Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Kambodscha - Elena

 
Für mich war die Zeit in Cambodia eines der wertvollsten in meinem Leben.

Ich war schon immer gerne mit Kinder zusammen. Sie vermitteln für mich viel Energie, Lebensfreude und ehrliche Liebe. Vor einigen Jahren habe ich mir das Ziel gesetzt an einem Projekt teilzunehmen, an dem man gleich vielen Kinder gleichzeitig helfen kann. Anfangs dieses Jahres verspürte ich die Dringlichkeit dies nun endlich durchzuführen, der Entscheid durfte nicht länger aufgeschoben werden… Also habe ich meine Recherche gestartet…

Beim Stöbern auf Auszeit-Weltweit hat mich gleich das Projekt in Cambodia angesprochen. Ich wollte möglichst viel geben und so viele, süsse strahlende Gesichter wie möglich sehen.

Meine Erwartungen/Vorstellungen wurden dann klar übertroffen…

Nach meinem zwei wöchigen Aufenthalt musste ich feststellen dass ich viel mehr von den Kinder bekommen habe als ich ihnen geben konnte.

Sie haben mir so viel Liebe, Dankbarkeit und Lebensfreude vermittelt. Trotz grosser Armut, einem tiefen Bildungsniveau und keiner materiellen Ansprüche habe ich nur Erfüllung verspürt, wie ich sie nie zuvor erfahren habe. Der Klang ihres Lachens wird mich das Leben lang begleiten.

Als wir in Samroang in der Schule ankamen und die Kinder voller Freude zu uns rannten war mein erster Gedanke „Ich will hier nie wieder weg“. und so war es tatsächlich… Ich habe jeden Tag in vollen Zügen genossen.

Nach einer kurzen Vorstellung der Schule durften wir Helfer uns absprechen wer welche Klasse unterrichten wird. Ich durfte/wollte die Beginners-Klasse übernehmen. Die Kinder meiner Klasse waren zuvor im Kindergarten und mussten sich noch daran gewöhnen mehrere Stunden still zu sitzen und aufmerksam zu sein. Ich hatte die Möglichkeit den Unterricht frei zu gestalten. Auf spielerische Art und durch die Begeisterung und das Engagement der Kinder haben wir wahnsinnig viel zusammen lernen können.

Täglich haben sie Fortschritte gemacht und haben sich über ihren Erfolg gefreut. Ich habe es sehr geschätzt dass es keine übliche (wie wir es kennen) Lehrer-Schüler Beziehung gab. Jeder durfte seine Gefühle frei ausdrücken, zusammen lachen, sich umarmen, auf dem Pausenplatz zusammen tanzen… Es waren keine Grenzen gesetzt:)

Ich nehme nichts Negatives aus meiner Reise mit. Ich habe vor der Reise alle Informationen erhalten, ich war dadurch bestens auf das Projekt vorbereitet. Auch während des Aufenthalts stand uns die Organisation bei Fragen zur Verfügung, das habe ich sehr geschätzt.

Ich würde es jedem empfehlen und auch sofort wieder machen! Es steckt viel Liebe in diesem Schulprojekt und Liebe ist die Essenz unseres Lebens:)


Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns