đŸ”„ >>> ANGEBOTE! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Rundreise Indien - Kathi

 
FĂŒr mich war die Reise die beste Entscheidung, die ich fĂŒr meine Semesterferien hĂ€tte treffen können.

Unsere Gruppe mit insgesamt sechs MĂ€dels und unserem supertollen Guide Jitender war einfach perfekt und wir hatten gemeinsam viele viele lustige Stunden und Momente, die wir zusammen genossen haben.

Die Betreuung vor Ort war durch unseren guten Reisebegleiter immer hervorragend und auch in schwierigen Situationen, in denen mal spontan etwas umorganisiert werden musste, immer sehr sehr gut.

Die UnterkĂŒnfte waren fĂŒr diese Art des Reisens absolut passend und angemessen – trotz eines kleinen Kulturschocks, den wohl jeder anfĂ€nglich erlebt. Besonders toll war die Unterbringung bei der Gastfamilie in den Bergen, denn dort haben wir wirklich mal erfahren, wie eine indische Familie lebt. Das einzige unangenehme war die Unterbringung in Shimla im YMCA, nicht wegen der Unterkunft an sich, sondern weil es einfach so unglaublich kalt war und die Zimmer natĂŒrlich keine Art von Heizung hatten – dort haben wir wahnsinnig gefroren und das war nach ein paar NĂ€chten nicht mehr so schön.

FĂŒr die Freiwilligenprojekte hĂ€tte ich mich gerne ein paar mehr Informationen und Einweisungen vor Ort gewĂŒnscht. Leider gab es das Umweltprojekt, auf das ich mich so sehr gefreut habe, nicht – und vor Ort wurden wir einfach zu de Projekten gefahren und dann mussten wir uns spontan Dinge ausdenken, die wir dann machen. Insbesondere in Udaipur mit den geistig behinderten Kindern wĂ€re eine kleine Vorbereitungsphase ganz hilfreich gewesen. In Goa hatten wir dann zum GlĂŒck die langfristigen VolontĂ€re, die uns dann auf der Fahrt zu den Projekten informiert haben und auch schon meist ein kleines Programm ausgearbeitet hatten.

Ganz besonders gut gefallen haben mir in Indien der WĂŒstentrip, der Spice Garden und der Besuch des buddhistischen Tempels in Daramshala. Aber auch das alltĂ€gliche „street life“ hat mich immer wieder fasziniert und zu sehen & zu erleben, wie die Menschen aus jedem Tag einen guten Tag machen, auch wenn sie kaum etwas zum Leben haben. Auch wenn Mumbai nur eine Art Zwischenstation war, auf dem Weg nach Goa, hĂ€tte ich mir auch fĂŒr diesen Tag noch ein kleines Programm gewĂŒnscht, da wir an diesem Tag nur versucht haben, die Zeit abzuwarten und irgendwo zu verbringen, um dann abends wieder mit dem nĂ€chsten Nachtbus weiterzufahren. Zwar haben wir das Gate of India besucht und daran hĂ€tte man schön noch einen kleinen StĂ€dtetrip mit einem dieser wunderschön-alten Busse machen können – das hĂ€tte den Tag perfekt ausgefĂŒllt und Mumbai ist wirklich eine absolut erkundenswerte Stadt.

Seitens der Agentur „Auszeit weltweit“ fand ich die Betreuung prima, insbesondere den persönlichen und immer sehr freundlichen Kontakt. Allerdings solltet Ihr fĂŒr die nĂ€chsten Reisenden die Unterlagen etwas updaten. Denn es war nichts davon zu lesen, dass wir auch an SEHR warme Anziehsachen denken sollten, es waren lediglich leichte Baumwoll-Sachen empfohlen. Daher mussten wir uns in Shimla auf dem Markt vor unserer Wanderung in die mit Schnee und Eis bedeckten Berge noch komplett mit warmen Klamotten eindecken, die man natĂŒrlich auch gut von daheim hĂ€tte mitbringen können.

Ansonsten fĂ€llt mir gerade nicht mehr ein, außer dass ich einfach unglaublich glĂŒcklich bin, diese Reise mit genau dieser Gruppe von Menschen gemacht zu haben – es sind sooooooo unendlich viele, schöne wie grausame Impressionen in meinem Kopf und in Erinnerung an dieses Land, an die ich immer zurĂŒckdenken werde.

Danke auch an Euch fĂŒr diese wunderbar ausgearbeitete Reise und vor allem auch an den Partner und Jitender unseren Guide, ohne den diese Reise niemals so intensiv und einzigartig geworden wĂ€re, wie wir sie nun erlebt haben! ;)


Anmerkung: Liebe Kathi, vielen Dank fĂŒr den tollen Bericht und auch die VerbesserungsvorschlĂ€ge! Sowohl wir als auch unsere Partner sind immer sehr dankbar, von euch zu hören, was man besser oder anders machen könnte. Es freut uns sehr, dass es dir so gut gefallen hat. Wir geben das Lob natĂŒrlich auch noch an Jitender weiter - er wird sich freuen :)



🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📾
Triff uns