Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Rundreise Thailand - Jannis

 

Ich (Jannis 23 Jahre) habe mir gerade eine sechsmonatige Auszeit von Arbeit und Stress gegönnt.
Und auf die Frage "Wie und wo ich meine AUSZEIT verbringen möchte?!" war meine Antwort von Anfang an klar: WELTWEIT!

Und nach einigen Recherchen im Internet, fand ich die Internetseite von Auszeit-Weltweit und deren Rundreise-Volunteering Angebot in Thailand! Weiter Infos gesammelt, gebucht, losgeflogen!

Die Betreuung war von Anfang an sehr gut! Ich erhielt viele gute Vorschläge für Flüge, Versicherungen und Gepäckliste. Und fühlte mich optimal auf meine Reise vorbereitet!

Als ich am Flughafen in Bangkok ankam, wurde ich direkt von Mitarbeitern des Partner Programms in Empfang genommen und habe einige meiner Mitreisenden kennengelernt!
Nach zwei Einführungstagen im zentralen Volunteers Camp in Singburi und vielen Kennlerngesprächen mit meinen Mitreisenden, ging die Reise auch schon los!

Zunächst ging es in den Norden des Landes! Richtung Chiang Mai! Die ersten Zugfahrten waren ein kleiner Kulturschock. Kaum vergleichbar mit Zügen in Deutschland! Aber wenn ich schon im Ausland bin, dann möchte ich wenigstens auch wie ein Einheimischer reisen und leben!
Die erste Woche war mehr eine kleine, inoffizielle Einführungswoche, in der uns Reisplantagen und buddhistische Tempelanlagen gezeigt wurden!

Die zweite Woche spielte sich komplett im Norden des Landes ab! Wir lebten bei dem Ureinwohnervolk der Akha, unterstützten bestmöglich durch Freiwilligenarbeit und ließen uns den Dschungel von ihnen zeigen!

Nach dem Bergfest fuhren wir in den Osten von Thailand. Genau gesagt nach Loei und Khon Kaen. Hier arbeiteten wir unter anderem in einem Waisenhaus und erhielten eine einmalige Thai-Massage!

Die letzte Woche verbrachten wir hauptsächlich auf der Insel Ko Samui und im Süden von Thailand! Hier war mehr Entspannungsurlaub mit viel Strand und baden bzw. schnorcheln angesagt!

Das ist nur eine Minizusammenfassung der Reise! Um alle Punkte aufzuzählen, bräuchte ich mindestens 5 Seiten! :D

Für mich war die einmonatige Reise eine super Möglichkeit um in die thailändische Kultur einzutauchen und diese umfangreich kennenzulernen!
Um einiges besser als die gewöhnlichen 0-8-15 Urlaube, in denen nur Strand und 5 Sterne Hotel angesagt sind.
Denn wenn ich schon in einem anderen Land bin, dann möchte ich natürlich auch die Kultur und das fassettenreiche Umland sehen und nicht nur den Pool, den Strand und die 4 Wände meines Hotelzimmers!
Außerdem macht es unglaublich viel Spaß und gibt ein super Gefühl, wenn man mit seiner Zeit was sinnvolles anfängt und Freiwilligenarbeit leistet.

Wenn ich ein Highlight benennen soll, ist das nicht möglich. Dafür gab es einfach zu viele unglaubliche Momente!
Aber hier ein Auflistung von meinen Top 5:

Das Essen – Auch wenn fast zu jedem Gericht Reis serviert wird, das Essen ist super umfangreich. Selbst ein frittierter Frosch schmeckt absolut gut! Kann ich jedem nur empfehlen. Vergleichbar mit Crispy Chicken, nur tausendmal so gut! :D
das Songkran Festival (Neujahrsfest) – Dieses Fest wird vom 13. bis 15. April gefeiert und ist einzigartig! Alle Leute beschmeißen sich gegenseitig mit Wasser oder beschießen sich mit Wasserpistolen! Eine riesige Wasserschlacht an der gezwungener Maßen jeder teilnimmt!
Schnorcheln auf Koh Samui – Ich als Wassernixe liebe es zu baden. Und wenn ich dabei noch in Badewannen warmen Wasser einzigartige Fische beobachten kann, blüht mein Herz auf!
Die bewundernswerte Freundlichkeit der Thailänder – Ich weiß nicht warum sich die Europäer nicht eine Scheibe abschneiden können, aber die Asiaten sind ausgesprochen höflich und zuvorkommend! Ganz besonders in touristenarmen Gebieten!
Auch unsere Reiseführer auf der Rundreise waren durchgehend herzensgut und standen bei jeder Anmerkung oder Frage durchgehend zur Verfügung!
Das leckere Chang Bier – "Fein prickelnd und absolut rein", Happy Water eben!

Zusammenfassend kann ich jedem der an einem kulturellem Austausch interessiert ist, nur empfehlen an so einer Reise teilzunehmen. Die Chance bietet sich nicht allzu oft und mit steigendem Alter ändern sich vielleicht auch die Interessen!

Oh my Buddha!

Jannis



Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns