Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern 0221 67780490 info@auszeit-weltweit.de


Termine

Januar
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Freies Christliches Gymnasium Düsseldorf
Februar
  • 6. Februar, 16 Uhr, Online-Infoabend
  • 27. Februar, 16 Uhr, Online-Infoabend

Weitere Infos findest du hier!

 

Freiwilligenarbeit Südafrika - Lennart

Hallo, mein Name ist Lennart und ich habe 3 Monate in dem sozialen Projekt Bethesda in George, Südafrika, gearbeitet.

Bevor ich jedoch meine Zeit in George begonnen habe, durfte ich eine wunderschöne Orientierungswoche in Kapstadt verbringen die das Ankommen in Südafrika erheblich erleichtert hat.

Nach 5 Tagen ging es dann schließlich in mein Projekt. Untergebracht war ich auf dem Gelände von Bethesda auf dem ich in einer sehr komfortablen Wohnung mit einem anderen Freiwilligen gelebt habe. Auch wenn man erst einmal vermuten mag, dass die Wohnumstände in Südafrika deutlich anders sind hat mir dort an nichts gemangelt. Es wurde von Bethesda für gewaschene Wäsche und drei Mahlzeiten gesorgt, was den Alltag nochmal erheblich angenehmer macht. Weiterhin stand mir und dem anderen Freiwilligen ein Auto zur Verfügung in dem wir in unserer Freizeit die Gegend erkunden konnten oder Freunde besucht haben, was natürlich ziemliche cool war.

Trotz allem „Luxus“ hat man auch durch die Arbeit und in der Freizeit „Afrika“ erleben dürfen, weswegen ich mich ja auch entschieden habe nach Südafrika zu gehen. Ich kann sagen, dass ich wirklich unglaubliche Erlebnisse hatte. Gerade durch die Arbeit hat man sehr beeindruckende Erfahrungen gemacht.

Bethesda ist eine soziale Einrichtung mit einem Hospiz, einem Kindergarten und einem Heim für Kinder. Es wird sich darum bemüht die Lebensqualität für die Kinder und Bedürftige zu verbessern. Am meisten habe ich mit den Kindern aus dem Heim und in dem Kindergarten gearbeitet oder im Büro geholfen. Im Hospiz wurde ich nicht eingesetzt, habe aber auch dort mit Patienten oder Schwestern Kontakt gehabt und interessante Gespräche geführt.

Der Grund warum ich mich für dieses Projekt entschieden habe waren natürlich die Kinder mit denen ich in meiner Arbeit unglaublich viel Kontakt hatte. Ich war dafür zuständig die Kinder zur Schule zu bringen und wieder abzuholen, habe vormittags in dem Kindergarten mit den Kindern gespielt und eine Art Vorschulunterricht betreut, bei Outdoor- und Sportaktivitäten geholfen oder im Büro geholfen wo es ging.

Da man auch auf dem Gelände lebt hat man ständig die Möglichkeit in Kontakt mit den Kindern zu treten und auch in seiner Freizeit Zeit mit ihnen zu verbringen. Dadurch habe ich sie über die Monate gut kennenlernen dürfen und unglaubliche schöne Erfahrungen gemacht. Die Kinder sind wirklich was sehr besonderes und ich hatte eine wunderschöne und prägende Zeit mit ihnen. Doch auch die Arbeitskollegen vom Hausmeister bis zur Chefin im Büro haben mich von Anfang an mit offenen Armen empfangen und in die Familie integriert.

In meiner Freizeit hatte ich genügend Zeit die Umgebung zu erkunden und Sachen zu unternehmen und so eindrucksvolle Dinge zu sehen und zu erleben. Ich habe meine Zeit dort wirklich sehr genossen und musste mich wahrlich überwinden den Rückflug anzutreten.

Ich werde alles geschehene immer positiv in Erinnerung behalten und kann sagen, dass mich die wenn auch zu kurze Zeit von 3 Monaten geprägt hat und ich mich persönlich weiterentwickeln konnte.

Viele Grüße,

Lennart


Unsere Bewertungen auf Google (4,6 von 5⭐) und facebook (4,8 von 5⭐)


Termine

Januar
  • 26. Januar, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Polgargymnasium, Wien
  • 26. Januar, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Freies Christliches Gymnasium Düsseldorf
Februar
  • 6. Februar, 16 Uhr, Online-Infoabend
  • 27. Februar, 16 Uhr, Online-Infoabend

Weitere Infos findest du hier!

For ALL European citizens!
🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸

Spare 100€ von der Programmgebühr! 😃


Wir haben eine tolle Aktion für euch!🎉🎉🎉

Melde dich zwischen dem 15. November 2018 und 15. Mai 2019 für einen Freiwilligenaufenthalt in Südafrika oder Namibia an und spare 100€ von der Programmgebühr.

Gültig für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Kapstadt sowie inkl. Orientierungswoche in Kapstadt und für das Programm inkl. 1 Übernachtung in Windhoek sowie inkl. Einführungstage in Windhoek. Der Rabatt wird auf der Rechnung abgezogen.