Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Rundreise Thailand - Anna

 
Meine Auszeit ging nach Thailand, wo ich die Rundreise gemacht habe.

Um es kurz zu sagen: Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen, da ich viel Spaß hatte und mit einem neuen Lebensgefühl und Bewusstsein nach Hause gekommen bin.

Für diese Reise sollte man gelassen sein, denn nicht immer läuft alles nach Plan. Mir persönlich hat es sehr geholfen, dass ich unseren Guides immer vertrauen konnte und es mir letztendlich egal war, ob wir beispielsweise in einen Tempel oder ein Museum gegangen sind, weil ich mir sicher sein konnte, dass sie sich stets bemüht haben uns etwas Erlebnisreiches anzubieten. Zudem war man nie alleine, hatte einen tollen Zusammenhalt und immer einen Ansprechpartner.

Auch das Essen war meiner Meinung nach immer sehr lecker und es wurde auf alle Rücksicht genommen. Also müssen sich Vegetarier auch keine Gedanken machen.

Zum Thema Kulturschock kann ich leider nicht ganz so viel sagen, da ich nicht schockiert war. Wenn man offen ist und gerne neue Dinge erlebt und ausprobiert gibt es kaum Konflikte. Mit ausprobieren ist jedoch nicht Sushi auf einem lokalen Markt gemeint, denn das kann böse ins Auge gehen. Man sollte einfach ein wenig auf seinen zarten, europäischen Magen aufpassen und abgekochte Lebensmittel zu sich nehmen, dann geht auch nichts schief.

Vor so einer Reise fragt man sich natürlich immer was man alles braucht und was nicht.
Am einfachsten ist eine Packliste um eine Übersicht zu bekommen.
Gerade Mädchen (wie ich) neigen dazu zu viele Anziehklamotten mitzunehmen, was eigentlich unnötig ist.
Unsere „Musthave“ war tatsächlich eine Wäscheleine. Nicht nur zum Wäsche aufhängen war sie sehr praktisch, sondern auch um unser Moskitonetz zu befestigen.

Um noch einmal auf die Rundreise zurück zu kommen möchte ich erwähnen, dass es eine tolle Erfahrung war, weil man das Land und seine verschiedensten Seiten kennen gelernt hat.

Wir haben von den Bergen bis zum Meer alles Mögliche gesehen. Teilweise waren wir an Orten, wo nicht wir von den Einwohnern, sondern die Einwohner von uns Fotos gemacht haben, weil wir schon eine kleine Attraktion waren. Anders war es natürlich auf der wunderschönen Insel Koh Samui, denn hier waren wir nur ein paar unter vielen Touristen.

Da sich mit Worten immer viel sagen lässt füge ich noch ein paar Bilder ein.

Viel Spaß beim angucken. ☺



Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns