Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Sri Lanka - Eileen

 

 

Mein Bericht ☺

Meine erste große Reise – alleine - ging für 3 Wochen in das Land Sri Lanka. Zuerst hatte ich schon ein etwas komisches Gefühl, aber schon alleine durch die Betreuung noch in Deutschland von Auszeit Weltweit wurde mir dieses Gefühl genommen. Alle Fragen wurde sehr ausführlich und freundlich beantwortet. Ich bin sehr froh diese Agentur gewählt zu haben.

Als ich dann nach einem langen, aber angenehmen Flug in Colombo angekommen bin wurden ich und ein paar andere Mädels direkt sehr herzlich empfangen. Direkt am Flughafen lernte man schon die ersten Freunde kennen. Wir fuhren dann direkt zu Unterkunft nach Kandy, die allerdings mit dem Bus ca. 3 Stunden dauerte. Einen Kulturschock hatte ich nur ein kleines bisschen, da ich vorher schon viel über das Land und die Straßenverhältnisse gelesen hatte :D Jedoch schlafen im Bus war leider nicht drin, obwohl wir alle ziemlich müde vom Flug waren.

Die Unterkunft in Kandy hatte ein bisschen den Stil einer Jugendherberge, aber trotzdem sauber und alles was man brauchte. Alle Koordinatoren waren sehr nett und bemüht um uns.

Die erste Woche – meine Orientierungswoche - verging wie im Flug, wir machten viele Ausflüge zu verschiedenen Fabriken, einer Tanzshow, einer Bootsfahr in Kandy und vieles mehr. Besonders toll war der Hindu-Tempel.

Am ersten Wochenende schloss sich eine kleinere Gruppe zusammen und wir erkundeten das Land auf eigenen Fuß.
Sonntag in aller Früh ging es dann los zum Meer, nach Ambalangoda, zum Turtle Projekt. Man fährt ca. 5-6 Stunden Zug, allerdings ist ab Colombo sehr ein Sitzplatz auf der rechten Seite sehr zu empfehlen, da man hier einen wunderbaren Blick auf das Meer hat.
Angekommen in Ambalangoda wurden wir hier auch super herzlich von Shasika empfangen und eingewiesen. Die Unterkunft liegt super nah am eigenen Strand und auch nur 1-2 Minuten vom Turtle Projekt entfernt. Die Zeit am Strand war einfach super schön sowie auch die Arbeit mit den Schildkröten. Man hat dort sehr viel Freizeit um am Strand zu liegen oder in den kleinen Städtchen irgendetwas zu unternehmen.

Am zweiten Wochenende waren wir im Udawala Nationalpark. Hier haben wir wilde Elefanten und viele andere Tiere gesehen. Es war wirklich ein Erlebnis wert.

Meine dritte und leider letzte Woche war dann die Beach Week. Hier haben wir vormittags noch kleinere Ausflüge unternommen, wie z. B. eine River Safari, eine Temple Tour oder einen Wasserfall etc. Nachmittags hatte man immer freie Zeit und konnte so die letzte Woche sehr genießen und entspannen. Da wir die Woche vorher schon beim Turle Projekt waren beschlossen wir in der letzten Woche am Mittwoch den wunderschönen Strand bei Marisa Beach zu besuchen und dort den Tag zu verbringen. Es war einer der schönsten Strände, an dem ich bisher war.

Zum Essen kann ich in beiden Unterkünften sagen, dass es sehr gut geschmeckt hat und auch nicht zu scharf war. In der Strandunterkunft war es ein bisschen abwechslungsreicher.

Alles in allem kann ich sagen, dass ich während meiner Zeit auf Sri Lanka wundervolle Menschen, die zu Freunden wurden, kennengelernt habe und sehr viel Erfahrung sammeln konnte. Zu sehen, dass die Menschen dort so glücklich sind, obwohl viele so wenig haben, hat mich sehr fasziniert. Auch ihre Freundlichkeit und Herzlichkeit hat mich sehr begeistert. Ich werde auf jeden Fall irgendwann wieder dieses Land besuchen.

Eure Eileen

P.S. was ihr auf jeden Fall mitnehmen solltet:
• Sonnencreme
• Mückenspray evtl. Netz
• etwas um die Schultern zu bedecken (T-Shirt etc.)



Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns