Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Tansania - Pascal

 

Ich habe während meinem Aufenthalt in Arusha, Tanzania viele bereichernde Erfahrungen gemacht und werde mich an Land und Menschen bis zu meinem nächsten Aufenthalt in Ilboru immer wieder sehr gerne erinnern.

Wir haben während unseres Aufenthalts in einem vergleichsweise ruhigen und landschaftlich schönen Teil Arushas gewohnt. Das Volunteerhaus ist sehr schön gelegen und die Nachbarn und Bewohner der Straße sind in den 3 Monaten zu unseren Freunden geworden. Die Volunteer Superviser geben sich viel Mühe, sind jederzeit Ansprechpartner und gerne auch Organisatoren für Ausflüge oder ähnliches. Auch die Mitarbeiter des „Kinderheim in Arusha“, unseres Projekts während der Zeit sind uns sehr ans Herz gewachsen und haben uns während unserer Arbeit immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Die Kinder dort haben eine sehr harte Zeit, oft ohne Eltern hinter sich und sind dennoch die liebenswertesten Menschen, die ich je kennen gelernt habe. Die Arbeit im Projekt hat mir sehr viel gegeben, auch wenn es sich nichts für Freiwillige ist, die sich keinerlei Verantwortung auferlegen wollen.


In Arusha gibt es so viel zu erleben und wir haben in den 3 Monaten lange nicht alles in der Stadt gesehen. Schöne lokale und internationale Restaurants und Bars um abends wegzugehn, schöne Märkte und viele interessante Menschen! Man kann hier auch überall Safaris oder kleinere Trips buchen, wie zum Beispiel die National Parks, Ausflüge zu Hot Springs oder Wasserfällen. Auch Massai Dörfer oder Seen sind sehr schön anzuschauen und die Menschen sind sehr freundlich und helfen alle gerne, auch wenn bei Preisen Vorsicht geboten ist und man immer und überall handeln sollte! Es ist unbeschreiblich wie schön die Landschaft dort ist. Ganz zu schweigen von den wilden Tieren. Auch das Essen ist etwas besonderes, es ist recht einfach und dennoch es gibt es viele leckere Dinge zu probieren. Dazu gehören vor allem Früchte und Gemüse. Ein ganz anderes Leben lernt man zum Beispiel auf Sansibar kennen, das man recht einfach mit Bus oder Flugzeug besuchen kann. Dort gibt es traumhafte Strände und kristallklares Wasser.

Insgesamt haben wir uns in Tanzania sehr wohl gefühlt und werden das Land und die Menschen, wie bereits erwähnt, schnellst möglich wieder besuchen!

Pascal



Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns