (Wochenende). Du kannst die Waschmaschine sowie das Internet der Familie mitbenutzen.

  • Wann? Du kannst das ganze Jahr über mithelfen. Du kannst jederzeit starten, die Anreise im Projekt ist immer Donnerstags oder Samstags.
  • Wie lange? Du kannst 2-12 Wochen in dem Projekt mitarbeiten.
Soziales Projekt in Sydney

Möchtest du direkt in Sydney leben und arbeiten? Dann engagiere dich ein paar Wochen lang in dem Food Project. Das Projekt ist auch der perfekte Einstieg in deinen Work & Travel Aufenthalt!
>>Food Project <<

Wildlife Projekte

Möchtest du im Tier- und Naturschutz arbeiten? Alle Locations sind traumhaft schön und die Projekte ganz besonders:

>>Schildkrötenprojekt am Great Barrier Reef <<
>>Pferdeprojekt <<
>> Devil Care <<
>> Koala Auffangstation <<
>> Wildlife-Projekt auf der Känguru-Insel <<
>>Wildlife Sanctuary in Northern Queensland <<
>>Wildlife Hospital, Steve Irwin´s Zoo <<
>>Rainforest + Wildlife <<
>>Delfin-Projekt <<

Preise


Ein paar Eindrücke
 
 
Zurück zu Freiwilligenarbeit Australien/Allgemein

Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.