Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

 

Rundreise Nepal - Geraldine

Namaste!

Im Mai bin ich für 4 Wochen nach Nepal gereist! Die 4-wöchige Rundreise ist etwas sehr tolles, vor allem wenn man alleine reist! Man lernt sehr viele verschiedene Leute aus sehr verschiedenen Ecken der Welt kennen.

Die Organisation im Nepal fand ich perfekt. Man wird am Flughafen in Kathmandu abgeholt und direkt ins „GreenHouse“ gefahren. Auch wenn man an die verschiedenen Aktivitäten wie River-Rafting, Trekking… geht, muss man sich nicht um den Bus oder Hotelübernachtungen etc. kümmern.
(Tipp: Wenn die Heimreise bevorsteht, wird ein Taxi zum Flughafen von den Betreuern organisiert. Einfach schauen, dass man noch 500 Rupien übrig hat, da man das Taxi selbst bezahlen muss.)

Die Betreuung vor Ort ist gut. Vom Team ist immer jemand vor Ort. Alle sind sehr nett und hilfsbereit und haben ein offenes Ohr, wenn man irgendein Anliegen hat.

Im Nepal sollte man unbedingt das Touristenviertel ´Thamel´ mehrmals besuchen. In Thamel findet man sehr tolle Shops, Bar`s und Restaurants! An den Wochenenden sind wir immer mehrere zusammen nach Thamel gefahren/gelaufen. Thamel sollte man wirklich besuchen! An den Wochenenden sowie während der Woche ging ich ins Fitness „Nature Club“, welches sehr nahe vom GreenHouse ist. Auch Pokhara ist sehr empfehlenswert!
(Tipp: Die Restaurants in Thamel (Roadhouse und OR2K) sind zwei sehr gute und sehr feine Restaurants. Auch kann man dort ohne Bedenken Essen!)

Wenn man schon im Nepal ist, sollte man unbedingt das PoonHill Trekking machen oder sonst ein Trekking! Auch sollte man mal mit dem lokalen Bus oder Taxi fahren, ist sehr „actionreich“! Der Monkey-Tempel ist auch etwas Tolles. Natürlich auch noch die Aussicht sowie den Sonnenuntergang auf dem Dach vom GreenHouse geniessen.
Auf jeden Fall sollte man genügend Mückenspray, sowie Sonnencrème, AfterSun und Toilettenpapier mitnehmen. Eine kleine Dose mit Salz, damit Blutegel, welche sich am Körper festsaugen, wegmachen kann! Einfach Salz darüber streuen und schon fällt der Blutegel ab. [Symbol]
Beim Trekking benötigt man Chlortabletten (Micropur) zur Reinigung des Trinkwassers.

Die Unterkunft war sehr gut. Mehrere Personen teilen sich das Zimmer. Das Badezimmer ist klein aber fein! Gegessen wir bei schönem/warmem Wetter draussen. Das Essen war immer sehr fein und toll zubereitet! Zuoberst vom GreenHouse gibt es einen grösseren Raum, wo man sich zurückziehen oder mit anderen sich unterhalten kann! Auch die Wäsche kann man dort oben auf der Terrasse zum Trocknen aufhängen.
(Tipp: An den Wochenenden gibt es nur das Frühstück und Abendessen im GreenHouse. Mittag kann man im Nature Club oder in Thamel essen gehen!)

Die Projektarbeit ist auch etwas Besonderes. Ich konnte in eine Schule gehen, wo ich 4-jährigen Englisch- sowie Matheunterricht gab. Es ist total anders als in der Schweiz oder sicher auch bei euch in Deutschland! Für mich war es gewöhnungsbedürftig, so kleine Kids zu unterrichten.

Für mich persönlich war der Kulturschock nicht so extrem, da ich mich zuvor informiert habe und schon von einer anderen Reise ein wenig gewöhnt war, da es ähnlich war! Der Verkehr und die armen Verhältnisse im Nepal sind für Reisende die zum ersten Mal unterwegs sind, bestimmt schockierend! Doch man gewöhnt sich recht schnell daran!

Mein schönstes Erlebnis war das PoonHill Trekking. Ich war alleine mit meinem Trekking-Guide unterwegs und habe es in vollen Zügen genossen! Es war wunderschön die riesigen Berge zusehen. Die Aussicht auf dem PoonHill ist grossartig, es lohnt sich wirklich früh morgens aufzustehen und dort hinauf zu wandern um den Sonnenaufgang zu erleben.

So jetzt habe ich genug verraten! Viel Spass im Nepal!

Géraldine


Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 12. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Köln
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Jugendbildungsmesse Düsseldorf

Weitere Termine findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.