Werde Pionier> >>>Werde Pionier! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Kambodscha - Adina

 
Samroang, Culture-Week + 3 Wochen Unterrichten

Das Abholen am Flughafen lief super ab und wir wurden nach einem kleinen Aufenthalt im Smiley Hostel in Siem Reap mit dem Taxi in unsere Unterkunft in Samroang gefahren. Unsere Unterkunft war sehr viel besser ausgestattet, als ich erwartet hatte. Ich war mit zwei anderen Freiwilligen in einem Zimmer zu welchem ein eigenes Bad mit WC und Dusche gehört hatte und sogar Wifi war meistens zu erhalten. Der gesamte Komfort und das Essen waren vorzüglich. Man wollte uns jeden Wunsch erfüllen und ich fühlte mich bei Mister Ya und seinem Team in sehr guten Händen.

Am Montag startete die Culture-Week, welche ich sehr empfehlen kann. Wir lernten vieles über die Kultur, die Umgebung wurde uns gezeigt und ein kleiner Sprachkurs gehörte ebenfalls dazu. Zusätzlich fand ich diese Woche auch gut, da sie mich mit den anderen Freiwilligen näher gebracht hatte.

Eine Woche später begann das Unterrichten. Ich teilte die Klasse mit einer anderen Freiwilligen. Die ersten zwei Tage fand ich es etwas schwierig zum unterrichten, denn es gab nur ein Buch und das konnten die Kinder schon fast auswendig und die Stunden waren schwierig zu füllen. Doch danach war es überhaupt kein Problem mehr, da man weiss wie alles läuft. Viele Themen haben wir spontan eigeführt und lernten den Kindern, was wir für nötig hielten. Trotz allem war ich froh, dass wir zwei Lehrerinnen waren, denn beispielsweise die Nachmittagsklasse beinhaltete mehr denn 30 Kinder. Das Unterrichten war eine unglaubliche Erfahrung und die Kinder sind einfach goldig. Eine solche Dankbarkeit und Freude am Unterricht ist unvorstellbar. Auch wenn man am Morgen mal nicht so gut gelaunt war, empfingen einem die Kinder mit einer solchen Herzlichkeit, sodass die schlechte Laune im Nu verschwunden war. Ich habe diese liebenswerten Kinder sehr ins Herz geschlossen und der Abschied fiel mir ziemlich schwer.

An den Wochenenden fuhren mir meistens mit dem Taxi nach Siem Reap, welches zwei Stunden von unserer Unterkunft entfernt war. Von dort aus unternahmen wir verschiedene Touren. Ich bin von Kambodscha und dessen Leuten begeistert. Ich habe noch nirgends auf der Welt solch liebenswürdige, immer lächelnde und respektvolle Menschen angetroffen und auch das Land hat einiges zu bieten...



Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren!
Triff uns