Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Nepal - Michaela

 
Hallo ihr Lieben, erstmal ein ganz herzliches Dankeschön, dass ich dank euch eine so wunderschöne Zeit in Nepal erfahren durfte.

Die Tipps die ich von euch bekommen habe, das „Starterpaket“ mit noch mehr Tipps, der Beschreibung des Projekts, viele wichtige Sachen wie Impfungen, Visa etc. und natürlich den Sprachführer waren unglaublich hilfreich - vielen Dank!

Einen Monat lang durfte ich in Nepal eine völlig andere und faszinierende Kultur hautnah erleben, mit einheimischen Familien Tee trinken, mit den Händen essen, lachen und reden – sogar ein bisschen Nepali habe ich gelernt! Die Gastfreundschaft die ich in diesen Wochen erlebt habe, ist mit westlichen Ländern nicht mal ansatzweise zu vergleichen- so herzlich und freundlich waren die Menschen!

Die problemlose Organisation und der Empfang in Kathmandu war sehr schön und herzlich. Die erste Woche durfte ich bei Rajesh, dem Ansprechpartner aller Volunteers in Kathmandu verbringen. Er hat uns Sprachunterricht gegeben und uns die Kultur, die verschiedenen nepalesischen Stämme und die Religionen anschaulich erklärt. Das war nicht nur unglaublich interessant sondern auch sehr hilfreich für die verbleibenden Wochen!

In Rajeshs Haus herrscht reges Treiben von anreisenden und abreisenden Volunteers verschiedenster Nationen – es wird nie langweilig und man lernt jeden Tag wieder neue und nette Leute kennen. Ein Mädchen aus Holland und ich haben uns dort ein Zimmer geteilt – wir sind eng befreundet, skypen regelmäßig und sehen uns diesen Sommer endlich wieder, in Amsterdam und im Allgäu!

Ich habe 3 Wochen an einer Schule in Panauti Englisch unterrichtet und dort in einem Waisenhaus gewohnt. Die Tage waren lang und schön. Natürlich blieb aber auch genügend Zeit für Ausflüge und wandern – ein MUSS in Nepal! Heimweh gab es nicht, da ich sofort Teil dieser lieben Familie sein durfte. Der Abschied war schwer, aber dank skype halten wir den Kontakt und ich werde bestimmt wieder nach Nepal fliegen!

Eine Kleinigkeit hat mich im Nachhinein trotz allem ein bisschen geärgert, vieles ist in Nepal, vor allem in Kathmandu, eine Geldmacherei. Mein Ansprechpartner besorgte mir einen Guide für eine mehrtägige Wanderung, ich war zuerst zufrieden mit dem Preis und sehr glücklich mit meinem erfahrenen Guide, dessen Familie ich auch kennenlernen durfte. Am letzten Tag unterhielten wir uns weil ich wissen wollte wie viel er letztendlich an diesem Trip verdient, da unsere Ausgaben und die Übernachtungen wirklich nicht viel kosteten. Er nannte mir einen Bruchteil des Betrags den ich gezahlt hatte, somit ging also die Hälfte des Geldes das ich gezahlt hatte, an denjenigen der mir den Guide organisiert hatte. Bei 20-30% des Preises hätte ich mich nicht so geärgert, schließlich war die Vermittlung auch eine Dienstleistung – aber über 50% war frech. Ich war nicht allein, es gab mehrere Volunteers, die sich darüber ebenfalls geärgert haben.

Mein Guide, seine liebe Familie und ich haben E-Mail-Kontakt, wir werden wieder wandern gehen wenn ich in ein paar Jahren noch mal nach Nepal fliegen werde – diesmal aber ohne die Hilfe des Vermittlers und für einen angemessenen Preis, schliesslich möchte ich ein gutes Gefühl haben, und wissen, dass das Geld in die richtigen Hände gelangt – bei demjenigen der die eigentliche Arbeit hat!

Liebes Auszeit-weltweit-Team, vielen Dank für eure Unterstützung, eure Organisation und Hilfe bei meinem Trip nach Nepal! Ihr seit toll!!!!!!!!!!!!!

Ich freue mich auf’s nächste Mal, alles Liebe,
eure Michi



Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns