Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Rundreise Indien - Winuss

 
Reisebericht Indien 2015

Am 4. Juli war es für mich soweit. Mein Traum von Indien würde endlich in Erfüllung gehen.

Ich bin das erste Mal alleine verreist und dann auch noch so weit weg von zu Hause. Ich war super aufgeregt, hatte aber zugleich ein mulmiges Gefühl, weil ich nicht wusste, was mich erwarten würde.


In Delhi angekommen, wurde ich von meinem Coordinator Jitender und den anderen Teilnehmerinnen der Rundreise am Flughafen abgeholt. Nachdem wir uns einen Tag ausgeruht hatten, ging es dann nach Shimla in den Norden, eine sehr schöne Stadt mit vielen Bergen. Hier haben wir eine Trekkingtour gemacht, die zwar sehr anstrengend war, aber auch aufregend. Als wir endlich die Spitze des über 3000 Meter hohen Berges erreicht hatten, waren wir alle sehr stolz auf uns.

Danach sind wir nach Dharamsala gereist, eine Stadt, in der überwiegend Mönche leben und sich die Residenz des Dalai Lamas befindet. Das nächste Ziel war wieder Delhi. In Delhi haben wir eine Sightseeing-Tour gemacht und waren natürlich auch shoppen. Delhi ist verglichen zu anderen Städten in Indien sehr günstig. Aus diesem Grund sollte man so viel wie möglich in Delhi einkaufen und nicht darauf hoffen, in anderen Städten günstigere Einkaufsmöglichkeiten zu finden. Außerdem ist Delhi zweifellos eine Stadt, in der das Chaos herrscht. Ständig hupende Autos, viele Menschen, Kühe und volle Straßen sind an der Tagesordnung und trotzdem funktioniert dieses Chaos. Das war sehr beeindruckend für mich, da dies in Deutschland unvorstellbar wäre.


Eines der Highlights der Rundreise war natürlich die Exkursion zum Taj Mahal in Agra. Dieses wunderschöne Bauwerk in Wirklichkeit sehen zu können, war sehr faszinierend. 


Udaipur, die Stadt der Seen (city of lakes), war auch sehr beeindruckend und ich habe mich dort sehr wohl gefühlt. Zwischendurch haben wir eine Exkursion nach Jaisalmer in die Wüste gemacht, wo wir an einer Kamelsafari teilgenommen haben. Da ich so etwas noch nie zuvor gemacht hatte, war es sehr aufregend für mich sowie die Wüstenübernachtung auch. Leider bin ich in der Wüste erkrankt und konnte den Aufenthalt daher nicht in vollen Zügen genießen. 


Ein weiteres Highlight war die Reise nach Mumbai. Mumbai ist meiner Meinung nach eine der schönsten Städte überhaupt. Eine Stadt voller Kontroversen, in der sowohl die reichsten als auch ärmsten Menschen Indiens „nebeneinander“ leben. 


Die letzte Station der Reise war Goa. Hier haben wir in einem Volunteerhouse gewohnt und ein Freiwilligenprojekt in einem „women shelter“ besucht. Goa ist ebenfalls eine sehr schöne Stadt, allerdings fällt sofort auf, dass sie stark westlich geprägt ist und nicht zum restlichen Indien passt. Nichtsdestotrotz hatte ich auch in Goa eine tolle Zeit, sei es beim Entspannen am Strand, beim Feiern im Club oder einfach beim Zeitverbringen mit Freunden in einer Bar.

Goa war der perfekte Abschluss der Reise, auch wenn 10 Tage in Goa meiner Meinung nach zu viel waren. 
Allgemein lässt sich sagen, dass Indien ein sehr interessantes Land mit einer vielseitigen Kultur ist. Das Beste an Indien ist meiner Meinung nach das Essen. Es ist super günstig und schmeckt trotzdem unglaublich gut.

Natürlich ist Indien nicht perfekt. Das fällt vor Allem auf, wenn man als Touristin ständig von besonders Männern nach Fotos oder Selfies gefragt wird („Madam, Selfie?“) oder zum Kauf von irgendwelchen Dingen überredet wird. Da muss man einfach konsequent sein und „Nein“ sagen. Eine weitere Sache, die ich als teilweise anstrengend empfand, waren die langen Busfahrten, die teilweise 21 Stunden von einem Standort zum anderen gedauert haben. Hier muss man natürlich erwähnen, dass Indien ein so großes Land ist und man daher lange Fahrten in Kauf nehmen muss, um von A nach B zu kommen. 


Ich kann jedem nur eine Reise nach Indien empfehlen, weil man so viele neue Dinge sieht und kennenlernt und es einfach ein sehr interessantes Land ist.


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns