­čöą >>> ANGEBOTE! <<<
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Bali - Gina

 

Hallo! Hier mein Feedback zu meiner Zeit auf Bali:

Organisation und Betreuung vor der Abreise, Organisation und Betreuung im Zielland

Sehr gut! Vor der Abreise konnte ich immer sehr viele Fragen stellen und diese wurden auch immer schnell und zuverl├Ąssig beantwortet. Ich stand im st├Ąndigen Kontakt mit der Organisation und trotz meiner t├Ąglichen "Bel├Ąstigung" waren die Antworten immer sehr freundlich und umfangreich. Im Zielland bekam ich noch einer Willkommens Email und einer "gute Heimreise" Mail. Falls ich in Bali organisatorische Probleme gehabt h├Ątte, h├Ątte ich diese bestimmt auch an Auszeit- weltweit schreiben k├Ânnen, aber da alles problemlos verlief war dies nicht n├Âtig.

Unterkunft und Projektarbeit

Beides erstklassig! Ich hatte wirklich nicht so ein sch├Ânes Haus erwartet. Nat├╝rlich war es keine Luxus Villa aber wir hatten ein klimatisiertes Schlafzimmer zusammen mit 6 anderen Volont├Ąren und da hat man sich gerne mal in dem k├╝hlen Raum aufgehalten und sich mit den Anderen unterhalten. Wir hatten auch ein kleines Wohnzimmer mit TV und vielen DVDs, daher gab es ab und an auch mal einen Filmabend. Das Bad war sauber und im freien, die K├╝che war auch sauber, aber dort waren wir ja nur um unser Essen zu holen, da wir eine (sehr gute) K├Âchin hatten. Insgesamt haben sich die Koordinatoren immer um Sauberkeit bem├╝ht und jeden Samstag wurde dann alles komplett geputzt. Die Projektarbeit war einfach nur klasse, es war alles super Organisiert. Von der Vorbereitung im B├╝ro ├╝ber die Taxifahrt zur Schule und die Organisation in der Schule hat immer alles gut geklappt. Im B├╝ro hatten wir sehr viel Material und sogar auch einen Computer zur Verf├╝gung.

Ich hatte die 3. Klasse und war sehr froh, dass es so viele englische Bilderb├╝cher gab, die ich dann jede Woche am ende der Stunde vorlesen konnte und es gab auch viele Malb├╝cher, also wirklich gut ausgestattet. Da es immer viele Volont├Ąre gab hat man meistens zu zweit unterrichtet, was dann auch f├╝r die Kinder besser war, da sie immer jemanden haben wollten der ihnen ├╝ber die Schulter schaut und f├╝r diverse Spiele war es auch von Vorteil noch eine zweite Aufsichtsperson zu haben. Es hat einfach sehr viel Spa├č gemacht und ich vermisse meine Kids schon!

"Kulturschock"

Ja! seit ich wieder zur├╝ck in Deutschland bin. Ich habe mich sehr schnell an die Kultur in Bali gew├Âhnt, die Menschen sind so herzlich und jeder passt auf den Anderen auf. Man wird von niemanden als "doofer Tourist" abgestempelt und ich habe mich sehr schnell zu Hause gef├╝hlt.

Nach 8 Wochen zur├╝ck nach Deutschland zu fliegen hat sich angef├╝hlt wie meine Heimat zu verlassen und nicht in sie zur├╝ck zu kehren. Die Religion ist all gegenw├Ąrtig (allein schon durch die vielen "Flower-offerings") und es ist sch├Ân zu sehen wie sehr die Menschen ihre ├ťberzeugung und ihren Glauben leben und damit so gl├╝cklich sind. Also einen Kulturschock im negativen Sinne gab es nicht :)
Dein Zielland und deine sch├Ânsten Erlebnisse dort

Mein Zielland war Bali, Indonesien. Meine sch├Ânsten Erlebnisse ... das sind sehr viele. Ich kann nicht genau sagen was am sch├Ânsten war. Aber mit Sicherheit geh├Âren die Schulstunden dazu, die Kinder sind so gl├╝cklich und so dankbar. Wenn man dann in der Klassenraum rein kommt und an der Tafel steht: "Gina and Isa we love you" und dann jeden Tag eine Umarmung von jedem nach der Schule bekommt wachsen einem die Kids schon sehr schnell ans Herz. Die Wochenendtrips waren auch unvergesslich. Man findet sehr schnell neue Freunde und mit denen gings dann entweder nach Kuta Surfen und feiern, auf eine der Nachbar Inseln (Nusa Lembogan und Gili Islands) zum Schnorcheln und Sonne genie├čen oder andere Orte auf der Insel. da gibt es nicht DIE besten Momente, dann ist einfach alles perfekt.

Was ich an andere noch weiter geben m├Âchte

Falls ihr genug Zeit habt, bleibt l├Ąnger als 2 oder 3 Wochen! Die Zeit geht so schnell vorbei, ich war 2 Monate dort und kann kaum glauben, dass es jetzt schon wieder vorbei ist. Ihr solltet am Wochenende wirklich die Insel erkunden, es gibt so viele wundersch├Âne Pl├Ątze und mit einer kleinen Gruppe macht das echt Spa├č. Wenn ihr keine Angst vor Wasser habt solltet ihr wirklich Surfen versuchen, es macht unglaublich viel Spa├č!! (am besten in Kuta). Falls ihr Spielsachen, Bilderb├╝cher, Sticker oder sonstiges habt, was ihr nicht mehr braucht nehmt es ruhig mit ... die Kinder werden sich mit Sicherheit immer freuen. Sie waren immer ganz verr├╝ckt nach Bilderb├╝chern und Stickern :)



­čîł Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! ­čôŞ
Triff uns