💎 zur Auszeit-Assistentin
Vorbereitungsseminare For ALL European citizens!
Katalog anfordern
Telefon: 0221 67780490
Mail: info@auszeit-weltweit.de


Freiwilligenarbeit Ecuador - Martin

Termine

August
  • 23. August, 16 Uhr, Online-Infoabend
September
  • 20. September, 14-18 Uhr, "Neugierig auf die Welt", Hanau
  • 22. September, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Köln
  • 29. September, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Wien

Details und weitere Termine findest du hier!

 

Meine Zeit in Ecuador

Bevor ich meinen Auslandsaufenthalt in Ecuador beginnen konnte, musste ich erst einmal eine Organisation finden, welche mir dies innerhalb von 9 Tagen ermöglichen konnte. Die meisten verlangten eine Bewerbungsfrist von mindestens 6 Wochen vorher, was für mich unmöglich gewesen wäre. Auszeit-Weltweit hingegen bot mir die Möglichkeit, schon knapp eine Woche nach meiner Entscheidung anzufangen.

Ich entschied mich dafür, in der Studentenresidenz zu wohnen, welche direkt neben der Sprachschule liegt. Ich konnte vor Antritt meiner Reise so gut wie kein Spanisch und deshalb kam es mir ganz gelegen, dass ich mit dem ein oder anderen in der Residenz zwischendurch auch mal auf Deutsch reden konnte.

Ich besuchte die ersten 3 Wochen die Sprachschule, was mir eine gute Grundlage im Spanischen vermittelte. Danach begann ich mit der Arbeit in einem Projekt (Physiotherapie mit Special Needs Children). Die Arbeit im Projekt gab mir die Möglichkeit, mein Spanisch zu trainieren und noch weiter auszubauen. Ecuador ist ein relativ kleines Land, aber zeigt sehr unterschiedliche Facetten. Im Osten gibt es den Dschungel, in der Mitte liegen die Anden und links gibt es die Küstenregion. Alles sehr sehenswerte Regionen. Man kann ganz easy am Wochenende per Bus zu verschiedenen Orten und Attraktionen fahren, alles für ein paar Dollar.

Und nicht zu vergessen: Die Galapagos Inseln! Die hohen Preise schreckten mich anfangs etwas ab, aber die Schule bietet vergünstigte Tarife für dieses einmalige Erlebnis an, was ich nur jedem ans Herz legen kann.

Alles in allem kann ich Ecuador nur empfehlen. In nur 8 Wochen habe ich so viele wertvolle Erfahrungen gemacht, wie ich es vorher nicht für möglich gehalten hätte. Da kann man ruhig mal nachts von 10 Personen ausgeraubt werden oder von einem Stachelrochen in den Fuß gestochen werden – Ecuador bleibt eine durch und durch positive Erfahrung.

Martin aus Ecuador



Termine

August
  • 23. August, 16 Uhr, Online-Infoabend
September
  • 20. September, 14-18 Uhr, "Neugierig auf die Welt", Hanau
  • 22. September, 10-16 Uhr, Jugendbildungsmesse, Köln
  • 29. September, 10-15 Uhr, Youth Education & Travel Fair, Wien

Details und weitere Termine findest du hier!

🌈 Sei mehr als ein Tourist, hinterlasse Spuren! 📸
Triff uns